Saisonkalender: Obst & Gemüse nach Jahreszeiten einkaufen

Saisonal kochen Obst und Gemüse im September

01.09.2013 , Autor:Kathleen Schmidt
© WomensHealth.de

Pflaume, Birne, Fenchel & Rucola: Wir zeigen Ihnen, welche Obst- und Gemüsesorten im September Saison haben

Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Obst der Saison Blaubeeren / Heidelbeeren

(aus heimischen Anbau)


Blaubeeren enthalten viel Calcium, Magnesium Eisen sowie die Vitamine A, B 1 und B 2. Sie sollen das Immunsystem stärken, das Altern verzögern, und wegen der großen Menge an sekundären Pflanzenstoffen die als Antioxidantien wirken, sollen sie auch das Krebsrisiko senken können.

1 / 36 | Obst der Saison: Blaubeeren - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Obst der Saison Pflaumen

(aus heimischen Anbau)


Pflaumen sind ausgezeichnete Energiespender für Zwischendurch.  Sie liefern viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe wie Provitamin A, B-Vitamine, Calcium, Eisen, Magnesium, Phosphat und Kalium. Getrocknete Pflaumen wirken zudem positiv auf die Leber und helfen bei Verdauungsproblemen. 

2 / 36 | Obst der Saison: Pflaumen - © Shutterstock
Die vielen unlöslichen Pflanzenfasern der Birne senken das 'schlechte' LDL-Cholesterin
Zoom inRatingComment

Obst der Saison Birnen

(aus heimischen Anbau)


Birnen sind wahre Vitamin-Bomben: Sie liefern unter anderem Folsäure, ein wichtiges B-Vitamin, das eine besondere Rolle in der Schwangerschaft spielt: Denn nicht nur Ihr Körper braucht Folsäure, sondern auch Ihr Baby. Denn Folsäure ist für die Zellteilung und das Wachstum des Kindes unentbehrlich – es kann sonst zu schweren Fehlbildungen kommen. Doch das war noch längst nicht alles: In und unter der Schale warten außerdem jede Menge  Mineralstoffe wie Eisen, Kalium, Kupfer, Jod, Magnesium Phosphat und Zink. Durch den hohen Gehalt an Kalium wirken Birnen entwässernd und können sich positiv auf Nieren- und Blasenprobleme auswirken.

3 / 36 | Obst der Saison: Birnen - © PR - Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Obst der Saison Quitten

(aus heimischen Anbau)


Was macht man eigentlich mit Quitten? Roh futtern kommt schon mal nicht in Frage, denn  das Fruchtfleisch der Quitten ist aufgrund des hohen Gehalt an Gerbstoffen holzig, hart und bitter. Hinzu kommt ein pelziger, brauner "Mantel", den man vor der Weiterverarbeitung abreiben muss. Quitten muss man also Kochen oder Backen, um sie genießen zu können, denn dadurch werden die Säure und der herbe Geschmack der Quitten milder. Aus Quitten macht man am besten Kompott, Gelee, Marmelade oder verarbeitet Sie in Kuchen oder Desserts.  

4 / 36 | Obst der Saison: Quitten - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Obst der Saison Brombeeren

(aus heimischen Anbau)


Letzte Chance: Die Brombeer-Saison neigt sich schon wieder dem Ende zu, also greifen Sie nochmal zu. Gut zu wissen: Nach dem Pflücken reifen die nicht mehr nach. Sie sollten beim Einkauf deswegen darauf achten, nur reifen Früchte zu kaufen. Brombeeren werden schnell matschig und am besten direkt verputzt – spätestens aber innerhalb von 2-3 Tagen verbraucht werden. Reste kann man auch gut einfrieren.

5 / 36 | Obst der Saison: Brombeeren - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Obst der Saison Zwetschgen

(aus heimischen Anbau)


Zwetschge oder Pflaume – wo ist da eigentlich der Unterschied? Weltweit gibt es über 2000 verschiedene Sorten, die alle unter dem Begriff "Pflaumen" zusammenfasst werden. Zwetschgen sind demnach eine Pflaumenart – wie zum Beispiel auch die Mirabelle. Im Unterschied zu Pflaumen sind Zwetschgen kleiner und haben eine länglichere Form und spitze Enden. Ihr Fruchtfleisch ist zudem fester.

6 / 36 | Obst der Saison: Zwetschgen - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Obst der Saison Äpfel

(aus heimischen Anbau)


Äpfel sind wahre Gesundheits-Booster: Ihr weißes Fruchtfleisch kann das Risiko von Schlaganfällen senken. Zu diesem Ergebnis kommt eine in der Zeitschrift "Stroke: Journal American Heart Association" veröffentliche Studie von niederländischen Wissenschaftlern. 20 000 Personen wurde dabei zehn Jahre lang beobachtet. Das Ergebnis: bereits 25 Gramm Äpfel am Tag konnten eines Schlaganfalls das Risiko um neun Prozent senken.

Hier geht's zu den leckersten Apfel-Rezepten.

7 / 36 | Obst der Saison: Äpfel - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Obst der Saison Mirabelle

(aus heimischen Anbau)


Die prallen gelb-orangen Mirabellen bestechen mit ihrem süßen bis leicht-säuerlichen Aroma. Die süßen Früchte werden fast ausschließlich zu Obstbränden und Likören verarbeiten – schmecken aber auch als Kompott, als Kuchenbelag oder als Marmelade. 

8 / 36 | Obst der Saison: Mirabelle - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Obst der Saison Nektarine

(aus heimischen Anbau)


Nektarinen sind die „nackten Verwandten“ der Pfirsiche. Bis heute ist allerdings immer noch völlig unklar, ob Nektarinen aus Kreuzungen mit Mandel, Pflaume oder Pfirsich entstanden oder einfach eine Mutation des Pfirsichs sind.

9 / 36 | Obst der Saison: Nektarine - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Obst der Saison Pfirsich

(aus heimischen Anbau)


Pfirsiche sind süß, kalorienarm und echte Teamplayer, denn sie schmecken nicht nur por herrlich frisch und fruchtig, sondern machen in Kombi mit anderen Lebensmitteln eine echt gute Figur. Aus den frischen Früchten lassen sich leckere Desserts, Kuchen, Marmelade, Eis, Sorbet oder Torten zaubern. Aber auch pikante Salate, Dips oder herzhafte Vorspeisen kann man Pfirsichen originell aufpeppen. Auch in Verbindung mit Alkohol wie Weißwein oder Sekt schmeckt der Pfirsich hervorragend. Beispiele wären Bowle oder der bekannte Cocktail "Bellini": Mixen Sie dazu frischen Saft weißer Pfirsiche im Verhältnis 1:3 mit Prosecco – lecker!

Hier geht's zu den leckersten Pfirsich-Rezepten.

10 / 36 | Obst der Saison: Pfirsich - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Kürbis

(aus heimischen Anbau)


Kürbis ist nicht nur kalorienarm (ca. 26 Kalorien auf 100 Gramm), er liefert auch jede Menge sättigende Ballaststoffe, die unsere Verdauung und das Abnehmen unterstützen (da Heißhungerattacken ausbleiben). Auch das enthaltene Beta-Carotin, ein sekundärer Pflanzenfarbstoff, macht den Kürbis so gesund: Beta-Carotin besitzt antioxidative Eigenschaften im kämpft als Körperpolizei gegen schädliche freie Radikale. So ist Beta-Carotin sowohl in der Lage potentielle Krebszellen zu neutralisieren als auch durch die Sonne und durch die natürliche Alterung geschädigte Hautzellen zu regenerieren.

Hier gibt's die leckersten Kürbis-Rezepte!

11 / 36 | Gemüse der Saison: Kürbis - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Brokkoli

(aus heimischen Anbau)


Brokkoli enthält lebenswichtige Mineralien und Vitamine, damit beugt er dem Knochenabbau im Alter vor und schützt das Immunsystem. Außerdem wappnen die enthalten Vitamine C, E und A die Zellen gegen Angriffe von krebsauslösenden, freien Radikalen.

Hier geht's zu den leckersten Brokkoli-Rezepten!

12 / 36 | Gemüse der Saison: Brokkoli - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Champignons

(aus heimischen Anbau)


Die Pilzköpfe sind zwar robust, aber der richtige Umgang mit ihnen ist auch hier wichtig, daher sollten Sie folgendes beachten: Bürsten Sie die Champignons vorsichtig ab bevor Sie sie zubereiten. Alternativ kann man sie mit einem feuchten Tuch abreiben. Werden sie gewaschen saugen sie sich mit Wasser voll und verlieren an Geschmack. Um beim Anbraten das leckere Röstaroma zu erhalten, Champignons immer bei hohen Temperaturen anbraten. Pilze erst salzen und pfeffern, wenn sie schon fast gar sind, sonst werden sie mächtig zäh.

Hier geht's zu den leckersten Champignon-Rezepten.

13 / 36 | Gemüse der Saison: Champignons - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Grüne und gelbe Bohnen

(aus heimischen Anbau)


Bohnen liefern nur schlappe 50 kcal pro Portion (200 Gramm). Gleichzeitig enthalten sie viele wertvolle Inhaltsstoffe Kalium, Calcium, Magnesium sowie B-Vitamine und Ballaststoffe, die die Darmtätigkeit anregen. Frische grüne Bohnen erkennen Sie übrigens an der sattgrünen Farbe. Grüne und gelbe Bohnen müssen fest, fleckenlos und knackig sein. So knackig – das sie brechen anstatt sich verbiegen zu lassen.

14 / 36 | Gemüse der Saison: Grüne und gelbe Bohnen - © Shutterstock
Obst und Gemüse im Oktober
Zoom inRatingComment

Salat der Saison Eisbergsalat

(aus heimischen Anbau)


Eisbergsalat ist zwar im Sommer wegen seiner Robustheit gegen Hitze besonders beliebt und kann frisch geerntet werden, ist aber eigentlich das ganze Jahr über als Import- oder Treibhausware erhältlich. Vom Spätherbst bis zum Frühjahr kommt Eisbergsalat überwiegend aus dem Treibhausanbau.

15 / 36 | Gemüse der Saison: Eisbergsalat - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Fenchel

(aus heimischen Anbau)


Sexy Fenchel: Die Lust-spendende Knolle ist voller ätherischer Öle, die den Pflanzenstoff Estragol enthalten. Seine Struktur ähnelt dem weiblichen Sexualhormon Östrogen und steigert bei Frauen die Lust auf Sex, so eine chinesische Studie.

Der Praxistest: Leckere Fenchel-Rezepte.

16 / 36 | Gemüse der Saison: Fenchel - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Weißkohl

(aus heimischen Anbau)


Weißkohl liefert jede Menge Ballaststoffe, die gut sättigen und die Verdauung auf Trab bringen. Besonders köstlich ist er in Form von Sauerkraut in Kombi mit deftigen Gerichten oder einfach pur genascht. Leider dauert die Reifung von selbstgemachtem Sauerkraut 4 Wochen daher muss man beim spontanen Sauerkraut-Verlangen doch eher zu einem Fertigkraut greifen.

17 / 36 | Gemüse der Saison: Weißkohl - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Porree / Lauch

(aus heimischen Anbau)


Lauch verleiht vielen Gerichten den letzten Schliff. Essen können Sie beim Lauch fast alles – von der Wurzelspitze bis zu den Blättern. Frischen Lauch erkennen Sie zum Beispiel an einem festen Schaft. Wenn sich die Blätter anfangen zu lösen, abgeknickt herunterhängen oder Schaft und Blätter Risse oder Verfärbungen aufweisen, können Sie ihn getrost im Laden lassen.

18 / 36 | Gemüse der Saison: Porree / Lauch - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Möhren

(aus heimischen Anbau) 


Karotten – ein Saison-Gemüse? Kann man die nicht das ganze Jahr über kaufen? Ja, aber: Die Wintersorten kann man sehr lange lagern, die Sommersorten hingegen nur bis zu 4 Wochen. Nutzen Sie daher den Sommer voll aus! Kaufen Sie Bundmöhren – da können Sie sich mit der Frisch sicher sein, denn das Kraut bleibt nicht lange frisch. Im frischen Gemüse sind aber am meisten der gesunden Inhaltsstoffe enthalten. Je länger die Karotten lagern, desto mehr geht verloren.

Leckere Rezepte mit Karotten gibt es hier.

19 / 36 | Gemüse der Saison: Möhren - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Radieschen

(aus heimischen Anbau)


Rudi, Raxe oder Riesenbutter: Um nur einige der verschiedenen Radieschensorten mit lustigen Namen zu nennen. Die kleinen roten Knollen können sie auch leicht zu Hause anbauen, denn die Samen können Frühjahr und Sommer gesät werden – auch auf dem Balkon. Im Hochsommer ist es ihnen in der Sonne allerdings oft zu heiss und sie wachsen besser im Schatten.

Hier geht's zu den leckersten Rezepten mit Radieschen.

20 / 36 | Gemüse der Saison: Radieschen - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Wirsing

(aus heimischen Anbau)


Wirsing hat einen zartbitteren, nussigen Geschmack und passt damit perfekt in die Herbstküche. Im Herbst und Winter ist der Wirsing dunkelgrün und sollte keine braunen Stellen haben. Er hält sich im Kühlschrank bis zu zwei Wochen. Wichtig: Wirsing nicht direkt neben Äpfel oder Tomaten lagern, denn die setzen den Stoff Ethylen frei, wodurch der Wirsing schneller verdirbt.

21 / 36 | Gemüse der Saison: Wirsing - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Paprika

(aus heimischen Anbau)


Die Paprika zählt zur Gattung der Nachtschattengewächse, eigentlich gehört sie jedoch ins Rampenlicht. Eine frische Paprika glänzt, ist knackig und fest. Damit das so bleibt, hat sie's gern kühl, aber nicht kalt. Die optimale Lagertemperatur im Gemüsefach liegt zwischen 8 und 9 Grad Celsius.

Nicht lange lagern, sondern am besten gleich verputzen: Hier die besten Rezepte mit Paprika.

22 / 36 | Gemüse der Saison: Paprika - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Mangold

Was macht man eigentlich mit Mangold? Die großen Mangoldblätter eignen sich zum Beispiel hervorragend um etwas in ihnen einzuwickeln. Aber auch als Füllung schmeckt er herrlich aromatisch. Auch lecker: In Kombi mit Nudel, Reis oder als Suppen- und Eintopfeinlage.

Sie mögen's exotisch? Dann mixen Sie sich doch mal diesen Birnen-Mangold-Smoothie.

23 / 36 | Gemüse der Saison: Mangold - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Kohlrabi

Kohlrabi ist im Gegensatz zu den meisten anderen Kohlsorten auch roh gut verdaulich und hat einen besonders hohen Nährstoffgehalt! Doch Vorsicht: Beim Kochen leidet besonders der Vitamin C-Gehalt. Daher immer nur kurz dünsten – so bekommen Sie die geballte Vitamin-Dosis.

Weitere wissenswerte Information rund um das Thema Vitamine liefert unser Vitamin-Guide.

24 / 36 | Gemüse der Saison: Kohlrabi - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Zucchini

(aus heimischen Anbau)


Anfang der 80er galten Sie bei uns noch als exotisch, heute haben Zucchini einen festen Platz in deutschen Küchen und sind so beliebt wie nie. Zucchini haben einen leicht nussigen, milden Geschmack und sind ausgesprochen vielseitig. Zucchini sind zudem sehr kalorienarm (20 Kalorien pro 100 Gramm) und verfügen über viele Mineralstoffe (u.a. Jod, Phosphor und Calcium) und viel Vitamin B1 und C.

25 / 36 | Gemüse der Saison: Zucchini - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Salat der Saison Rucola

(aus heimischen Anbau)


Der beliebte grüne Salat hat's faustdick hinter den Ohren: Denn Rucola kann in größeren Mengen gefährlich sein. Grund dafür ist der hohe Anteil an Nitrat. Nitrat ist eine Stickstoffverbindung, aus der sich im menschlichen Körper krebserregende Nitrosamine bilden. Auch Spinat oder andere Blattsalaten enthalten Nitrat. Nitrate kommen als Stickstoffverbindungen im Boden vor, zusätzlich werden sie über den Dünger auf die Felder gebracht und gelangen so in das Gemüse. Aber keine Panik: In begrenzter Menge ist Rucola bedenkenlos zu genießen!

26 / 36 | Salat der Saison: Rucola - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Pastinaken

(aus heimischen Anbau)


Huch, wieso ist die Möhre denn so blass? Keine Angst – anscheinend haben Sie nur versehentlich zur Pastinake gegriffen. Gute Wahl! Denn die Pastinake ist mindestens genauso gesund und lecker wie die Möhre. Auch der Umgang mit Pastinaken ist kinderleicht: Die Wurzeln einfach waschen, Schale mit einem Sparschäler entfernen und die Enden abschneiden. Und nun? Mit der Pastinake können Sie grundsätzlich alles anstellen, was auch mit Kartoffeln und Möhren machbar ist: Püree, Suppe, Auflauf, Eintopf und sogar Fritten.

27 / 36 | Gemüse der Saison: Pastinaken - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Salatgurken

(aus heimischen Anbau)


Kein anderes Gemüse ist so wasserreich und kalorienarm wie die Gurke: 100 Gramm Gurke enthalten rund 97 Gramm Wasser. Sie ist zudem eines der kalorienärmsten Gemüse. Trotzdem ist die Gurke mehr als eine reine "Wasserfrucht", denn sie enthält viele Vitamine und Mineralstoffe wie Kalium. Mit einer großen Portion Gurkensalat können Sie bereits ein Achtel des täglichen Kaliumbedarfs decken.

28 / 36 | Gemüse der Saison: Salatgurken - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Tomaten

(aus heimischen Anbau)


Der rote Farbstoff der Tomate – das Lycopin – fungiert in den Früchten als eine Art natürlicher Sonnenschutz. Lycopin ist ein sekundärer Pflanzenstoff – ein sogenanntes Carotinoid – und wirkt wie die meisten Carotinoide als Radikalfänger beziehungsweise Antioxidans. Im Fall der Tomate heißt das: Lycopin schützt das Erbgut der Tomate vor schädigenden freien Radikalen durch massive Sonneneinstrahlung. Und auch wir können uns das Lycopin zu Nutze machen: Durch seine antioxidativen und zellschützenden Eigenschaften, schützt es den Organismus nicht nur vor vorzeitiger Alterung, sondern soll auch die Entstehung bestimmter Krebsarten hemmen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen.

Hier gibt's die leckersten Tomaten-Rezepte!

29 / 36 | Gemüse der Saison: Tomaten - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Zwiebeln

(Lagerware aus heimischen Anbau)    


Zwiebeln sind die Allrounder unter den Gemüsen: Sie verfeinern nicht nur viele Gerichte, sie helfen auch im Krankheitsfall: Bei Insekten- oder Mückenstichen wirken die Inhaltsstoffe der Zwiebel antibakteriell und abschwellen. Bei Ohrenentzündungen können selbstgemachte Zwiebelsäckchen die Entzündung mildern. Auch bei Erkältungen kann man zur Knolle greifen: Zwiebelsaft oder Zwiebeltee lindern die Beschwerden.

30 / 36 | Gemüse der Saison: Zwiebeln - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Zuckermais

(aus heimischen Anbau)


Ob Sie Zuckermaiskörner roh in den Salat geben oder ihn lieber im Ganzen als gekochte Beilage zu Fleisch, Fisch, Geflügel reichen bleibt Ihnen überlassen. Frische Kolben kann man bei uns circa von Juli bis Ende Oktober kaufen. In der übrigen Zeit kann man auf tief gefrorenen Mais, Mais aus der Konserve oder in Folie verschweißte Maiskolben zurückgreifen.

31 / 36 | Gemüse der Saison: Zuckermais - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Rotkohl

(aus heimischen Anbau)


Rotkohl kann man zwar das ganze Jahr über kaufen, dennoch startet die Hauptsaison für den Kohlkopf erst im Herbst: Von September bis November kommt der sogenannte "Dauerkohl" von den Feldern, der eingelagert wird und bis in den Sommer hinein zu haben ist.

Hier geht's zu den leckersten Rotkohl-Rezepte.

32 / 36 | Gemüse der Saison: Rotkohl - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Rote Bete

(aus heimischen Anbau)


Rote Bete sind reich an sekundären Pflanzenstoffen wie das  Betain und liefert zudem noch jede Menge Vitamine, wie Folsäure. Betain wirkt sich positiv auf Leber und Galle aus,  stimuliert so die Verdauung und kann sogar vor Herz- und Kreislauferkrankungen schützen. Folsäure hingegen ist besonders für Schwangere immens wichtig.

Wir haben die 20 besten Lebensmittel mit viel Folsäure für Sie zusammengestellt.

33 / 36 | Gemüse der Saison: Rote Bete - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Blumenkohl

(aus heimischen Anbau)


Karfiol, Käsekohl, Traubenkohl, Kauli – der Blumenkohl hat viele Namen. Blumenkohl ist leicht verdaulich, wirkt entwässernd und kann sowohl roh geknabbert als gekocht, gedämpft oder gebacken genossen werden.

Hier geht's zu den leckersten Blumenkohl-Rezepten!

34 / 36 | Gemüse der Saison: Blumenkohl - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Kartoffeln

(aus heimischen Anbau)


Kartoffeln machen schön! Wie? In Form einer "leckeren" Kartoffel-Maske: Dazu eine rohe Kartoffel reiben und zusammen mit einem Schuss Honig und einem Esslöffel Buttermilch zu einem Brei verarbeiten. Diesen Brei kann man nun im Gesicht auftragen und ca.25 min wirken lassen. Anschließend die Maske mit viel lauwarmen Wasser abspülen. Falten? Die haben nur die anderen!

Sie wollen die Knolle doch lieber verputzen? Hier gibt's die leckersten Kartoffel-Rezepte!

35 / 36 | Gemüse der Saison: Kartoffeln - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison
Zoom inRatingComment

Gemüse der Saison Chinakohl

(aus heimischen Anbau)


Chinakohl enthält jede Menge Vitamin C, Folsäure und viele andere Vitamine der B-Gruppe. Hinzu kommen Mineralien wie Kalium, Calcium, Phosphor, Natrium und Eisen. Chinakohl ist milder und leichter verträglich als andere Kohlsorten.

36 / 36 | Gemüse der Saison: Chinakohl - © Shutterstock
Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison Die vielen unlöslichen Pflanzenfasern der Birne senken das 'schlechte' LDL-Cholesterin Obst und Gemüse der Saison
Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison
Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison
Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse im Oktober Obst und Gemüse der Saison
Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison
Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison
Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison
Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison
Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüse der Saison

Sie suchen passende Rezepte zum Obst und Gemüse der Saison? Dann schauen Sie doch mal bei unseren Rezepten für jede Jahreszeit vorbei. Alternativ dazu können Sie in unserer Rezeptdatenbank stöbern und mit Hilfe des cleveren Rezept-Filters, Rezepte zum Beispiel nach Jahreszeit, Zutat oder Region suchen.

Rezept des Tages
Leichte Maronensuppe
Leichte Maronensuppe
Maronen dürfen in Herbst und Winter auf Ihrem Speiseplan nicht fehlen! ... mehr


Partner

Mitmachen
Gewinnspiele

Einfach klicken und mitmachen!

Der Adventskalender für Frauen 2013

24 Tage mit tollen Gewinnen für tolle Frauen – mit Reisen, Unterhaltungselektronik, Sportbekleidung und viele andere wertvolle Preise. Bis Heiligabend öffnet sich jeden Tag ein Türchen für Sie

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Community
Blogs