Die gesündesten Meeresbewohner im Check plus Rezepte

Regionale Spezialität Öfter mal Sardinen grillen

15.08.2014 , Autor:Gabriele Giesler
© Women's Health

Sardinen sind fettreiche, kleine Speisefische und gelten rund um den Mittelmeerraum als regionale Spezialität – besonders in Form von gegrillten Sardinen. Wir sagen Ihnen, warum Sardinien unbedingt öfter auch auf Ihrem Grill landen sollten

Vergrößerte Ansicht
Sardinen grillen : Sardinen haben ein weiches Fleisch, das es geschmacklich in sich hat
Sardinen grillen ist sehr einfach. Lecker dazu: viel frischer Knoblauch © Shutterstock
Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Schlagworte

Gesund kochen, Gesunde Ernährung

Die kleinen, silber glänzenden Fische sind bei uns vor allem als Ölsardinen bekannt. Im Mittelmeerraum verputzt man lieber gegrillte Sardinien. Sardinen zeichnen sich durch einen relativ hohen Fettgehalt mit vielen einfach ungesättigten Fettsäuren sowie viel Vitamin B6, Kalium und Niacin aus. Sardinen punkten zudem mit ihrem hohen Gehalt an gesunden,  mehrfach ungesättigten Fettsäuren und dem Spurenelement Jod. Küchenfertig sind Sardinen bereits entschuppt und ausgenommen erhältlich.

Geschmack: Sardinen haben ein weiches Fleisch, das es in sich hat: Die Tierchen haben einen intensiven Fischgeschmack. 

Kombination: Sardinen schmecken in geschmolzener Butter mit Knoblauch großartig, dazu passt ein Tomatensalat.

Zubereitung: „Aufgrund ihres hohen Fettgehalts und des würzigen und kräftigen Geschmacks sind Sardinen ideal zum Grillen geeignet“, sagt der Koch und Buchautor Steffen Henssler („Hauptsache lecker“, Dorling Kindersley, um 25 Euro). Je nach Größe können sie einzeln oder auf Spieße gespickt aufgelegt werden. Die Holzspieße aber vorher unbedingt wässern, damit sie auf dem heißen Grill nicht verbrennen.

Das beste Sardinen-Rezept: Gegrillte Sardinen

  1. 2 TL Fenchelsamen hacken, 2 Knoblauchzehen schälen und ebenso fein hacken. Zusammen mit 3 TL abgeriebener Zitronenschale, Salz und Pfeffer ver­mischen.
  2. 1 kg küchenfertige, mittelgroße Sardinen innen und außen waschen und trocken tupfen. Die Haut auf beiden Seiten 2-mal schräg einschneiden.
  3. Mit den Gewürzen innen und außen einreiben. Je nach Größe jeweils eine halbe oder ganze Zitronenscheibe in die Bauchhöhle legen.

Pro Portion: 310 Kalorien, 48 g Eiweiß, 13 g Fett, 0 g Kohlenhydrate

Rezept des Tages
Schweinefilet in Kaffeekruste mit Blaubeersauce
Schweinefilet in Kaffeekruste mit Blaubeersauce
Ein zartes Schweinefilet der etwas anderen Art: der Mantel aus Kaffeeb ... mehr


Partner

Mitmachen
Gewinnspiele

Einfach klicken und mitmachen!

Der Adventskalender für Frauen 2013

24 Tage mit tollen Gewinnen für tolle Frauen – mit Reisen, Unterhaltungselektronik, Sportbekleidung und viele andere wertvolle Preise. Bis Heiligabend öffnet sich jeden Tag ein Türchen für Sie

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Community
Blogs