Rezept :Gebratener Lachs auf Spaghetti-Zucchini-Nest mit Wachtelei-Topping

@Shutterstock

Die ultimative Protein-Synthese der gesamten Tierwelt. Hochwertiges Eiweiß aus Wachtelei vereinigt sich mit Lachs-Muskelproteinen – auf Spaghetti-Basis.

Zubereitung

  1. Spaghetti nach Packungsanleitung kochen.
  2. Zwiebelwürfel und Zucchinischeiben in Öl anschwitzen, auf 4 Teller verteilen.
  3. Gekochte Spaghetti drübergeben.
  4. Viergeteiltes Lachsfilet in Öl anbraten und auf die Spaghettihaufen verteilen.
  5. Wachteleier aufschlagen und in Butter braten, würzen, oben drauf legen.
  6. Soße: Mehl in Butter anschwitzen, Milch dazu­geben und köcheln lassen. Mit Eigelb, Dill, Senf, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker verfeinern und über den leckeren Proteinberg gießen.
  • Achtung: Relativ kleine Portionen!

Zutaten¹ für Portion(en)

  • 200 g Lachs (Filet á 50 g)
  • 120 g Nudeln, roh (Spaghetti)
  • 4 mittelgroße(s) Wachtelei(er)
  • 1 TL Butter
  • 200 g Zucchini

Für die Soße:

  • 1 EL Mehl
  • 50 g Butter
  • 125 ml Milch
  • 1 1152 Eigelb
  • 1 TL Dill (gehackt, frisch oder TK)
  • 1 TL Senf (zum Abschmecken
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 385
  • Eiweiß 19 g
  • Kohlenhydrate 27 g
  • Fett 24 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.


Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten








Sponsored Section