Rezept :Apfel-Pfannkuchen

@Shutterstock

Ein Teig, unzählige Belagvariationen: Pfannkuchen – wie hier mit Äpfeln – sollte jeder gebacken kriegen

Zubereitung

  1. Äpfel schälen, entkernen und in schmale Spalten schneiden.
  2. Milch, Eier und die Hälfte des Mehls mit dem Schnee­besen verrühren.
  3. Salz, Zucker, den Rest des Mehls dazugeben und klumpenfrei verrühren.
  4. Den Teig in die heiße, mit Butterschmalz gefettete Pfanne geben. Apfelspalten darauf verteilen.
  5. Wenden mit dem Pfannen­spa­ten (oder Tortenheber) nach etwa zwei Minuten.
  6. Der fertige Pfannkuchen sollte außen leicht gebräunt und innen trocken sein. Vor dem Servieren mit ein wenig Zimt und Zucker bestreuen.
  • Tipp: Der Teig wird besonders locker, wenn Sie vorm Pfannengang ein bisschen ge­­schla­­genes Eiweiß unterheben.

Zutaten¹ für Portion(en)

  • 6 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 1 Prise Salz
  • 2-3 EL Zucker
  • 500 ml Milch
  • 250 g Mehl
  • 750 g Apfel

Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 555
  • Eiweiß 22 g
  • Kohlenhydrate 86 g
  • Fett 14 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.


Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten








Sponsored Section