Rezept :Funghi porcini grigliati

Gebratene Steinpilze mit einer feinen Soße aus frischen Kräutern - ideal als Vorspeise oder auch als Beilage zu Fleischgerichten

Zubereitung

  1. Petersilie und Oregano waschen und fein hacken. Zitronen-Verbene grob schneiden. Knobizehen schälen, durch die Presse in den Mixbecher drücken. Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Oregano, Petersilie und die Hälfte des Olivenöls dazu. Schütteln, bis sich das Salz auflöst und eine cremige Soße entsteht.
  2. Steinpilze putzen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Pilze von beiden Seiten jeweils 6 Minuten braten, salzen, pfeffern.
  3. Beim Wenden die Verbene-Blätter dazugeben. Die Steinpilze dann mit Öl und Verbene auf dem Teller verteilen, mit der Kräutersoße beträufeln, warm servieren.

Zutaten¹ für Portion(en)

  • 3 Zweige Petersilie (frisch)
  • 2 Zweige Oregano (frisch)
  • 6 Zweige Zitronenverbene (frisch)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Zitronensaft
  • 8 EL Olivenöl
  • 400 g Steinpilz(e)

Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 250
  • Eiweiß 6 g
  • Kohlenhydrate 2 g
  • Fett 25 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.


Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten








Sponsored Section