Rezept :Japanischer Kartoffelsalat

@Sean Laurenz

Der Clou an diesem Kartoffelsalat ist die spezielle japanische Mayonnaise - Kewpie. Sie ist in Japan Kult und wird wie Ketchup dort zu allem möglichen (und unmöglichen) gegessen. Probieren Sie es aus:

Zubereitung
  1. Kartoffeln abbürsten und mit Schale 20 bis 30 Minuten lang in Salzwasser kochen. Abkühlen lassen, pellen, in etwa 1 Zentimeter dicke Scheiben schneiden.
  2. Während die Kartoffeln kochen Karotten schälen, waschen, in 0,5 Zentimeter-Scheiben schneiden, 10 Minuten bissfest kochen.
  3. Eier hart kochen (mindestens 7 Minuten) und in Würfel hacken.
  4. Die Zwiebel fein würfeln und zusammen mit den Kartoffel-, Karotten- und Eierstückchen in eine größere Schüssel geben.
  5. Die Gurke längs halbieren. Mit einem kleinen Löffel die Kerne herauskratzen, da sie den Salat verwässern würden. Den Rest in etwa 1 Zentimeter dicke Würfel schneiden, in eine Schüssel geben, ½ Teelöffel Salz hinzufügen und 30 Minuten ziehen lassen. Ausgetretenes Wasser abgießen.
  6. Gurke zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben und dann mit der Mayonnaise vorsichtig vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den fertigen Salat bei Raumtemperatur servieren.
  • Perfekt dazu: unsere Makrelen mit Teriyaki-Glasur

Zutaten¹ für Portion(en)

  • 700 g Kartoffel(n) (festkochend)
  • 2 mittelgroße(s) Karotte(n)
  • 2 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 1/2 mittelgroße(s) rote Zwiebeln
  • 1/2 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Mayonnaise (oder Kewpie: jap. Mayo)
Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 368
  • Eiweiß 9 g
  • Kohlenhydrate 29 g
  • Fett 24 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.


Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten








Sponsored Section