Rezept :Low Fat-Plätzchenteig

@Shutterstock

Low Fat Plätzchen gehen ganz einfach, wenn Sie einige Tricks befolgen: Ersetzen Sie beispielsweise Butter ganz oder teilweise durch pflanzliche, fettreduzierte Margarine. Das allein spart etliche Kalorien!

Zubereitung
  1. Margarine mit dem Zucker schaumig rühren.
  2. Eigelb, Naturjoghurt und Vanillezucker unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit der Masse schnell zu einem Teig verkneten. Zu einer oder mehreren Rollen formen, in eine Folie wickeln und ca. 2 Stunden kalt stellen.
  3. Den Backofen auf 150 Grad vorheizen.
  4. Den gekühlten Teig heraus nehmen und entweder die Rolle in Scheiben schneiden und diese Taler circa 15 Minuten auf einem mit Backpapier belegten Blech backen, oder ausrollen und ausstechen und  backen.
  • TIPP: Nach Belieben mit Rosinen oder Haferflocken aufpeppen.


Zutaten¹ für Stück(e)

  • 150 g Margarine
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Eigelb
  • 50 g Naturjoghurt
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 350 g Vollkornmehl (z..B. Dinkel)
  • 1 TL Backpulver
Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 53
  • Eiweiß 1 g
  • Kohlenhydrate 7 g
  • Fett 3 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.


Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten








Sponsored Section