Rezept :Macadamia-Baisers

@Shutterstock

Lust auf luftig-leichte Weihnachtsplätzchen? Kein Problem. Denn Gebäck auf Eiweißbasis - wie Baisers - sind die schlankeste Versuchung unterm Weihnachtsbaum. Die Baisers lassen sich natürlich auch mit anderen Nüssen zubereiten - ganz individuell nach Ihrem Geschmack

Zubereitung
  1. Backofen auf 110° vorheizen.
  2. Macadamianüsse hacken und fettfrei in der Pfanne anrösten. 10 Min abkühlen lassen.
  3. Eiweiß und Salz steif schlagen. Den Puderzucker nach und nach einrieseln lassen (gesiebt), dabei ständig weiterrühren, bis die Mischung glatt ist und sich glänzende Spitzen bilden.
  4. Anschließend die Nüsse unter die Eiweißmasse heben. Nicht kräftig verrühren - nur leicht unterheben - sonst fällt alles wieder zusammen.
  5. Mit zwei Löffeln kleine Nockeln formen und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech setzen (mit einer Spritztüte werden die Baisers natürlich ein wenig dekorativer). Ca. 50 Minuten im Backofen trocknen lassen. Anschließend im leicht geöffneten Backofen abkühlen lassen
  • Kein Spritzbeutel zur Hand? Einfach selber machen: Nehmen Sie eine Gefriertüte, füllen die Baisermasse hinein und pressen alles gut zusammen. Nun vorsichtig eine Ecke des Beutels abschneiden und schon geht´s los. Je nach Größe machen Sie kleine oder größere Tupfen.
 

Zutaten¹ für Stück(e)

  • 2 mittelgroße(s) Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Puderzucker (oder Zucker)
  • 100 g Macadamianüsse (gehackt)
Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 46
  • Eiweiß 1 g
  • Kohlenhydrate 5 g
  • Fett 3 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.


Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten








Sponsored Section