Rezept :Putenbraten in Mandel-Kräuter-Kruste

Was Gans anderes: Hauptsache, der Weihnachtsbraten hat zwei Keulen und ist knus­prig. Dann kann’s auch Pute sein, weil die so viel weniger fett ist. PS: Schmeckt nicht nur an Weihnachten.

Zubereitung
  1. Die Pute sorgfältig waschen, dann mit Kü­chenkrepp trocknen.
  2. Haut und Bauchhöhle pfeffern und salzen, Pute in den heißen Ofen schieben (200 Grad), alle 5 Minuten mit Butter bestreichen.
  3. Die Krustenzutaten vermengen, Pute nach 40 Minuten damit bestreuen und regelmäßig mit dem in der Fettpfanne abgetropften Kräuter-Butter-Mix übergie­ßen.
  4. Nach weiteren 30 Minuten rausnehmen, für 15 Minuten in Alu­­folie einwickeln und danach tranchieren.
 

Zutaten¹ für Portion(en)

  • 2,5 kg
  • 80 g Butter
  • Weißer Pfeffer
  • Salz

Für die Kruste:

  • 40 g Paniermehl (Semmelbrösel)
  • 30 g Mandeln (gemahlen)
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • 1 EL Salbei (gehackt)
  • 1 EL Thymian (gehackt)
  • 1/2 EL Liebstöckel (gehackt)
  • 1/2 TL Rosmarin (gehackt)
Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 99
  • Eiweiß 2 g
  • Kohlenhydrate 1 g
  • Fett 11 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.


Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten








Sponsored Section