Rezept :Rinderrouladen mit Rotkohl

@Shutterstock

Nur noch 24 Stunden bis zum ersten Date? Dann ist jetzt die letzte Chance für Kohl & Co – denn das stark blähende Gemüse braucht Stunden, um den Verdauungstrakt zu passieren

Zubereitung

  1. Bacon in einer beschichteten Pfanne (ohne Fett) knusprig anbraten. Anschließend wieder herausnehmen, mit Küchenpapier trockentupfen.
  2. Eine Hälfte der Zwiebelmenge würfeln (für den Fond), die andere Hälfte in feine Streifen schneiden (für die Rouladenfüllung). Sellerie und Karotten putzen und in ca. 1cm große Würfel hacken. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schnippeln. Cornichons längst in Streifen schneiden.
  3. Rouladen mit Wasser abspülen, trocken tupfen und mit einem Fleischklopfer plätten. Anschließend auf einem Küchenbrett ausbreiten, salzen und pfeffern und auf einer Seite mit Senf bestreichen. Bacon, Cornichons und Zwiebelstreifen darauf verteilen. Seiten längst einklappen und die Roulade vom dicken Ende aus fest aufrollen. Mit Holzspießen oder Rouladennadeln feststecken.
  4. Rapsöl im Bräter erhitzen und die Rouladen darin von allen Seiten scharf anbraten. Danach wieder herausnehmen und beiseite stellen. Karotten-, Sellerie- und Zwiebelwürfel in denselben Bräter geben und zusammen mit dem Tomatenmark kurz anrösten lassen. Anschließend mit Gemüsebrühe (und  bei Bedarf einem Schuss Rotwein) ablöschen. Frühlingszwiebeln und Lorbeerblatt dazugeben. Die Rouladen zum Fond in den Bräter geben und das Ganze zugedeckt für 1 bis 1,5 h schmoren lassen.
  5. Roulade herausnehmen, in Alufolie wickeln und ruhen lassen. Lorbeer aus dem Fond fischen und verwerfen. Fond mit einem Mixstab pürieren, kurz aufkochen lassen, salzen, pfeffern und mit Creme fraiche verfeinern. Wer eine klare Sauce bevorzugt streicht den Fond durch ein Sieb in einen Topf, lässt die Creme fraiche weg und dickt das Ganze mit ein wenig Saucenbinder an.
  6. Rotkohl in einen Topf geben, unter Rühren erhitzen und zu den Rouladen und der Sauce reichen. Nach Belieben mit ein wenig Petersilie dekorieren.

Zutaten¹ für Portion(en)

  • 1 mittelgroße(s) Roulade(n) (vom Rind á 150 g)
  • 1/2 mittelgroße(s) Zwiebel(n)
  • 2 mittelgroße(s) Cornichon(s)
  • 2 Scheiben Bacon
  • 1 TL Senf (mittelscharf)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 50 g Knollensellerie
  • 1/2 mittelgroße(s) Karotte(n) (groß)
  • 1-2 Stange Frühlingszwiebel(n)
  • 1/2 Blatt Lorbeer
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Crème fraîche
  • 1/2 TL Tomatenmark
  • 1 EL Rapsöl
  • 200 g Rotkohl (aus dem Glas)

Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 482
  • Eiweiß 41 g
  • Kohlenhydrate 21 g
  • Fett 27 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.


Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten








Sponsored Section