Rezept :Rosmarinhähnchen mit Kartoffeln

@Shutterstock

Essen Sie die Weisheit mit Löffeln: Die im Hähnchenfleisch enthaltenen Aminosäuren Tyrosin und Phenylalanin sind Vorläufersubstanzen des Botenstoffes Dopamin, der die Gedächtnisbildung positiv beeinflusst

Zubereitung
  1. Hähnchen in sechs Stücke teilen. Den Saft von 1 Zitrone mit 2 Esslöffeln Öl, der Hälfte des gehackten Rosmarins und Pfeffer verrühren. Hähnchenteile damit bestreichen und im Gefrierbeutel 3 Stunden marinieren.
  2. Die zweite Zitrone heiß abwaschen, in Scheiben schneiden, Knoblauch schälen, Kartoffeln und Zwiebeln halbieren. Alles mit Salz, Pfeffer, dem übrigen Öl und Rosmarin mischen.
  3. Hähnchenteile mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen, salzen, bei 200 Grad zirka 40 Minuten backen. Nach 10 Minuten die Kartoffel-Zwiebel-Zitronen-Mischung ums Huhn herum verteilen.

Zutaten¹ für Portion(en)

  • 1 mittelgroße(s) Ganzes Hähnchen (am besten Bio)
  • 2 mittelgroße(s) Zitrone(n) (Bio)
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 6 Zehen Knoblauch
  • 750 g Kartoffel(n)
  • 250 g Zwiebel(n)
  • Salz
  • Pfeffer
Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 922
  • Eiweiß 53 g
  • Kohlenhydrate 33 g
  • Fett 63 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.


Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten






Rezept des Tages


Sponsored Section