Rezept :Vanille-Kipferln

@Martin Klimas

Erst riechen, dann genießen: Vanille-Aroma beeinflusst das vegetative Nervensystem so stark, dass sich bereits beim Riechen ein Gefühl der Sättigung einstellt. Das physische Verlangen nach weiteren Süßigkeiten wird vom Gehirn gestoppt und man futtert automatisch weniger

Zubereitung

  1. Alle Zutaten bis auf den Puderzucker zu einem Teig verkneten und in Folie verpackt für 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Anschließend Kipferln formen, auf ein Blech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft: 175 Grad) 8 bis 10 Minuten backen. Die Kipferln dürfen nicht braun werden. Noch heiß mit Puderzucker bestäuben.
  • Tipp: Die ausgekratzten Vanille-Stangen mit in die Plätzchendose legen – das intensiviert den Duft und den Geschmack der Kipferln

Zutaten¹ für

  • 280 g Weizenmehl
  • 210 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 100 g Mandeln (gemahlen)
  • 2 Schoten Vanille (ausgekratztes Mark)
  • Puderzucker (zum Bestäuben)

Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 110
  • Eiweiß 2 g
  • Kohlenhydrate 9 g
  • Fett 8 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.


Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten








Sponsored Section