QiGong: Akupunktur von innen

11.12.2012 , Autor:Linda Babst
© WomensHealth.de

Mehr als nur Gymnastik: Wer QiGong beherrscht, geht die Dinge gelassener an, weiß Lehrerin Vera Kaltwasser

Vergrößerte Ansicht
Qi Gong: QiGong: Akupunktur von innen
Die richtige Mischung aus Entspannung und Anspannung finden – darum geht es im QiGong © Shutterstock
Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Was es ist: "QiGong ist mehr als nur Gymnastik", sagt Lehrerin und Buchautorin Vera Kaltwasser aus Frankfurt am Main (www.vera-kaltwasser.de), "Auch wenn die ruhigen Bewegungen für Außenstehende genau danach aussehen – es steckt mehr dahinter!" "Grundprinzip von Qigon ist es, das Wechselspiel zwischen Gedanke, Gefühlen, Bewegung und Atem zu nutzen. Je feiner unsere Wahrnehmung wird, desto genauer spüren wir zum Beispiel Fehlhaltungen im körperlichen, aber auch im seelischen Bereich". Zugegeben, das mag erst einmal abstrakt klingen, wird aber schnell verständlich, wenn man sich auf die Übungen einlässt. Im QiGong herrscht die Vorstellung, dass nicht nur Nervenbahnen und Blutgefäße unseren Körper durchziehen, sondern auch sogenannte Meridiane. Sie versorgen uns von Kopf bis Fuß mit Energie. Ist dieser Energiefluss gestört, wird der Mensch krank, heißt es in der chinesischen Medizin. Durch die Kombination aus den leicht zu erlernenden Bewegungen und der richtigen inneren Einstellung, sollen diese Blockaden gelöst werden. "Man könnte QiGong daher auch als 'Akupunktur von innen' bezeichnen", so die Expertin.

Was es bewirkt: Kurz gesagt: Es geht darum, die Folgen von Alltagsstress zu lindern und ihnen gleichzeitig vorzubeugen. "Wenn wir gehetzt sind und uns nicht wohlfühlen, verspannt unser Körper", weiß Vera Kaltwasser. Das spürt man nicht nur, wenn beispielsweise der Kopfschmerz gegen die Schläfen hämmert oder es unangenehm im Nacken zwickt. Man sieht es auch: Hochgezogene Schultern oder ein all zu verbissener Gang zeigen uns, dass etwas nicht stimmt mit unserem Körper. "Langzeitstudien haben gezeigt, dass Menschen, die regelmäßig QiGong betreiben, nachweislich stressresistenter und zufriedener sind", sagt Kaltwasser. Vor allem in der Hirnforschung hat man inzwischen nachweisen können, dass die positiven Gedanken tatsächlich eine heilende Wirkung auf den Körper haben.

Weiterer Effekt des sanften Trainings: QiGong-Geübte sind weniger anfällig gegenüber Süchten. Sei es die Lust auf Zigaretten oder aber eine Heißhunger-Attacke – wer ganz bei sich ist, kann konsequenter "Nein" sagen. Dieses Phänomen beschreibt die QiGong-Lehrerin auch in Ihrem Buch "Der sanfte Weg zum Nichtraucher".

Für wen es geeignet ist: Wer für Meditationsübungen schlichtweg zu zappelig ist oder sich bei Phantasiereisen nicht wirklich konzentrieren mag, sollte es einmal ausprobieren. Das Tolle daran: Schon nach einer ersten Einführung durch einen Lehrer können die Übungen ganz leicht und jederzeit zu Hause nachgemacht werden. Körperliche Einschränkungen gibt es nicht. Allerdings warnt Vera Kaltwasser: "Wenn Sie krank sind, sollten Sie mit dem Training lieber aussetzen. Der Körper benötigt dann alle Energie, um seine Abwehrkräfte zu stärken."

Worauf man achten sollte: QiGong-Kurse schießen mittlerweile wie Pilze aus dem Boden. Aber nicht jeder Kurs, der sich QiGong schimpft und in jedem x-beliebigem Fitnessstudio angeboten wird, kann dem wirklich Rechnung tragen, wie Vera Kaltwasser weiß. "Gute Lehrer unterrichten nicht nur den körperlichen Part, sondern gehen auch auf die innere Einstellung während des Trainings ein. Daher ist es ratsam, erst eine Probestunde zu nehmen, um sicher zu gehen, dass der Lehrer dies auch wirklich erfüllt." Eine Liste mit mehr als 1000 qualifizierten QiGong-Lehrern deutschlandweit gibt es auf der Homepage der Deutschen QiGong Gesellschaft.

Rezept des Tages
Blaubeer-Bourbon-Cocktail
Auf die Gesundheit! Die Anthozyane in den Blaubeeren senken den Choles ...mehr
Mitmachen
Online Tests

Wie stabil ist Ihr Kreislauf?

Wie steht es um Ihren Kreislauf?

Wenn sich zwischendurch alles dreht und Sie von plötzlich auftretenden Kopschmerzen heimgesucht werden, können das Anzeichen für sich anbahnende Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System sein. Testen Sie jetzt, wie gut es Ihnen wirklich geht!

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Community
Blogs