Seelenmüll Sorgen gehören in den Müll

31.07.2013 , Autor:Melanie Khoshmashrab
© Women's Health Juli/August

Tschüss, ihr blöden Sorgen! Negative Gedanken am besten gleich aufschreiben und ab damit in die Tonne

Vergrößerte Ansicht
Seelenmüll: Sorgen gehören in den Müll
Wer negative Gefühle aufschreibt und sie im Papierkorb versenkt, ist schneller wieder gut drauf © Shutterstock
Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Sorgen am besten gleich entsorgen. So lautet die Devise spanischer Forscher der Universidad Autónoma de Madrid. Die Wissenschaftler wollen herausgefunden haben, dass Menschen, die negative Gedanken getrost in die Tonne treten, zufriedener sind.

Wer seine Sorgen aufschreibt, das Blatt zerknüllt und gleich im Papierkorb versenkt, soll tatsächlich schneller wieder gut drauf sein. Der Trick dahinter: So werden Gefühle zu Objekten, die sich ganz leicht beseitigen lassen.

Rezept des Tages
Leinsamen-Reismilch-Proteinshake
Leinsamen-Reismilch-Proteinshake
Beim Ausdauertraining dürfen Sie nicht außer Atem geraten, denn nur üb ... mehr


Partner

Mitmachen
Gewinnspiele

Einfach klicken und mitmachen!

Der Adventskalender für Frauen 2013

24 Tage mit tollen Gewinnen für tolle Frauen – mit Reisen, Unterhaltungselektronik, Sportbekleidung und viele andere wertvolle Preise. Bis Heiligabend öffnet sich jeden Tag ein Türchen für Sie

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Pille ohne Pause – ja oder nein?

Pille ohne Pause – ja oder nein?

Immer mehr Frauen schwören auf den ‪‎Langzyklus‬ und nehmen die Pille ohne Pause durch. Wie denken Sie darüber?

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online Tests

Wie stabil ist Ihr Kreislauf?

Wie steht es um Ihren Kreislauf?

Wenn sich zwischendurch alles dreht und Sie von plötzlich auftretenden Kopschmerzen heimgesucht werden, können das Anzeichen für sich anbahnende Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System sein. Testen Sie jetzt, wie gut es Ihnen wirklich geht!

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Community
Blogs