Verspannungen: Balance gegen Nackenschmerzen

14.06.2012 , Autor:Linda Babst
© Women's Health

Hoch das Bein! Wer unter einem verspannten Nacken leidet, sollte sich auf ein Bein stellen und die Schmerzen einfach wegbalancieren

Vergrößerte Ansicht
Nackenschmerzen: Balance gegen Nackenschmerzen
Beim Balancetraining wird die Halsmuskulatur aktiviert. Mit dem Effekt: weniger Nackenschmerzen © Shutterstock
Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Wer häufiger unter einem verspannten Nacken leidet, soll die Schmerzen offenbar einfach wegbalancieren können. Das Institut für Bewegungs- und Sportwissenschaft der Schweizer Université de Fribourg hat entdeckt, dass regelmäßiges Gleichgewichtstraining Nackenschmerzen reduzieren kann.

Zu verdanken haben wir das den Muskelspindeln, die im Nacken sitzen und mit dem Gleichgewichtsorgan im Ohr verbunden sind. Durch das Balancetraining wird die Halsmuskulatur aktiviert und das wiederum löst die Verspannungen.

Laut der Forscher würde es schon ausreichen, 2-mal in der Woche folgende Übungen zu absolvieren:

Einfach
Stehen Sie stabil auf nur einem Bein auf festem Boden (je 30 Sekunden)

Mittelschwer
Einbeinstand auf einem Schaum-Balance-Pad (je 30 Sekunden)

Schwer
Einbeinstand mit geschlossenen Augen auf festem Boden (je 30 Sekunden)

Sehr schwer
Stehen Sie mit geschlossenen Augen auf einem Balance-Pad auf nur einem Bein (je 30 Sekunden)

Rezept des Tages
Kürbis-Kartoffel-Puffer
Schnöde Kartoffelpuffer kann ja jeder. Aber in Kombi mit Kürbis werden ...mehr
Mitmachen
Online Tests

Wie stabil ist Ihr Kreislauf?

Wie steht es um Ihren Kreislauf?

Wenn sich zwischendurch alles dreht und Sie von plötzlich auftretenden Kopschmerzen heimgesucht werden, können das Anzeichen für sich anbahnende Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System sein. Testen Sie jetzt, wie gut es Ihnen wirklich geht!

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Community
Blogs