Zipperlein: Meditation lindert Schmerzen

29.09.2011 , Autor:Melanie Khoshmashrab
© WomensHealth.de

In der Ruhe liegt die Kraft: Mit konzentrierten Atemübungen lassen sich Wehwehchen gezielt ausschalten

Vergrößerte Ansicht
Meditation: Meditation lindert Schmerzen
Tief durchatmen soll helfen – jedenfalls, wenn Sie Schmerzen lindern wollen © Shutterstock
Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Schlagworte

Stressabbau

Meditation ist offenbar ein gutes Mittel, um die Schmerzempfindlichkeit zu senken. Bei einer US-Studie des Wake Forest Baptist Medical Center in North Carolina konzentrierten sich Teilnehmer, die noch nie meditiert hatten, in 4 Sitzungen 20 Minuten lang auf ihren Atem. Gedanken und Gefühle sollten dabei möglichst ausgeblendet werden. Währenddessen erfassten die Forscher die Hirnströme der Probanden.

Das Ergebnis zeigte, dass sie Schmerzen plötzlich anders verarbeiteten. Der Teil des Gehirns, der für die Schmerzwahrnehmung zuständig ist, war auf einmal weniger stark aktiv. Bei manchen Probanden reduzierte sich das Schmerzempfinden um beachtliche 93 Prozent.

Meditation: Meditation lindert Schmerzen

Rezept des Tages
Süßkartoffelsuppe mit Ingwer und Karotte
Süßkartoffelsuppe mit Ingwer und Karotte
Suppen sind lecker, nahrhaft und eignen sich sowohl als Vorspeise als ... mehr
Mitmachen
Gewinnspiele

Laufoutfit von NEW BALANCE gewinnen

 New Balance verlost ein Running-Outfit mit Shirt, Jacke und Hose

So starten Sie perfekt ausgestattet in den Laufherbst: New Balance verlost ein Running-Outfit mit Shirt, Jacke und Hose

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Online Tests

Wie stabil ist Ihr Kreislauf?

Wie steht es um Ihren Kreislauf?

Wenn sich zwischendurch alles dreht und Sie von plötzlich auftretenden Kopschmerzen heimgesucht werden, können das Anzeichen für sich anbahnende Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System sein. Testen Sie jetzt, wie gut es Ihnen wirklich geht!

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Community
Blogs