Zipperlein: Meditation lindert Schmerzen

29.09.2011 , Autor:Melanie Khoshmashrab
© WomensHealth.de

In der Ruhe liegt die Kraft: Mit konzentrierten Atemübungen lassen sich Wehwehchen gezielt ausschalten

Vergrößerte Ansicht
Meditation: Meditation lindert Schmerzen
Tief durchatmen soll helfen – jedenfalls, wenn Sie Schmerzen lindern wollen © Shutterstock
Seite drucken
Ø 2.8 | 1248 Bewertungen

Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Schlagworte

Stressabbau

Meditation ist offenbar ein gutes Mittel, um die Schmerzempfindlichkeit zu senken. Bei einer US-Studie des Wake Forest Baptist Medical Center in North Carolina konzentrierten sich Teilnehmer, die noch nie meditiert hatten, in 4 Sitzungen 20 Minuten lang auf ihren Atem. Gedanken und Gefühle sollten dabei möglichst ausgeblendet werden. Währenddessen erfassten die Forscher die Hirnströme der Probanden.

Das Ergebnis zeigte, dass sie Schmerzen plötzlich anders verarbeiteten. Der Teil des Gehirns, der für die Schmerzwahrnehmung zuständig ist, war auf einmal weniger stark aktiv. Bei manchen Probanden reduzierte sich das Schmerzempfinden um beachtliche 93 Prozent.

Meditation: Meditation lindert Schmerzen

Rezept des Tages
Ei auf Spargel
Kosten Sie die Spargelsaison aus - in vollen Zügen! Spargel besteht zu ...mehr
Community
Blogs