Krankheiten Blasenentzündung durch Sex?

20.04.2015
© Women's Health Januar/Februar

F: Kann Sex eine Blasenentzündung verursachen?

gestellt von Lisa R., Köln

Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Vergrößerte Ansicht
Blasenentzündung durch Sex: Blasenentzündung durch Sex?
Wenn die Blasenentzündung zugeschlagen hat, unbedingt warm halten © Shutterstock
A:

Jede dritte Frau hat mindestens einmal im Jahr eine Harnwegsinfektion, woran nicht immer eine Verkühlung Schuld ist. Prof. Ingrid Gerhard, Gynäkologin aus Heidelberg, erklärt, was zu tun ist, wenn Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen das Leben zur Hölle machen – und wie man vorbeugt.

Ist es wahr, dass man sich eine Blasenentzündung beim Sex holen kann?
Ja, das ist richtig. Aus diesem Grund spricht man oft auch von Honeymoon-Zystitis.

Ist der Mann schuld? Schleust der etwa die Keime ein?
Nein. Die Bakterien sitzen in der Genitalschleimhaut, sie werden aber beim Sex durch die Penisbewegungen zum Harnröhreneingang transportiert. Diese Bakterien vermehren sich übrigens leichter in einer veränderten Scheidenflora. Eine solche Veränderung kann durch das Einnehmen von Antibiotika oder hormonelle Verhütungsmittel wie der Pille entstehen - und Infektionen fördern.

Wie lässt sich das Risiko mindern, eine zu bekommen?
Sie können sofort nach dem Sex zum Wasserlassen gehen, der Urin spült die Keime aus der Harnröhre. Prophylaktisch sollten Sie nach dem Verkehr Scheidenzäpfchen einführen, die den pH-Wert der Scheide senken. Tritt der Harnwekgsinfekt oft auf, besprechen Sie mit dem Frauenarzt, ob Sie die Pille absetzen und stattdessen mit Kondomen verhüten sollten.

Und was tun, wenn die Entzündung schon da ist?
Halten Sie sich warm. Legen Sie je eine Wärmflasche auf den Bauch und auf die Füße. Durch die Wärme zirkuliert das Blut besser, es werden mehr Abwehrkörper zu den Entzündungsherden transportiert. Sie sollten so viel trinken wie möglich und trotz Schmerzen zur Toilette gehen. Bei einer Entzündung ohne Fieber und Schüttelfrost sind Antibiotika nicht nötig. Rezeptfreie Kapuzinerkresse- oder Meerrettichpräperate enthalten Senföle, die das Anheften der Bakterien an die Blasenschleimhaut verhindern. Im Gegensatz zu Antibiotika führen sie nicht zu Resistenzen und bergen keine Nebenwirkungen.

Blasenentzündung durch Sex: Blasenentzündung durch Sex?



Partner

Mitmachen
Gewinnspiele

Werde Teil des Arla® Skyr VIP-Teams!

Werden Sie Teil des Arla® Skyr VIP-Teams beim Women’s Run!

Arla® Skyr bringt dich und deine Wunschlaufpartnerin an den Start – und zwar beim BARMER Women's Run 2017. Laufe im Arla® Skyr VIP-Team mit und erlebe einen unvergesslichen Tag.

JETZT MITMACHEN

Wie TrailFit sind Sie?

Fit sein, fit bleiben. Ihnen steht die Welt offen. Auf Instagram zeigen Frauen auf der ganzen Welt, was für sie TrailFit bedeutet. Was aber bedeutet TrailFit für Sie? Machen Sie mit und gewinnen Sie mit etwas Glück ein Paar brandneue KEEN Terradora!

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Pille ohne Pause – ja oder nein?

Pille ohne Pause – ja oder nein?

Immer mehr Frauen schwören auf den ‪‎Langzyklus‬ und nehmen die Pille ohne Pause durch. Wie denken Sie darüber?

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online Tests

Wie stabil ist Ihr Kreislauf?

Wie steht es um Ihren Kreislauf?

Wenn sich zwischendurch alles dreht und Sie von plötzlich auftretenden Kopschmerzen heimgesucht werden, können das Anzeichen für sich anbahnende Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System sein. Testen Sie jetzt, wie gut es Ihnen wirklich geht!

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Community
Blogs