HPV Ist eine HPV-Impfung gefährlich?

12.03.2014
© Women's Health März

F: Gibt es mittlerweile eigentlich Entwarnung in Sachen HPV-Impfung?

gestellt von Stephanie K., Hildesheim

Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Vergrößerte Ansicht
HPV-Impfung: Ist eine HPV-Impfung gefährlich?
Laut neuester Studie soll die HPV-Impfung nicht gefährlicher sein, als herkömmliche Impfungen es sind © Shutterstock
A:

Fast jede Frau macht in ihrem Leben eine HPV-In­fektion durch, oft ohne davon zu wissen. Eine Infektion ist harmlos, wiederholte, unbemerkte können jedoch Krebs fördern. Eine Impfung mindert das Risiko deutlich, was in vielen Studien bewiesen wurde. Jedoch haben viele Frauen Angst vor Nebenwirkungen. Doris Scharrel, Frauen­ärztin und Vorstandsmitglied im Berufsverband der Frauenärzte, klärt auf.

Was sind eigentlich HP-Viren?
Humane Papillomviren sind die am häufigsten durch Geschlechtsverkehr übertragenen Viren. Die über 120 Typen werden in Niedrigrisiko- und Hochrisikogruppen unterschieden und oft über die betroffene Schleimhaut übertragen. Meist ist eine Infektion symptomlos, in einigen Fällen entstehen Feigwarzen. Doch rund 15 Hochrisikoviren können Gebärmutterhalskrebs und andere Krebsarten fördern.

Was kann eine Impfung leisten?
Die zugelassenen Impfstoffe Cervarix und Gardasil schützen vor einigen Viren der Hochrisikogruppe, die Zell- und Gewebeveränderungen auslösen können. So wird das Risiko für Gebärmutterhalskrebs ge­mindert. Bei Frauen bis zum vollendeten 18. Le­bens­jahr übernimmt die Krankenkasse die Kosten.

Wieso sind in Deutschland dann nur etwa 30 Prozent aller Frauen geimpft?
Es besteht keine Impfpflicht, Ärzte können aufklären und eine Empfehlung zur Impfung aussprechen. Diese wurde leider sehr kontrovers in den Medien diskutiert, sodass die Angst vor schweren Neben­wirkungen noch geschürt wurde.

Gibt es denn nun endgültig Entwarnung?
Ja, das Karolinska-Institut in Schweden hat in einer Studie mit 1 Million Frauen bestätigt, dass nicht mehr Nebenwirkungen zu erwarten sind als bei anderen Impfungen. Außer impftypischen Symptomen wie Rötungen oder Temperaturerhöhungen wurden keine schwerwiegenden Erkrankungen im Zusammenhang mit der HPV-Impfung ausgemacht.

HPV-Impfung: Ist eine HPV-Impfung gefährlich?



Partner

Mitmachen
Umfragen

Pille ohne Pause – ja oder nein?

Pille ohne Pause – ja oder nein?

Immer mehr Frauen schwören auf den ‪‎Langzyklus‬ und nehmen die Pille ohne Pause durch. Wie denken Sie darüber?

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online Tests

Wie stabil ist Ihr Kreislauf?

Wie steht es um Ihren Kreislauf?

Wenn sich zwischendurch alles dreht und Sie von plötzlich auftretenden Kopschmerzen heimgesucht werden, können das Anzeichen für sich anbahnende Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System sein. Testen Sie jetzt, wie gut es Ihnen wirklich geht!

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Community
Blogs