Sommersprossen Was Frauen mit Sommersprossen wissen sollten

24.08.2016 , Autor:Julia Hein
© WomensHealth.de

Von Vielen herbeigesehnt, von ihren Trägerinnen oft gehasst: Sommersprossen! Dabei sind die kleinen Pünktchen so beliebt wie nie

Vergrößerte Ansicht
Sommersprossen: Was Frauen mit Sommersprossen wissen sollten
Mythos Nummer 1 entkräftet: Sommersprossen sind keine Form von Hautschäden! © Irina Bg / Shutterstock.com
Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Sommersprossen wurden lange genug unter dicken Make-up-Schichten versteckt! Natürlich getupfte Haut ist in, denn Sommersprossen stehen inzwischen ganz oben auf der Beliebtheitsskala.

Was sind eigentlich Sommersprossen?
Sollten Sie stolze Besitzerin von "Epheliden" – so lautet nämlich die medizinische Bezeichnung von Sommersprossen –  sein, können Sie ihren Eltern danken. Denn Sommersprossen werden rezessiv vererbt. Heißt: Beide Elternteile müssen Träger der kleinen Pünktchen sein, um sie an den Nachwuchs weitergeben zu können. Das verantwortliche Gen ist übrigens eine harmlose Mutation des sogenannten MC1R Gens, das die Pigmentierung unserer Haut reguliert. Letztendlich handelt es sich bei Sommersprossen um eine Ansammlung von Zellen, die eine erhöhte Konzentration des Pigments Melanin aufweisen.

********************************************************
Sonnenschutz: Das macht zu viel Sonne mit uns >>>

********************************************************

Mythos entkräftet!
Übrigens: Da das Gen neben Sommersprossen zusätzlich für eine rote Haarpracht zuständig ist, ist es auch unter dem Namen "Ginger-Gen" ("Rotschopf-Gen") bekannt.

Vergrößerte Ansicht
Was Frauen mit Sommersprossen wissen sollten

Eine harmlose Mutation des sogenannten MC1R Gens ist für sommersprossige Haut verantwortlich

© Irina Bg / Shutterstock.com

Wie entstehen Sommersprossen?
Ein Baby mit Sommersprossen? Zu süß, um wahr zu sein! Während Muttermale ab Tag 1 Ihre Haut schmücken können, treten Sommersprossen erst durch direkten Kontakt mit dem Sonnenlicht auf (und vervielfachen sich). Da sie mehr Melanin enthalten als "normale" Haut, werden sie schneller und intensiver braun und fallen dadurch auch schneller auf. Zum ersten Mal treten die süßen Pünktchen in der Regel im Alter von 7 bis 8 Jahren auf.

********************************************************
6 Gründe für die Menstruationstasse >>>

********************************************************

An dieser Stelle wollen wir auch direkt eine alte, hartnäckige Mythe ausräumen: Sommersprossen sind keine Form von Hautschäden, verursacht durch Sonne. Sommersprossen sind ganz einfach (haut-)typsache! "Sie können alles richtig machen und Ihre Sommersprossen werden trotzdem erscheinen", verrät die Dermatologin Alicia Barba (Barba Dermatology, Miami).

Sonnenschutz – das A & O
Blasse Hauttypen, kombiniert mit Sommersprossen, sollten ihre Haut stets im Blick haben und regelmäßig (am besten 2-mal im Jahr) ihrem Hautarzt einen Besuch abstatten. Grund für diese besondere Vorsichtsmaßnahme: Dieser Hauttyp weist ein höheres Risiko für Hautkrebs auf. Zusätzlich ist die Verwendung von Sonnencremes mit einem hohen Lichtschutzfaktor (LSF 30 oder höher!) ein absolutes Muss.

********************************************************
Sex in der Schwangerschaft: Das gilt es zu beachten >>>

********************************************************

Vergrößerte Ansicht
Was Frauen mit Sommersprossen wissen sollten

Sonnenflecken werden – und bleiben – deutlich dunkler als Sommersprossen, ganz unabhängig vom Kontakt mit der Sonne

© Irina Bg / Shutterstock.com

Sommersprossen oder Sonnenflecken?
Sind Sie unsicher, ob es sich bei den kleinen Punkten auf Ihrer Haut tatsächlich um Sommersprossen oder aber um Sonnenflecken (Lentigo solaris) handelt? "Gesunde Sommersprossen, ohne darunter liegende Schäden, sollten sich intensivieren, sobald Sie in Kontakt mit Sonnenstrahlen kommen – und verblassen, sogar verschwinden, wenn Sie sich weniger in der Sonne aufhalten", erläutert Francesca Fusco, Professorin für Dermatologie am Mount Sinai Medical Center in New York. "Sonnenflecken werden – und bleiben – hingegen deutlich dunkler als Sommersprossen, ganz unabhängig vom Kontakt mit der Sonne." Sie brauchen sich aber keine Sorgen machen, wenn das Verblassen Ihrer Sommersprossen mal etwas länger dauert. Je nach Wohn- oder Urlaubsort kann sich der Farbton der Sommersprossen schneller, aber auch langsamer intensivieren sowie abschwächen. Daneben kann man Sonnenflecken sowohl an ihrem Umriss als auch an ihrer Größe erkennen: Während Sommersprossen lediglich die Größe eines kleinen Punkts haben, werden Sonnenflecken deutlich größer. Zudem ist ihr Umriss meist viel deutlicher ausgeprägt.

******************************************************************************
So verändert sich die Vagina im Laufe der Zeit >>>
******************************************************************************

Hilfe gegen Sonnenflecken
Sollten Sie Sonnenflecken auf Ihrer Haut entdecken, dann flippen Sie nicht gleich aus! Viele von ihnen sind harmlos und haben keinen negativen Einfluss auf Ihre Gesundheit. Wer sich trotzdem nicht damit abfinden möchte, kann den Flecken mit speziellen Bleichcremes zu Laibe rücken. Diese sind vor allem bei hellen Ausprägungen äußerst effektiv. Besonders hartnäckige Sonnenflecken können hingegen mithilfe einer geeigneten Laserbehandlung beim Hautarzt entfernt werden.

Rezept des Tages
Schokocrêpes mit Ricotta-Füllung
Schokocrêpes mit Ricotta-Füllung
Crepes sind gut, Schokocrepes sind besser: Diese süße Versuchung sollt ... mehr


Partner

Mitmachen
Gewinnspiele

Einfach klicken und mitmachen!

Der Adventskalender für Frauen 2013

24 Tage mit tollen Gewinnen für tolle Frauen – mit Reisen, Unterhaltungselektronik, Sportbekleidung und viele andere wertvolle Preise. Bis Heiligabend öffnet sich jeden Tag ein Türchen für Sie

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Pille ohne Pause – ja oder nein?

Pille ohne Pause – ja oder nein?

Immer mehr Frauen schwören auf den ‪‎Langzyklus‬ und nehmen die Pille ohne Pause durch. Wie denken Sie darüber?

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online Tests

Wie stabil ist Ihr Kreislauf?

Wie steht es um Ihren Kreislauf?

Wenn sich zwischendurch alles dreht und Sie von plötzlich auftretenden Kopschmerzen heimgesucht werden, können das Anzeichen für sich anbahnende Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System sein. Testen Sie jetzt, wie gut es Ihnen wirklich geht!

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Community
Blogs