Shoppen rund um die Uhr: Mode, Schuhe, Taschen und Schmuck

Zahlungsmethoden Online sicher bezahlen

05.07.2015 , Autor:Maraike Kahlstorf
© WomensHealth.de

Kreditkarte, Paypal oder Lastschrift – Wir zeigen Ihnen mit welchen Zahlungsarten Sie Im Internet am sichersten Ihre Shopping-Ausbeute bezahlen können und worauf Sie achten müssen

Vergrößerte Ansicht
Online sicher bezahlen: Online sicher bezahlen
Online sicher bezahlen - auch mit der Kreditkarte © Shutterstock
Seite drucken
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Schlagworte

Online

Online Shopping ist so einfach. Ein Mausklick und schon landet das gewünschte Produkt in Ihrem virtuellen Einkaufskorb. Fehlt nur noch der „Gang zur Kasse“. Wir zeigen Ihnen, welche Zahlungsmethoden die sichersten sind und bei welcher Variante Sie besonders aufpassen müssen. 

1. Kauf auf Rechnung
Bei dieser Zahlungsmethode finden Sie neben dem bestellten Artikel auch die dazugehörige Rechnung mit Überweisungsschein im Paket. In der Regel haben Sie als Kunde, ab Erhalt der Ware, 14 Tage Zeit den Rechnungsbetrag zu überweisen. Natürlich nur, wenn der bestellte Artikel Ihren Vorstellungen sowie Qualitätsansprüchen entspricht. Andernfalls können Sie das Paket problemlos wieder zurückschicken und der Rechnungsbetrag verfällt automatisch.

Vorteil: Sie überweisen den offenstehenden Betrag nur dann, wenn Sie den Artikel auch wirklich behalten wollen und sind bei einem Umtausch nicht auf die Rückzahlung des Anbieters angewiesen. Eine Methode mit hohem Sicherheitsstandard – Kontodaten müssen nicht im Internet angegeben werden.

Nachteil: Viele Online Shops bieten den Kauf auf Rechnung nicht für Neukunden an oder verlangen eine extra Gebühr für diese Zahlungsvariante. Auch hohe Rechnungssummen können bei einigen Online Anbietern nicht auf Rechnung bezahlt werden.

Fazit: Die sicherste und kundenfreundlichste Zahlungsmethode, die beim Online Shopping angeboten wird.

2. Vorkasse
Der Kunde überweist den Betrag der Ware schon im Voraus, bevor er überhaupt den gewünschten Artikel in den Händen hält. Erst bei Eingang des Geldes verschickt der Verkäufer die bestellte Ware. Sie wissen bei dieser Zahlungsmethode als Konsument im Vorfeld also nicht, ob der bestellte Artikel überhaupt das Geld wert ist (Qualität, Aussehen, etc.). Jedoch gerade bei hohen Summen ist diese Zahlungsmethode bei vielen Online Shops beliebt.

Vorteil: Entspricht der Artikel bei Erhalt des Pakets Ihren Vorstellungen und Qualitätsansprüchen ist der Kaufvorgang damit sofort abgeschlossen.

Nachteil: Mit dieser Zahlungsmethode kaufen Sie „die Katze im Sack“ – Sie wissen also im Endeffekt nicht, ob die Ware nun wirklich ankommt oder ihren Vorstellungen entspricht. Gefällt der Artikel nicht, müssen Sie auf die Seriosität des Käufers hoffen, dass Ihnen das Geld auch, gemäß dem Rückgaberecht, wieder erstattet wird.

Fazit: Riskante Zahlungsmethode. Wir empfehlen nur bei Internetshops mit Gütesiegel (Verbraucherschutz). 

3. Lastschrift
Bei dieser äußerst gängigen Zahlungsmethode im Internet müssen Sie während des Bestellvorgangs Ihre vollständigen Bankdaten angeben. Das Geld für den Artikel wird dann in den nächsten Tag nach Bestelleingang von Ihrem Girokonto abgebucht. Mit der Angabe Ihrer Bankverbindung erteilen Sie dem Verkäufer die Genehmigung zur Abbuchung des entsprechenden Betrags.

Vorteil: Schnelle Bezahlung, da Sie schon während des Bestellvorgangs Ihre Bankdaten angeben können und nicht wie bei der Vorkasse, extra eine Überweisung tätigen müssen. Mit Erhalt der Ware ist der Online Einkauf abgeschlossen, sofern Sie mit dem Artikel zufrieden sind. Die Abbuchung ist binnen sechs Wochen problemlos bei Ihrem Geldinstitut wiederrufbar, sollte es Probleme mit dem Artikel geben.

Nachteil: Auch diese Zahlungsmethode birgt den Nachteil, dass Sie schon vorab für einen Artikel zahlen, den Sie im Original aber noch nicht gesehen haben. Hinzukommt, dass Sie für diese Zahlungsmethode Ihre Bankdaten im Internet preisgeben müssen.

Fazit: Diese Zahlungsmethode empfehlen wir auch nur bei seriösen Anbietern – bestenfalls mit Gütesiegel. 

4. Nachnahme
Nur noch selten wird diese Zahlungsvariante bei Online Shops angeboten. Hierbei bezahlen Sie den bestellten Artikel direkt beim Postboten an Ihrer Haustür und zwar in Bar (Schecks eher selten).

Vorteil: Die sichere Barbezahlung, wie Sie es auch an der Kasse im Laden gewohnt sind.

Nachteil: Auch hierbei können Sie erst nach der Bezahlung den Artikel auf Qualität und Richtigkeit überprüfen. Viele Anbieter verlangen für die Nachnahme-Variante eine saftige Extra-Gebühr.

Fazit: Trotz sicherer Barzahlung bei Erhalt des Pakets kaufen Sie auch hier wieder ein Stück weit die Katze im Sack und sind bei einer möglichen Rückgabe wieder auf die Seriosität des Verkäufers und somit einer reibungslosen Erstattung des Geldes angewiesen. 

5. Kreditkartenzahlung
Bei dieser Zahlungsmethode im Internet müssen Sie die Kontodaten Ihres Kreditkarten-Instituts direkt bei der Bestellung des Artikels angeben. Diese Zahlungsvariante ist zwar eine der geläufigsten, aber mit Vorsicht zu genießen. Da ein hohes Missbrauchsrisiko durch die vollständige Angabe der Kreditkartendaten besteht.

Vorteil: Schnelle Abwicklung des Kaufvorgangs. In der Regel muss neben Bankleitzahl und Kartennummer auch die Kreditkartenprüfnummer angegeben werden, was die Sicherheit dieses Bezahlvorgangs erhöht.

Nachteil: Trotzdem zählt die Kreditkartenzahlung zu den Zahlungsmethoden, die schnell für falsche Zwecke missbraucht werden kann und oft von Hackerangriffen betroffen ist.

Fazit: Achten Sie auf eine verschlüsselte Datenübertragung Ihrer Kreditkartenangaben. So können Sie sich sichern sein, dass Ihre Daten vor Hackerangriffen geschützt sind.

6. Online-Zahlungssysteme
Hierbei muss sich der Online Käufer zunächst, separat vom Bestellvorgang, bei einem Online-Zahlungssystem anmelden. Bei der Anmeldung gibt der Käufer, bei einem Bezahlsystem seiner Wahl, einmalig seine Kreditkartendaten an. Nun kann der Online Shopper über dieses virtuelle Bankkonto seinen bestellten Artikel im Internetshop bezahlen. Vorausgesetzt der Onlineshop bietet diese Zahlungsmethode auch an. Die geläufigsten Online-Zahlungssystem sind z.B. Paypal und clickandbuy.com. Oft können Sie bei diesen „virtuellen Banken“ auch zwischen Kreditkartenzahlung oder Lastschrift, bei der Bezahlung in einem Online Shop, wählen.

Vorteil: Einfache, schnelle und sichere Bezahlung mit der Kreditkarte ohne dabei die Bankdaten dem Verkäufer offenlegen zu müssen. Lediglich die E-Mail Adresse, als verschlüsselte Verbindung zum virtuellen Konto, müssen Sie beim Verkäufer angeben.

Nachteil: Entscheiden Sie sich gegen den bestellten Artikel und möchten das Geld nun wieder erstattet bekommen, wird das Geld zunächst auf Ihr virtuelles Konto des Online-Zahlungssystem gutgeschrieben. Sie entscheiden dann, ob Sie es für den nächsten Einkauf mit diesem System nutzen möchten oder es aber auf Ihr „richtiges“ Konto zurücküberweisen wollen.

Fazit: Die sicherste Methode bei der Zahlung mit Kreditkarte im Internet.

7. Sofortüberweisung
Die Sofortüberweisung ähnelt dem Online Banking bei einem Geldinstitut. Hierbei muss der Käufer die Kontodaten seines Girokontos sowie Pin und Tan angeben und die Dienstleistungsfirma für Sofortüberweisungen leitet die Transaktion bei der jeweiligen Bank ein. Die Voraussetzung ist, dass der Käufer über Online Banking verfügt.

Vorteil: Schnelle Überweisung des Kaufbetrags. Keine Anmeldung nötig. Sie müssen lediglich schon Nutzer von Online Banking sein.

Nachteil: Zwar sind einige Sofortüberweisungs-Firmen vom TÜV geprüft und mit dem Siegel ausgezeichnet, dennoch gehört das Verfahren der Sofortüberweisung nicht zu den sichersten Zahlungsmethoden im Internet. Sie legen dem Dienstleistungsunternehmen und somit einen Dritten Ihre gesamten Kontodaten plus Pin und Tan offen. Ein Missbrauchsriskio bzgl. Ihrer sensiblen Daten kann nicht völlig ausgeschlossen werden.

Fazit: Trotz schnellem Bezahlvorgangs weist diese Zahlungsmethode Sicherheitslücken auf. 


Rezept des Tages
Wildreis-Salat
Wildreis-Salat
Wildreis hat weniger Fett und Kalorien als gewöhnlicher Reis, aber daf ... mehr


Partner

Mitmachen
Gewinnspiele

Einfach klicken und mitmachen!

Der Adventskalender für Frauen 2013

24 Tage mit tollen Gewinnen für tolle Frauen – mit Reisen, Unterhaltungselektronik, Sportbekleidung und viele andere wertvolle Preise. Bis Heiligabend öffnet sich jeden Tag ein Türchen für Sie

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Community
Blogs