Fettarmer Genuss 20 schnelle Magerquark-Rezepte

Magerquark punktet auf ganzer Linie: kaum Fett, wenig Kalorien und jede Menge Eiweiß – ideal zum Abnehmen oder um Muskeln aufzubauen. Hier unsere besten Rezepte mit Magerquark

Ricotta-Quark mit Früchten

Pistazien enthalten eine bestimmte Form von Vitamin E, die vor freien Radikalen und somit vor Krebs schützt.

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 50 g Ricotta
  • 100 g Magerquark
  • 3 mittelgroße(s) Feige(n) (reif)
  • 5 mittelgroße(s) Erdbeere(n)
  • 2 EL Pistazien
  • 1 TL Honig
Zubereitung Ricotta-Quark mit Früchten

  1. Ricotta und Magerquark in einer Dessertschale vermischen.
  2. Feigen und Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und darübergeben.
  3. Mit Pistazien und Granatapfelkernen toppen und Honig darüberträufeln.

  • Kalorien (kcal): 460
  • Fett: 19g
  • Eiweiß: 26g
  • Kohlenhydrate: 44g

Vanille-Quark mit frischem Erdbeerpüree

Starten Sie in die Erdbeersaison: Mit diesem fruchtig-süßen Dessert-Traum mit einem Hauch Vanille, der den Heißhunger auf mehr Süßes killt

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 60 g Magerquark
  • 60 g Naturjogurt
  • 150 g Erdbeere(n)
  • 1 Schote Vanilleschote(n)
Zubereitung Vanille-Quark mit frischem Erdbeerpüree

  1. Quark mit Jogurt verrühren.
  2. Die Hälfte der Beeren pürieren, den Rest klein schneiden.
  3. Vanillemark in den Quark kratzen, Dicksaft gut unterrühren. Zusammen servieren. (Püree entweder oben drauf oder unter dem Quark platzieren, nach Belieben.

  • Kalorien (kcal): 147
  • Fett: 4g
  • Eiweiß: 12g
  • Kohlenhydrate: 16g

Schnelles Magerquark-Erdbeereis zum Sofort-Löffeln

Das wohl schnellste und gesündeste Erdbeereis der Welt

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 100 g Magerquark (alternativ: Naturjoghurt
  • 100 g Erdbeere(n) (TK, gefroren!)
Zubereitung Schnelles Magerquark-Erdbeereis zum Sofort-Löffeln
  • Die gefrorenen Früchte mit dem Quark in einen Mixer geben – gleich essen!
  • Kalorien (kcal): 52
  • Fett: 1g
  • Eiweiß: 8g
  • Kohlenhydrate: 5g

Quark-Frucht-Shots

Kleine Energy-Shots auf Früchten und Quark. Alternativ auch mit anderem Obst zuzubereiten

Zutaten für 2 
  • 1 mittelgroße(s) Kiwi(s)
  • 1 Handvoll Himbeere(n)
  • 2 EL Magerquark
Zubereitung Quark-Frucht-Shots

  1. Kiwi schälen und klein schneiden. Mit einem Stabmixer Kiwi und der Hälfte des Quarks pürieren.
  2. Dann Himbeeren und mit dem Rest Quark separat pürieren.
  3. Zum spannenden Servieren abwechselnd 1 EL von beiden Pürees in ein Schnapsglas geben.
  • Die super Energy-Shot nach deinem Workout genießen.
  • Kalorien (kcal): 44
  • Fett: 1g
  • Eiweiß: 5g
  • Kohlenhydrate: 5g

Spinat-Quark-Pfannkuchen

Deftiger Allrounder: Ob zum herzhaften Brunch, als Mittagssnack oder Abendessen – dieser Pfannkuchen geht immer!

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 65 g Mehl
  • 1 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 100 ml Milch (1,5 % Fett)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 TL Sesam
  • 2 TL Öl
  • 1 mittelgroße(s) Tomate(n)
  • 1 mittelgroße(s) Karotte(n)
  • 1 mittelgroße(s) Paprika (rot)
  • 1 Handvoll Baby-Spinat
  • 2 Stangen Frühlingszwiebel(n)
  • 2 EL Magerquark
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 TL Schnittlauch (gehackt)
  • 1 TL Petersilie (gehackt)
  • 1/2 Handvoll Kresse
Zubereitung Spinat-Quark-Pfannkuchen

  1. Das Mehl mit Ei, Milch, Salz, Pfeffer verquirlen und 10 Minuten quellen lassen.
  2. Karotte in Stifte, Paprika und Frühlingszwiebel in Streifen/Scheiben schneiden. Tomaten würfeln. Gemüse dann in der Hälfte des Öls 5 Minuten braten. Spinat kurz mitdünsten, dann mit der Hälfte des Zitronensafts ablöschen.
  3. Quark mit dem restlichem Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Schnittlauch, Petersilie verrühren.
  4. Ein Schuss Öl in heißer beschichteter Pfanne verstreichen. Die Hälfte des Teigs hineingeben, mit Sesam bestreuen, bei mittlerer Hitze backen.
  5. Für die weiteren Pfannkuchen (Gericht für 1 Person = 2 Pfannkuchen) immer wieder einen Schuss Öl in die Pfanne geben.
  6. Pfannkuchen jeweils mit Quark bestreichen, zur Hälfte einschlagen. Gemüse darauf verteilen, nochmals einschlagen. Mit Kresse garnieren.

  • Kalorien (kcal): 652
  • Fett: 29g
  • Eiweiß: 32g
  • Kohlenhydrate: 67g

Quark-Feta-Muffins mit Gurken-Quark-Dip

Die volle Ladung Eiweiß für Ihre Muskeln liefern diese Muffins mit dem Powerfood Quark

Zutaten für 4 Portion(en)
  • 1 mittelgroße(s) rote Zwiebel
  • 5 EL Olivenöl
  • 120 g Feta
  • 250 g Magerquark
  • 2 mittelgroße(s) Ei(er)
  • Salz (Prise)
  • 150 g Dinkelmehl
  • 100 g Eiweißpulver
  • 3 EL Sesam
  • 1/4 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
  • 1/4 Knolle Knoblauch (chinesischer)
  • Chili (mildes)
  • 1 mittelgroße(s) Zitrone(n) (Saft)
  • 8 schwarze Oliven
Zubereitung Quark-Feta-Muffins mit Gurken-Quark-Dip

Für die Muffins:

  1. Feta und Zwiebeln würfeln.
  2. Magerquark mit Eiern und Salz glatt rühren. Mehl und Eiweißpulver zugeben und unterrühren. Feta und die Zwiebeln vorsichtig unterkneten.
  3. Den Teig in eine Muffinform geben und mit Sesam bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 20 Min backen.

Für den Dip:

  1. Gurke und Chili fein reiben und mit dem Magerquark vermischen.
  2. Mit Salz und Chili würzen und mit Zitronensaft abschmecken.
  3. Oliven entsteinen und darüber streuen.

  • Kalorien (kcal): 648
  • Fett: 33g
  • Eiweiß: 53g
  • Kohlenhydrate: 35g

Papaya-Quark mit Leinsamen

Neben Beeren ist die Papaya die Frucht mit den wenigsten Kalorien. Das Enzym Papain unterstützt zudem den Muskelaufbau und hilft, Eiweiß aufzuspalten

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 1/2 mittelgroße(s) Papaya
  • 1 TL Honig
  • 100 g Naturjoghurt
  • 1 TL Leinsamen
  • 150 g Magerquark
Zubereitung Papaya-Quark mit Leinsamen

  1. Papaya schälen, entkernen und würfeln.
  2. Honig, Quark und Joghurt verrühren, Leinsamen und Fruchtstückchen dazugeben.

  • Kalorien (kcal): 258
  • Fett: 7g
  • Eiweiß: 26g
  • Kohlenhydrate: 24g

Post-Workout-Proteinshake mit Magerquark

Es muss nicht immer Proteinpulver sein. Sie können sich Ihren Post-Workout-Shake auch auf ganz natürlichem Wege mixen – mit Quark und Banane

Zutaten für  
  • 100 g Magerquark
  • 300 ml Milch
  • 1 mittelgroße(s) Banane(n)
  • 1 EL Honig
Zubereitung Post-Workout-Proteinshake mit Magerquark

  1. Alle Zutaten im Mixer vermengen.
  • Ob Banane oder Beeren bei den Obstsorten in Ihrem Shake können Sie nach Belieben variieren.

    Paprikacreme-Dip

    Frischer Dip aus Quark, Paprika und Zwiebeln, der ideal zu Veggie-Sticks aller Art passt. Da fällt es leicht, die Hand aus der Chipstüte zu nehmen

    Zutaten für 1 Portion(en)
    • 100 g Magerquark
    • 100 g Naturjoghurt
    • 2 EL Crème fraîche
    • 1/4 TL Salz (Kräutersalz am besten)
    • 1/4 TL Paprikapulver (edelsüß)
    • 1/2 mittelgroße(s) Paprika
    • 1 EL Kräuter
    • 1 mittelgroße(s) Zwiebel(n)
    Zubereitung Paprikacreme-Dip

    1. Quark, Jogurt, Creme fraiche und Gewürze verrühren.
    2. Paprika, Tomaten und Zwiebel sehr fein hacken und unter die Masse heben.
    3. Nach Belieben mit Pfeffer und frischen Kräutern pimpen.

    • Kalorien (kcal): 277
    • Fett: 14g
    • Eiweiß: 21g
    • Kohlenhydrate: 16g

    Vollkornbrot mit Magerquark

    Energie- und eiweißreicher Start in den Tag, mit komplexen Kohlenhydraten und Eiweiß für die Muskeln

    Zutaten für 1 Portion(en)
    • 1 Scheibe Vollkornbrot
    • 100 g Magerquark
    • 1/2 TL Senf
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1 EL Kräuter (nach Wahl)
    Zubereitung Vollkornbrot mit Magerquark

    1. Magerquark in einer kleinen Schüssel durchmengen, mit Salz und Pfeffer würzen, Kräuter und Senf dazu geben und verquirlen.
    2. Quark auf das Vollkornbrot streichen und fertig!

    • Kalorien (kcal): 173
    • Fett: 2g
    • Eiweiß: 18g
    • Kohlenhydrate: 23g

    Fettarmes Himbeer-Magerquark-Eis

    Lust auf eine schnelle Abkühlung? Schneller als unser Blitz-Eis mit Magerquark und Beeren zum Sofortlöffeln geht nicht

    Zutaten für 2 Portion(en)
    • 300 g Magerquark
    • 150 g Himbeere(n) (TK)
    • 1 EL Honig
    Zubereitung Fettarmes Himbeer-Magerquark-Eis
    • Die gefrorenen Früchte mit dem Quark in einen Mixer geben – gleich essen!
    • Kalorien (kcal): 164
    • Fett: 1g
    • Eiweiß: 22g
    • Kohlenhydrate: 16g

    Mandelpuffer mit Magerquark und karamellisierten Apfelspalten

    Leckeres Rezept von Kochhelden.tv

    Zutaten für 4 Portion(en)
    • 3 mittelgroße(s) Ei(er)
    • 180 ml Milch
    • 80 g Mandelmehl
    • 80 g Whey-Proteinpulver
    • 2 Msp. Vanilleschote(n)
    • 70 g Zucker
    • 3 mittelgroße(s) Apfel
    • 100 ml Apfelsaft
    • 80 g Mandelblättchen
    • 80 g Rosinen
    • 250 g Magerquark
    • 4 TL Butter
    Zubereitung Mandelpuffer mit Magerquark und karamellisierten Apfelspalten

    1. Zucker in einer heißen Pfanne karamellisieren lassen. Apfelscheiben dazu geben, anschließend Mandelblättchen und Rosinen hinzufügen und mit Apfelsaft ablöschen. Das Ganze aufkochen, bis die Äpfel glasig sind.
    2. Eier, Mehl, Eiweißpulver, die Hälfte der Vanille, 2/3 Milch und 2 EL Zucker mixen. Aus dem Teig kleine Puffer mit Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze backen.
    3. Magerquark, etwas Zucker und den Rest Vanille mit 1/3 Milch glatt rühren.
    4. Anschließend Puffer, Quark und Apfelspalten abwechselnd schichten.

    • Kalorien (kcal): 649
    • Fett: 25g
    • Eiweiß: 45g
    • Kohlenhydrate: 59g

    Low-Carb-Kekse mit Magerquark

    Leckere Kekse, die mit einer minimalen Dosis Zucker aus- und mit einer Extra-Portion Eiweiß daherkommen. Schmeckt nicht nur zu Weihnachten

    Zutaten für 6 Portion(en)
    • 500 g Magerquark
    • 3 mittelgroße(s) Ei(er)
    • 2 EL Süßstoff (flüssig)
    • 2 Pck. Vanillezucker
    • 12 EL Rapsöl
    • 9 EL Milch
    • 1 mittelgroße(s) Zitrone(n) (nur der Abrieb wird verwendet)
    • 600 g Mandelmehl
    • 1,5 Pck. Backpulver
    • 1 EL Margarine
    Zubereitung Low-Carb-Kekse mit Magerquark

    1. Quark, Eier, Flüssigsüßstoff, Vanillezucker, Öl und Milch in eine Schüssel geben und zu einer glatten Creme verrühren.
    2. Die Zitrone abwaschen, abtrocknen und mit einer feinen Reibe die Zitronenschale abreiben. Den Zitronenschalenabrieb ebenfalls dem Teig hinzufügen.
    3. Mehl und Backpulver vermischen und anschließend unter den Teig arbeiten. Der Teig muss 30 Minuten zugedeckt ruhen. Anschließend den Teig kurz mit der Hand durchkneten.
    4. Backofen auf 180°C vorheizen. Etwas Margarine in einem Topf erhitzen bis sie flüssig ist. Den Teig ausrollen, mit Ausstechformen Hasen, Kücken oder ähnliches ausstechen und die Figuren auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die ausgestochenen Figuren dünn mit der flüssigen Margarine bestreichen, damit sie beim Backen weich bleiben
    5. Die Low Carb Kekse nun 10 – 15 Minuten bei 180°C Umluft backen bis sie leicht goldbraun sind.

     

    • Kalorien (kcal): 797
    • Fett: 42g
    • Eiweiß: 61g
    • Kohlenhydrate: 32g

    Low Carb-Brot (Logi-Brot) mit Leinsamen und Quark

    Durch den Austausch von Mehl durch Quark und gemahlene Mandeln sparen Sie 80 Prozent Kohlenhydrate ein. Leinsaat und Kleie erhöhen den Ballaststoffgehalt um 100 Prozent!

    Zutaten für 1 Stück(e)
    • 150 g Magerquark
    • 4 mittelgroße(s) Ei(er)
    • 50 g Mandeln (gemahlen)
    • 50 g Leinsamen (geschrotet)
    • 2 EL Weizenkleie
    • 1 EL Mehl
    • 1/2 Pck. Backpulver
    • 1/2 TL Salz
    • 1 EL Sonnenblumenkerne
    • Butter (zum Einfetten der Backform)
    Zubereitung Low Carb-Brot (Logi-Brot) mit Leinsamen und Quark

    1. Den Backofen auf Umluft 150 Grad vorheizen und diese Temperatur 15 Minuten halten, bevor das Brot in den Ofen kommt.
    2. Die Brotbackform dünn mit Butter einfetten.
    3. Quark und Eier verrühren. Mandeln, Leinsamen, Weizenkleie, Mehl, Backpulver und Salz mischen und unterrühren. Den Teig 5 Minuten ruhen lassen.
    4. In die Backform geben und glatt streichen. Gleichmäßig mit den Sonnenblumenkernen bestreuen.
    5. Im vorgeheizten Ofen (Mitte) 40 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.

    • Brotbackform (etwa 21 cm für Brote bis 500g)
    • Quelle: Franca Mangiameli & Heike Lemberger: Das neue große Logi-Kochbuch, systemed Verlag

     

    • Kalorien (kcal): 1111
    • Fett: 77g
    • Eiweiß: 82g
    • Kohlenhydrate: 31g

    Kräuterquark mit Veggie-Sticks

    Ob als kleiner Snack zwischendurch, als Chips- oder Schoki-Ersatz oder Abendessen: Veggie-Sticks machen (Ihnen) immer eine gute Figur

    Zutaten für 1 Portion(en)
    • 100 g Magerquark
    • 1 Schuss Milch
    • 1 EL Schnittlauch (gehackt)
    • 1 EL Petersilie (gehackt)
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1/4 Zehe Knoblauch
    • 2 mittelgroße(s) Karotte(n)
    • 1/4 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
    • 1/2 mittelgroße(s) Paprika
    Zubereitung Kräuterquark mit Veggie-Sticks

    1. Speisequark und Milch cremig verrühren.
    2. Schnittlauch, Petersilie (beides gehackt), Knoblauch, Salz und Pfeffer einrühren und kurz ziehen lassen.
    3. Gemüse in dip-gerechte Stifte schneiden und snacken!

    • Kalorien (kcal): 161
    • Fett: 2g
    • Eiweiß: 18g
    • Kohlenhydrate: 18g

    Honig-Quark mit Mango und Chia

    Mango schälen, klein schneiden, Quark hinzufügen. Das Ganze gut verrühren und dann mit Honig abschmecken. Chia-Samen drüberstreuen.

    Zutaten für 1 Portion(en)
    • 1/2 mittelgroße(s) Mango(s)
    • 200 g Magerquark
    • 1 TL Chia-Samen
    • 1 TL Honig
    Zubereitung Honig-Quark mit Mango und Chia

    1. Mango schälen, klein schneiden, Quark hinzufügen.
    2. Das Ganze gut verrühren und dann mit Honig abschmecken. Chia-Samen drüberstreuen.

    • Kalorien (kcal): 256
    • Fett: 3g
    • Eiweiß: 29g
    • Kohlenhydrate: 27g

    Dip: Kräuterquark

    Kräuterquark einfach fertig kaufen kann ja jeder. Ihn fein abschmecken und mit den Kräutern und Gewürzen Ihrer Wahl verfeinern nur Sie: Wir zeigen wie`s geht:

    Zutaten für 4 Portion(en)
    • 250 g Magerquark
    • 50 g Naturjoghurt
    • 1 Bund Schnittlauch (gehackt)
    • 2 Zweige Petersilie (gehackt)
    • 1/2 Zehe Knoblauch (gepresst)
    • Salz
    • Pfeffer
    Zubereitung Dip: Kräuterquark

    1. Speisequark und Joghurt verrühren.
    2. Schnittlauch, Petersilie (beides gehackt), Knoblauch, Salz und Pfeffer einrühren und kurz ziehen lassen.

    • Kalorien (kcal): 56
    • Fett: 1g
    • Eiweiß: 11g
    • Kohlenhydrate: 4g

    Heidelbeer-Quark

    Milch mit Quark verrühren. Die Beeren waschen und unter die Quarkmasse heben.

    Zutaten für 2 Portion(en)
    • 100 ml Milch
    • 250 g Magerquark
    • 200 g Heidelbeere(n)
    Zubereitung Heidelbeer-Quark

    1. Milch mit Quark verrühren.
    2. Die Beeren waschen und unter die Quarkmasse heben.

    • Kalorien (kcal): 159
    • Fett: 3g
    • Eiweiß: 20g
    • Kohlenhydrate: 13g

    Beeren-Quark-Shake mit Haferflocken

    Alle Zutaten in einen Standmixer und 1 Minute mixen.

    Zutaten für 2 Portion(en)
    • 1 mittelgroße(s) Banane(n)
    • 100 g Beere(n)
    • 250 g Magerquark
    • 1 Schuss Honig
    • 200 ml Wasser
    • 1 Schuss Sirup (Johannisbeeren-Sirup)
    • 50 g Haferflocken
    • 2 EL Naturjoghurt
    • 60 g Proteinpulver (Schoko)
    Zubereitung Beeren-Quark-Shake mit Haferflocken

    1. Alle Zutaten in einen Standmixer und 1 Minute mixen.

    • Kalorien (kcal): 419
    • Fett: 4g
    • Eiweiß: 50g
    • Kohlenhydrate: 44g

    Apfel-Haferflocken-Shake mit Magerquark

    Ein gesunder Start in den Tag! Dieser reichhaltige Shake unterstützt den Muskelaufbau

    Zutaten für 2 Portion(en)
    • 400 ml Milch (fettarm)
    • 6 EL Haferflocken (kernig)
    • 250 g Magerquark
    • 1 mittelgroße(s) Apfel (grün)
    Zubereitung Apfel-Haferflocken-Shake mit Magerquark

    1. Den Apfel reiben und mit den restlichen Zutaten im Mixer vermengen.

    • Kalorien (kcal): 431
    • Fett: 11g
    • Eiweiß: 30g
    • Kohlenhydrate: 53g
    17.10.2016| Kathleen Schmidt (Zusammenstellung) © womenshealth.de
    Sponsored Section
    Aktuelles Heft
    Personal_Trainer App