Dieser Fisch gehört nicht auf den Tisch Bedrohte Fischarten

Fisch ist lecker und gesund, aber Umweltgifte und Überfischung machen einigen Arten arg zu schaffen. Wir sagen Ihnen, welche bedrohten Fischarten nicht auf Ihrem Teller landen sollten

Flossen weg von ... Dorade Royal (Goldbrasse)

Aus den Fanggebieten: Mittelmeer und Nordost-Atlantik (Wildfang, Stellnetz, Grundschleppnetz, Zucht, Offene Netzgehege)

Alternative: Dorade Royal aus GOBALG.A.P*-zertifizierten Zuchten (z.B. aus Griechenland und Kroatien) oder mit Naturland-Siegel.

*GLOBALG.A.P. ist eine privatwirtschaftliche Organisation, die weltweit freiwillige Standards zur Zertifizierung von landwirtschaftlichen (inklusive Aquakulturen) Produkten setzt.

Flossen weg von ... Tilapia

Aus dem Fanggebiet: Südost-Asien (Zucht in offenen Netzen oder Teichen)

Alternative: Tilapia, der aus Zuchten in geschlossen Anlagen kommt (und nicht aus Südost-Asien) gilt hingegen als "gute Wahl".

Flossen weg von ... Lachs

Aus den Fanggebieten: Chile (Zucht), Ostsee und Nordost-Atlantik(Wildfang, Stellnetz, Langleine, Fallen)

Alternative: Lachs aus Irland, Norwegen oder Schottland (aus Zucht, offenen Netzgehegen, GLOBALG.A.P.* zertifiziert) sind laut WWF eine bessere – wenn auch nur "zweite Wahl".

*GLOBALG.A.P. ist eine privatwirtschaftliche Organisation, die weltweit freiwillige Standards zur Zertifizierung von landwirtschaftlichen (inklusive Aquakulturen) Produkten setzt.

Flossen weg von ... Pangasius

Aus dem Fanggebiet: Thailand (Zuchtanlagen)

Alternative: Pangasius aus zertifizierten Betrieben (z.B. GLOBALG.A.P.* oder Aquagap**)

*GLOBALG.A.P. ist eine privatwirtschaftliche Organisation, die weltweit freiwillige Standards zur Zertifizierung von landwirtschaftlichen (inklusive Aquakulturen) Produkten setzt.
**Zertifizierungsprogramm "Guter Aquakultur Praxis" (Good Aquaculture Practice, GAP) für alle Spezies in Aquakulturen

Flossen weg von ... Seeteufel

Aus den Fanggebieten: Mittelmeer, Nordost-Atlantik, Nordwest-Atlantik. Nordwest-Pazifik (Wildfang) und Island (Grundschleppnetze)

Alternative: Wildfang aus Island gilt als "zweite" also bessere Wahl.

Flossen weg von ... Zander

Aus den Fanggebieten: Ostsee, Osteuropa (außer Estland), Russland (Wildfang, Stellnetz, Langleinen, z.T. Fallen)

Alternative: Zander aus Westeuropa, Skandinavien oder Estland.

Flossen weg von ... Sardelle (Anchovi)

Aus dem Fanggebiet: Mittelmeer (Wildfang)

Alternative: Wildfänge aus Biskaya sind hingegen eine "gute Wahl", während Sardellen, die aus den Iberischen Meeren oder dem mittlereren Ost-Atlantik gefischt wurden, laut WWF als "zweite Wahl" gelten.

Flossen weg von ... Scholle

Aus den Fanggebieten: Nordsee (Wildfang, Baumkurre), Keltische Meere,  Skagerrak/Kattegat, Westliches Irland (Wildfang, Stellnetz, Schleppnetz, Ankerwade)

Auch die Pazifische Scholle aus Wildfängen oder Grundschleppnetz-Fang (Alaska, Beringsee (USA) und Kanada) sollte nicht auf Ihrem Teller landen.

Alternative: Unsere heimische Scholle aus der Nordsee darf hingegen ohne Reue genossen werden und gilt als "gute Wahl".

Flossen weg von ... Forelle

Aus den Fanggebieten: Europäische Binnengewässer (Wildfang, Angel)

Auch bei Regenbogenforellen aus Zuchtanlagen in Chile oder Türkei und Meerforellen aus der Ostsee (z. B. aus Wildfang) gilt: Finger weg!

Alternative: Daumen hoch heißt dagegen für Regenbogenforellen aus Nordeuropa (Zucht).

Flossen weg von ... Gelbflossenthun

Aus dem Fanggebiet: weltweit (Wildfang, Stellnetz, Langleine)

Es gibt insgesamt 7 verschiedene Thunfisch-Arten., aber nur der weiße
Tunfisch und der Skipjack (wird auch Bonito genannt) sind im Bestand noch gefestigt. Diese beiden Arten können Sie bedenkenlos kaufen.

Flossen weg von ... Flunder

Aus den Fanggebieten: Nordsee, Skagerrak/Kattegat (Wildfang, Grundschleppnetz)

Alternative: Flunder aus der Ostsee ist laut WWF die bessere Wahl ("Zweite Wahl")

Flossen weg von ... (Spanische) Makrele

Aus den Fanggebieten: Mittelmeer, östlicher Mittel-Atlantik (Wildfang)

Alternative: Makrelen aus dem Nordwest-Atlantik sind die bessere Wahl!

Flossen weg von ... Steinbutt

Aus den Fanggebieten: Nordsee (Wildfang, Bodenschleppnetz, Baumkurre)

Alternative: Greifen Sie zum atlantischen Heilbutt aus Europa. Der Plattfisch ist laut WWF eine "gute Wahl". Auch der europäische Heilbutt aus Zucht ist vetretbar.

Flossen weg von ... Jakobsmuscheln

Aus den Fanggebieten: Mittelmeer, Nordost-Atlantik (Wildfang, Grundschleppnetz)

Alternative: Jakobsmuscheln aus Zuchtanlagen aus Japan, Südost-Asien oder West-Europa.

Flossen weg von ... Kaisergranat (Scampi)

Aus dem Fanggebiet: Nordost-Atlantik (Wildfang, Grundschleppnetz)

Alternative: Scampi aus der Nordsee oder Skagerrak/Kattegat (Wildfang, Körbe) sind die bessere Wahl.

Im "Einkaufsratgeber Fisch" des WWF oder dem "Fischratgeber"

von Greenpeace finden Sie die komplette Liste bedrohter Fische inklusive Meeresfrüchte.

10.07.2014| Kathleen Schmidt © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App