Festivalsommer 2017 Die besten Festivals in diesem Sommer

Her mit dem unbeschwerten Leben! Noch keinen Dunst, wo Sie demnächst die Nächte durchtanzen werden? Hier gibt's eine Auswahl der großartigsten Festivals im Sommer 2017

23.-25. Juni Hurricane & Southside Festival

  • Preis: 199 € / 219 € (inklusive Camping)
  • Stil: Rock, Alternative, Pop und Electro
  • Besucher: ca. 130.000
  • Location: Eichenring, Scheeßel / Neuhausen Ob Eck

Die Zwillingsfestivals Southside und Hurricane finden jedes Jahr am selben Wochenende statt. Die Künstler treten am selben Wochenende einmal in Norden und einmal im Süden Deutschlands auf. Das hochkarätige Line up aus international erfolgreichen Künstlern, beliebten deutschen Acts und einer großen Anzahl vielversprechender Newcomern überzeugt jedes Jahr über hundertausend Musikfans.

Tickets gibt's hier & hier

30. Juni bis 2. Juli 2017 Summer Jam

  • Preis: 117 € + 8 € VVK-Gebühr (Festivalticket inkl. Camping)
  • Stil: Reggae, Dancehall
  • Besucher: 30.000
  • Location: Fühlinger See, Köln

Ein buntes Line-Up wird Sie 3 Tage lang in eine entspannte Reggae Atmosphäre im Herzen von Köln bringen. Reggae-Größen wie Damian Marley, Patrice, Nas, Sido, G-Eazy, Protoje & Beenie Man werden dort auf der Bühne stehen. Zwischendurch kann man sich außerdem wunderbar im Fühlinger See abkühlen.

Tickets gibt's hier

24. Juni - 1. Juli 2017 Roskilde

  • Preis: ca. 272 € (Festivalticket + Camping)
  • Stil: Gemischt
  • Besucher: ca. 130.000
  • Location: Roskilde, Dänemark

8 Tage lang dürfen Sie auf dem Roskilde Festival zu Ice Cube, The Weekend oder G-Eazy feiern. Das Festival, das in der gleichnamigen Stadt auf der Insel Seeland, Dänemark stattfindet, zählt mit bis zu 115.000 Teilnehmern zu den größten Europas. Jedes Jahr sind rund 25.000 freiwillige Helfer im Einsatz, um das Festival zu organisieren, aufzubauen und zu betreuen. Der Gewinn von Roskilde fließt zudem vollständig an humanitäre, kulturelle oder andere gemeinnützige Organisationen (Foreningen Roskildefonden). Musikalisch gesehen orientiert sich das Line-up an bekannten Größen wie 2017 beispielsweise den Foo Fighters oder Trentemøller, aber auch weniger bekannten internationalen Musiker verschiedener Genres wie Rock, Pop, Metal, Electronic oder Weltmusik.

Tickets gibt's hier

1. Juli 2017 Ruhr in Love

  • Preis: ab 34 € (VVK)
  • Stil: Electronic, Techno, House,
  • Besucher: ca. 48.000
  • Location: OlgaPark, Oberhausen

Bei Ruhr in Love (auch bekannt als das Familienfest der elektronischen Musikszene) sind rund 400 DJs vertreten. Laut Aushang endet das Festival zwar um 22 Uhr, bedeutet aber keineswegs, dass dann auch wirklich Feierabend ist. Direkt im Anschluss fangen die Afterpartys in mehr als 20 Szene-Clubs der Stadt an.

Tickets gibt's hier

14. -16. Juli 2017 Ultra Europe

  • Preis: 230 € (Festival-Ticket + Beachville Camping)
  • Stil: Pop, Hip-Hop, Reggae
  • Besucher: ca. 150.000
  • Location: Split, Kroation

Ein Festival, das direkt Strand und Meer vor der Haustür aufweisen kann, ist selten und daher umso großartiger. Das Ultra Europe zählt inzwischen zu einem der größten EDM- und House-Musikfestival des Kontinents. DJ-Größen wie David Guetta, deadmau5 oder die Chemical Brothers sind hier zu Gast. Außerdem gibt es entlang der Adriaküste an der kroatischen Stadt Split, den umliegenden Städten und Inseln ein riesen Programm, jede Menge Strand- und Bootpartys.

Tickets gibt's hier

18. - 23. Juli 2017 Paléo Festival Nyon

  • Preis: Erwachsene 72 € / Studenten 63 €
  • Stil: Mix aus Hip-Hop, Folk, Pop, Electro und Rock
  • Besucher: ca. 230.000
  • Location: Nyon, Schweiz

Mit rund 230.000 Besuchern gehört das Paléo Festival in Nyon (zwischen Genf und Lausanne gelegen) zu den größten Open-Air-Festivals im deutschsprachigen Raum. Es wird von rund 5.000 freiwilligen Mitarbeitenden organisiert, denen vor allem die Philosophie des Events am Herzen liegt: Die Entdeckung und Förderung von weniger bekannten KünstlerInnen und Musikstilen sowie Umweltengagement und soziale Verantwortung. Aber nicht nur Newcomer, auch Größen wie die Red Hot Chilli Peppers oder Manu Chao treten hier auf. Neben der Musik gibt's außerdem ein ziemlich ausladendes Programm bestehend aus Workshops, Straßentheater oder auch der Vorstellung sozialer Projekte.

Tickets gibt's hier

21. - 23. Juli 2017 Parookaville

  • Preis: 249 € zzgl. 5 € Müllpfand (Regular Full Weekend + Campsite Visa)
  • Stil: EDM, House, Hardstyle, Techno
  • Besucher: ca. 80.000
  • Location: Militärgelände, Weeze

Das Militärgelände des Flughafen Weeze vewandelt sich seit 2015 für das vorletzte Juli-Wochenende zu einem riesigen Tanzgelände. Afrojack, Armin van Buuren, Steve Aoki, Tiësto, DJ Snake, Robin Schulz, Paul Kalkbrenner ziehen jährlich mehr als 80.000 Besucher auf das Festivalgelände.

Tickets gibt's hier

21. - 23.Juli 2017 / 28. bis 30. Juli 2017 Tomorrowland

  • Preis: 435 € (1 Weekend Regular Pass inkl. Camping)
  • Stil: Electronic, Techno, House, Trance
  • Besucher: ca. 185.000
  • Location: Boom, Belgien

Was als überschaubares Festival mit 10.000 Besuchern 2005 einmal begann, hat sich in den letzten 13 Jahren immens vergrößert. Rund 400 der weltweit besten DJs spielen auf mehr als 15 Bühnen. Darunter zählen in diesem Jahr Größen der elektronischen Musikszene wie Dimitri Vegas & Like Mike, Armin van Buuren, Tiesto, David Guetta, Oliver Heldens, Martin Solveig, Afrojack und Steve Aoki. Optisch erinnert Tomorrowland ein wenig an einen Mix aus Alice im Wunderland und Pans Labyrinth. Vor allem die opulenten Bühnen mit wahnsinnig aufwändig gestalteter Kulisse sind absolut sehenswert. Wegen des großen Andrangs (immerhin strömen jeden Sommer aus mehr als 200 Ländern auf das Gelände des Freizeitparks) wurde das Festival nun auf ein weiteres Wochenende ausgedehnt.

Tickets gibt's hier

3. - 6. August 2017 Solar Weekend

  • Preis: 79 € / 135 € (inkl. Camping)
  • Stil: Gemischt
  • Besucher: ca. 27.000
  • Location: Maasplassen Roermond, Niederlande

Sie kennen Roermond nur wegen seines Outletcenters. Die Stadt an der deutsch-niederländischen Grenze hat noch mehr zu bieten. Hier findet alljährlich das Crossover-Festival Solar Weekend statt. Ob Jazz, HipHop, Techno oder Reggae – am ersten August-Wochenende wird fast jedes Musikgenre bespielt. Mehr als 300 Künstler (darunter Flux Pavillion, Jazzanova oder Adam Breyer) treten hier auf. Sie möchten trotzdem shoppen gehen? Kein Problem: Das Festival hat neben Hellsehern und Graffitikunst auch einen Hippiemarkt zu bieten.

Tickets gibt's hier

3. - 5. August 2017 Wacken Open Air

  • Preis: 220 € (3-Tages-Ticket + Camping inkl. Gebühr)
  • Stil: Rock, Metal, Hardcore
  • Besucher: ca. 70.000
  • Location: Wacken Open Air Gelände, Wacken

Einmal im Jahr wird der kleine Ort Wacken in Schleswig-Holstein von Metalfans überrannt, wenn das Wacken Open Air (W:O:A) stattfindet. In diesem Jahr kann man sich hier Größen wie Volbeat, Alice Cooper und Marilyn Manson anschauen – Stimmverlust inklusive.

Tickets gibt's hier

4. bis 6. August 2017 Nature One

  • Preis: ab 72.75 € (im VVK)
  • Stil: Electronic, Techno, Hardcore Techno
  • Besucher: ca. 65.000
  • Location: Raketenbasis Pydna, Kastellaun

Das Nature One gehört zweifelsohne zu einem der größten europäischen Festivals elektronischer Musik. Mehr als 300 DJs treten auf 4 Hauptbühnen und 19 Floors auf. Die stillgelegte Raketenbasis in Kastellaun verwandelt sich für 3 Tage zur elektronischen Partyhochburg. Bekannte Künstler wie Paul van Dyk, Milk & Sugar, Wankelmut und Above & Beyond werden in diesem Jahr hier auftreten.

Tickets gibt's hier

24. bis 27. August 2017 Pangea Festival

  • Preis: 95 € (inkl. Camping)
  • Stil: Gemischt
  • Besucher: ca. 5.000
  • Location: Ehemaliger Flugplatz Pütnitz (bei Ribnitz-Damgarten)

Wieder Kind sein zu dürfen ist der Traum von so manchen Erwachsenen. Auf dem Pangea Festival ist das definitv möglich. Das Festival spaltet sich in 4 Programm-Kategorien auf: Sport, Kultur, Musik und Kindsein. Denn neben einem umfangreichen Sportprogramm mit Wakeboard, Stand-Up Paddling und BMX, wird es auch Hüpfburgen und Bällebäder geben. Außerdem spielen mehr als 70 Bands und DJs auf 5 Floors.

Tickets gibt's hier

26. - 27. August 2017 Pure&Crafted Festival

  • Preis: 26,40 € (2-Tages-Ticket)
  • Stil: Pop/Rock, Indie, Country & Western
  • Besucher: ca. 8.000
  • Location: Altes Kraftwerk Rummelsburg, Berlin

Liebhaber von Handgemachtem – sei es Musik, Klamotten oder kultige Motorräder, finden sich nun zum dritten Mal auf dem Pure&Crafted Festival in Berlin ein. Der Industrie-Charme des alten Kraftwerks bildet dabei die perfekte Kulisse für Motorradkultur, New Heritage Lifestyle und schnörkelloser Gitarrenmusik. Dieses Jahr auf der Bühne u. a.: Interpol, Car Seat Headrest und Razz.

Tickets gibt's hier

18.06.2017| Amira Tröger © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App