Schräges Sexspielzeug 23 Sextoys, die uns Angst machen

Sextoys gibt es so zahlreich wie Süßigkeiten im Supermarktregal. Und wie beim Naschkram entscheidet der Geschmack. Diese Toys haben allesamt eines gemeinsam: Sie sind zum Gruseln!

Sextoy #1 Cockzilla

Dieser Dildo ist das mediengeile Schreckgespenst unter den Sextoys. Der Cockzilla von Icon kostet monstermäßige 59 Euro

Nein, das ist kein getarnter Schlagstock! Auch, wenn der "Cockzilla" mit einführbarer Länge von 31,5 Zentimetern, einem maximalen Schaftdurchmesser von 8 Zentimetern und einem Gewicht von knapp 2,4 Kilogramm locker als Züchtigungs-Instrument durchgehen könnte.

Das Ungetüm mit Saugnapf hält mit seiner bösen Absicht nicht hinterm Berg. In der Produktbeschreibung heißt es: "Wie einst die böse Riesenpanzerechse in den engen Straßen japanischer Metropolen Angst und Schrecken verbreitete, so wird das nach ihr benannte Dildo-Monster alle zu engen bzw. nicht wirklich gut vorgedehnten Rosetten definitiv mehr als nur das Fürchten lehren!" Muss man mehr sagen?

Unser Tipp: Wenn Sie einen Cockzillaaaaaahhh kommen sehen, zögern sie nicht, sondern laufen Sie um Ihr Leben!

Sextoy #2 Analdildo mit Plüsch-Schweif

Freunde des fantasievollen Sex stecken Sich gern mal ein flauschiges Schwänzchen in den Po. Wedeln für rund 15 Euro

Okay, Analplugs kennen wir. Und selbst die sind für viele von uns schon mehr als gewöhnungsbedürftig. Aber jetzt stellen Sie sich mal vor, Ihr Partner begrüßt sie eines Tages hechelnd und wedelnd an der Wohnungstür mit: "Schatz, schau mal, ich habe was ausprobiert!"

Dieser Glas-Dildo mit 11 Zentimeter langem Schweif ist tatsächlich nicht für Karneval, sondern für sexuelle Rollenspiele gedacht – Sachen gibt's!

Wie rät der Anbieter so schön bildlich: "Taucht ein in die Welt der Schweiftiere und lasst Eurer Fantasie freien Lauf." Tun wir – nicht.

Sextoy #3 Mini Head Masturbator Susie

Was aussieht wie ein Perückenständer mit Kindchenschema ist in Wirklichkeit ein Masturbator für den Mann mit Püppchenfaible

Jetzt müssen Sie sich festhalten: Diese Puppe, besser gesagt, dieser Kopf, hat es in sich. Naja, also eigentlich könnte er es in sich haben – bei Benutzung. Am Hals besitzt das brav wirkende Püppchen im Manga-Style nämlich einen Liebestunnel. Ja, richtig gelesen: Das ist ein Masturbator in Form eines Kopfes. Wohlgemerkt für den detailverliebten Mann: Wimpern und Frisur sind aus Echthaar. Um 50 Euro.

Damit es den Herren nicht langweilig wird: "Die schwarzen Haare können von Dir mit dem beigefügten Haarnetz gebändigt oder in diversen anderen Variationen frisiert werden - ganz so, wie Du Susie gerne sehen möchtest."

In unserer Kindheit hat uns Chucky – die Mörderpuppe das Gruseln gelehrt. Heute heißt der Wolf im Schafspelz: Susiiiiiiiiiiieh!

Sextoy #4 Die doppelte Fistfaust

Fester, Fister, Fauster – Aua! Das aussagekräftige Sextoy könnte auch als 120 Euro teurer Schnitzelklopfer durchgehen

Man sollte ja schon sexuell aufgeschlossen sein. Zumindest ein wenig, oder etwa nicht? Also wenigstens ein ganz klein wenig…nein? Na gut, die doppelte Fistfaust macht es uns mit der Toleranz für ausgefallenes Sex-Spielzeug nun nicht wirklich leicht. Geben Sie zu, Ihr erster Reflex war, wir unserer auch: Aua!

Die zweite Reaktion: Wer benutzt denn bitteschön sowas? Wir können es Ihnen sagen; Kunden kauften auch: "Dinoo Rough Rubber Rhabdodon Reptilien-Dildo", "445mm Ultra-Dong Crystal Jelly Double Dong Realistic Analdildo" und "Ballstretcher" – noch Fragen?

Die Produktbeschreibung des Herstellers: "Keine Arbeiterfäuste, sondern geschmeidige Fistfäuste in ziemlich realistischer Ausfertigung - für alle, denen eine Faust nicht genug ist ! Aber immerhin - man kann ja zwischendurch ausruhen - sozusagen auf dem Handgelenk."

Sexuelle Aufgeschlossenheit? Och, wir müssen uns doch nicht beweisen. Statt 34 Zentimeter langer Fistfaust, lieber prüde!

Sextoy #5 Maschine der Liebe

Ein Hüpfball, eine Hüpfburg, eine Luftmatratze? Nicht wirklich. Das aufblasbares Rodeovergnügen für Erwachsene kostet rund 60 Euro

Wer hat nicht auch stets ein aufblasbares Luftkissen mit aufgesetztem Dildo im Schrank? Eignet sich doch super fürs Freibad oder das nächste Rodeo-Partyspiel im Swingerclub. Sowas machen Sie nicht? Wie wär's dann als ausgefallene Sitzgelegenheit für den nächsten Jungesellinnen-Abschied – auch nicht?

Kommen Sie schon, der Hot Seat hat schließlich 2 verschiedene Dildo-Aufsätze, die sogar vibrieren. Mit den Griffen an der Seite können Sie das Penis-Imitat dirigieren. Also, wenn das nichts ist?

Eines können Sie auf dem Blasebalg sicher üben: die Balance. Trotzdem ist das Gerät zum Wegrennen. Es hat sich ausgehüpft!

Sextoy #6 King Cock Double Penetrator 'Pipedream'

Nimm Zwei. Dieser Werbeslogan bekommt beim "Pipedream" eine völlig neue Bedeutung, die man lieber schnell vergessen möchte

Sie wollten doch schon immer etwas, dass Sie völlig ausfüllt. Okay, in dieser Form hatten Sie sich das vielleicht nicht wirklich vorgestellt. Wenn aber doch, dann kann dieser Naturdildo mit realistischer Aderung alle tiefgehenden Wünsche erfüllen. Das verspricht zumindest der Anbieter für rund 46 Euro.

Weil wir beim Anblick des Kawenzmannes vor Furcht kein Wort mehr rausbringen, lassen wir an dieser Stelle einen Kunden sprechen, der das Gerät schon ausprobiert hat: "Beide Größen sind perfekt und im Handumdrehen versenkt."

Wir versinken ebenfalls – und zwar vor Scham, im Boden. Doppelt so tief wie sonst!

Sextoy #7 Leder-Maske mit abnehmbaren Partien

Hilfe, ein Überfall! Nein, diese Henkersmaske ist ein legaler Gast im Schlafzimmer. Das Toy für Fetischfans kostet rund 140 Euro

Wir sind ehrlich: Wir haben Ihnen hier absichtlich nicht die extremste Version einer Fetisch-Ledermaske gezeigt. Es gibt sie zum Beispiel auch noch als tolle Hundekopfmaske. Wir möchten ja aber nicht, dass Sie schreiend davonlaufen. Aber auch dieses Exemplar hat es in sich.

Die Henkersmaske aus Leder lässt sich blick- und atemdicht verschließen. Augen- und Mundschutz können durch Lösen der Druckknöpfe abgenommen werden. Die Maske wird am Hinterkopf mit einer Schnur enger gebunden und am Hals mit Gurten fest verschlossen.

Der Anbieter sagt: "Das ideale Accesoire für devote Fessel- und Bondagespiele". Wir sagen: Hiiiiiiiillllfeeeeeeeeee!

Sextoy #8 Verspanken Bumpy H2O

Dieser Masturbator stammt aus der Kategorie: Dinge mit Gesicht. Er ist eher was für Alien-Fans als für Freunde der sinnlichen Ästhetik

Wir zitieren an dieser Stelle die idyllisch klingenden Worte des Anbieters: "Das Gefühl, wenn Du langsam in einen warmen Whirlpool sinkst. Oder übermütig in einen klaren, frischen Bergsee springst. All das ist nichts im Vergleich zum H2O-Masturbator Bumpy".

Wie bitte? Wir verstehen nur Bahnhof. Dieses Gerät sieht doch eher wie eine Beschäftigungsmöglichkeit für pubertierende Powerranger als wie ein Sextoy aus. Wie genau soll das funktionieren?

So: Die zwei grünen Kissen am Masturbator sind genoppt und mit Wasser gefüllt. Je nach Vorliebe können Sie im Kühlschrank oder im warmen Wasser temperiert werden. Der Penis gleitet beim Masturbieren zwischen den Kissen hindurch. Je nachdem, wie fest die Henkel rechts und links gehalten werden, intensiviert sich der Druck. Mit Gleitgel soll's noch besser flutschen.

Alien-Toy für orgastische Höhenflüge? Wir bevorzugen Whirlpool oder Bergsee – aber Bumpy ist ja eh nur für Männer, puh!

Sextoy #9 Squeel Go

Das ist weder Mini-Ventilator noch Fusselentferner. Das ist Cunnilingus für die Handtasche. 10 Mini-Zungen für rund 34 Euro

Wer bei dem Anblick dieses Gerätes nicht reflexartig die Beine zusammenkneift, ist mutig oder hat mit menschlichem Oralsex schlechte Erfahrungen gemacht.

Mit dem Klitorisvibrator kann kein Mann dieser Welt mithalten, zumindest rein anatomisch betrachtet. Der Squeel besitzt gleich 10 kleine Zungen aus Silikon an einem rotierenden Rad, das in 3 Geschwindigkeitsstufen reguliert werden kann.

Ob die Zungenmühle allerdings die Sensibilität und Verspieltheit einer menschlichen Zunge hat, wagen wir vorsichtig zu bezweifeln.

Sextoy #10 Bath Slime

Wem Sex in der Wanne nicht schlüpfrig genug ist, der kann sich jetzt in Schleim legen. Für 18 Euro gibt's Sauerei mit Aromaduft

Gleitgel aus der Tube? Wieso nicht gleich eine ganze Wanne damit füllen. Nach dem Motto: viel hilft viel. Das dachten sich jedenfalls sehr wahrscheinlich die japanischen Entwickler von Bath Slime, dem Schleim für die Badewanne.

Einfach ins Badewasser einrühren und binnen weniger Sekunden verwandelt sich das Wasser zu einer dickflüssigen glitschigen Masse. Darin dürfen Sie sich dann nach Herzenslust suhlen. Den Schleim gibt es in den Duftnoten Rosemarin, Lavendel, Yuzu Orange und Wild Rose.

Wir vermuten stark, dass die Entwickler weder langhaarig sind, noch selbst je eine Wanne putzen mussten! Unser Fazit: Igitt!

Sextoy #11 I rub my Duckie

Weil wir gerade in der Wanne sind: Dieses Entchen im Fetisch-Look wirbelt für rund 20 Euro Schaum oder Schleim auf

Sexspielzeuge heißen nicht umsonst so. Das niedliche Badeentchen aus unserer Kindheit hat sich für bizarre Experimente im Wasser jetzt in die Bondage-Kluft geschmissen. Unterm Gummi-Federkleid verstecken sich zwei Batterien. Bei Druck auf den Enten-Rücken vibriert der getarnte Auflegestimulator und soll Frau tierisch gut zum Orgasmus bringen.

Mal ehrlich, würden Sie dieses BDSM-Tier mit ins Wasser lassen? Fazit: Eher was für Sammler außergewöhnlichen Enten.

Sextoy #12 Mini Nipple Plungers

Voilà: Der Pömpel für die Nippel – du meine Güte! Die Mini-Pumpe für die Brustwarze kostet 9 Euro

Die Saugglocken, die wie Abflussreiniger aussehen, sind kleiner, als sie auf dem Bild aussehen. Tatsächlich messen die Dinger nur wenige Zentimeter. Haben sie sich erstmal auf Ihren Brustwarzen festgesaugt, sollen sie sie stimulieren, größer und härter machen. Klingt angenehm, oder etwa nicht?

Was könnte zudem erotischer aussehen, als zwei Mini-Pömpel auf den Nippel stehen zu haben. Klempner-Sex ist tatsächlich unterschätzt.

Einziges Manko, das einige Käufer der Mini-Pumpen anmerkten: Sie halten nicht lange auf den Warzen: zu schade aber auch!

Sextoy #13 Der Schamlippenspreizer

Die Optik täuscht: Es ist keines von diesen Rohren, das heult, wenn man es dreht. Es ist ein Schamlippenspreizer – auch zum Heulen

Weg mit den Hautlappen: Die Schamlippen könnten beim Oralverkehr schließlich die Sicht aufs Wesentliche versperren. Der Spreizer soll schnelle Abhilfe verschaffen, indem er da unten für geordnete Verhältnisse sorgt.

Was auf den ersten Blick wie ein flexibler Schlauch oder ein neues Fitnessgerät aussieht, ist tatsächlich ein Spielzeug von handlicher Größe. Er lässt sich bis zu 14 Zentimeter spreizen. Die G-Punkt Stimulationskurve lässt sich bis zu 9 Zentimeter in die Vagina einführen und soll so am Hotspot für mehr Lust sorgen. Knapp 14 Euro kostet dieses Toy, das die Welt unbedingt gebraucht hat.

Das Anlegen des Spreizers verlangt, laut Kundenrezensionen, etwas Geschick. Unser Fazit: Ihr habt doch alle Hände, man!

Sextoy #14 Pussy Puller

So viel Frau für nur 15 Euro – was will Mann mehr? Der Oberkörper in Hosentaschengröße konzentriert sich auf das Wesentliche

Plappert nicht, schaut nicht dumm und hält still. Die minimalen Anforderungen für eine reibungslose Ejakulation erfüllt dieser Masturbator allemal.

Das äußerst dehnbare Lustgerät kann noch mehr: Im Inneren verwöhnt den Penis ein gerippter Liebestunnel. Den Eingang kann Mann übrigens nicht verfehlen. Zwei Hände am kopflosen Oberkörper zeigen den Weg.

Einige Kunden meckern: Zu klein – man stößt hinten an!

Wir meckern: Das ist, als würden wir eine Male-Sexpuppe in Lippenstiftgröße nutzen. Moment mal, keine schlechte Idee …

Sextoy #15 Powerbox Deluxe

Nein, das ist kein Elektronik-Baukasten! Schon mal was von Elektrosex gehört? Für knapp 175 Euro funkt es in der Kiste

Machen Sie Bauanleitungen und Inhaltsbeschreibungen auch total wuschig? Dann passen Sie jetzt auf: Im Powerbox-Deluxe-Set enthalten sind eine Powerbox mit LCD-Display, ein Netzkabel, 5 Verbindungskabel, 3 Batterien, 4 Paar Elektroden, ein paar selbstklebende Elektroden mit Druckknopfverbindung und einen Reiseadapter. Alles verpackt in einem kleinen schwarzen Köfferchen. Geil, oder?

Überkommt Sie nicht auch ein elektrisierendes Kribbeln bei der Vorstellung sich beim Elekto-Sex (auch E-Stim genannt) kurze und längere Stromstöße durch den Körper jagen zu lassen?

Nein? Uns auch nicht. Deswegen ziehen wir der Powerbox das Netzkabel und schmeißen die Batterien gleich hinterher!

Sextoy #16 Penisplug mit Schloss

Der Penis Ihres Partners ist so scharf, dass er hinter Gitter gehört? Dann braucht er womöglich dieses Glied-Gefängnis für 60 Euro

Fesselnde Erotik: Diese Formulierung ist sehr unterschiedlich auslegbar. Einen Penisplug aus Edelstahl, der die Harnröhre des Mannes mit einem dreiteiligen Schaft weitet, haben wir bisher nicht darunter verstanden.

Das ernannte i-Tüpfelchen dieses Plugs ist das angebrachte Schloss, das der Partnerin die Kontrolle gibt. Der Hersteller erklärt: "Abgeschlossen und den Schlüssel abgegeben kannst Du den Penisplug nicht mehr entfernen. Das verlängert die anregende Stimulation und spannt Dich prickelnd auf die Folter".

Fazit: Der solide Keuschheitsring für den Mann – neu interpretiert. Aua!

Sextoy #17 Die Teufelszunge

Wer dieses Toy in sein Bett lässt, muss einen Pakt mit dem Teufel geschlossen haben. Der formverliebte Glasdildo leckt für 37 Euro

Sex-Zunge? Moment, das hatten wir doch vorhin schon einmal! Ja, aber statt 10 kleiner Zungen, kommt hier nun der richtig große Oschi. Weil wir keine besseren Worte als der Hersteller finden, lassen wir die Produktbeschreibung sprechen:

"Lustvoll schlängelt sich die Teufelszunge in Ihre verborgenen, intimsten Zonen. Wenn die Teufelszunge in Ihnen zum Angriff übergeht, geraten Sie in wilde Ekstase! Stellen Sie sich vor, wie die irre tiefen Rillen der Teufelszunge beim Spiel mit Ihnen immer wieder sinnlich Ihre Lustgrotte massieren. Das gebogene Ende dient als Griff für ein sicheres Handling beim wilden Spiel. Folgen Sie der Teufelszunge in den wilden Dschungel der Leidenschaft! Im Wasserbad erwärmt, steigert dieser Glasdildo Ihr Lustgefühl zusätzlich."

Was man noch sagen kann: Das Ding ist bruchsicher und eignet sich daher super als Briefbeschwerer oder Türstopper.

Sextoy #18 Teddy Love

Stofftiere sind nicht mehr, was sie mal waren: Dank des vibrierenden Teddys bekommt Kuschelsex eine neue Bedeutung

52 Zentimeter misst der flauschige Freund mit der vibrierenden Schnauze. Was Teddy alles kann? Wir haben nachgelesen: Mit Teddy Love kannst du in verschiedenen Positionen und ohne Hände spielen. Teddy Love kann auch mal sichtbar im Schlafzimmer stehen und fällt keinem auf. Teddy Love kann gekuschelt und liebgehabt werden. Ganz besonders lieb. Teddy Love kann von Männern und Frauen verwendet werden. Teddy Love ist einfach liebenswert. Für seine liebenswürdige Art, lässt sich Teddy Love aber auch was kosten: Knapp 73 Euro legen Flausch-Fans für ihn auf den Tresen. Teddy Love ist einfach der beste Freund, den Frau sich wünschen kann. Schade, dass wir aus dem Alter für Kuscheltiere raus sind!

52 Zentimeter misst der flauschige Freund mit der vibrierenden Schnauze. Was Teddy alles kann? Wir haben nachgelesen:

  • Mit Teddy Love kannst du in verschiedenen Positionen und ohne Hände spielen.
  • Teddy Love kann auch mal sichtbar im Schlafzimmer stehen und fällt keinem auf.
  • Teddy Love kann gekuschelt und liebgehabt werden. Ganz besonders lieb.
  • Teddy Love kann von Männern und Frauen verwendet werden.
  • Teddy Love ist einfach liebenswert.

Für seine liebenswürdige Art, lässt sich Teddy Love aber auch was kosten: Knapp 73 Euro legen Flausch-Fans für ihn auf den Tresen.

Teddy Love ist einfach der beste Freund, den Frau sich wünschen kann. Schade, dass wir aus dem Alter für Kuscheltiere raus sind!

Sextoy #19 Nippelsauger mit Vibration

Vergessen Sie die Nippel-Pömpel! Diese Dinger vibrieren dank Fernbedienung. Für rund 37 Euro sind Sie am Drücker

Wie es geht? Ganz einfach: Sauger auf die Brust pappen, auf die Pumpe drücken, ansaugen lassen, Fernbedienung schnappen und einen der 7 Vibrationsmodi einschalten. Und dann? Warten. Weiter warten. Abmachen. Wundern.

Nur um es klarzustellen: Es geht hier weder darum Muttermilch zu fördern, noch darum die Nippel unterm Shirt sichtbarer zu machen. Wer bitte erfindet sowas?

Nicht nur, weil wir schon zu viele Fernbedienungen im Haus haben, kommt uns der Sauger nicht ins Haus – ähm, an die Nippel.

Sextoy #20 Liebespuppe Badass Bonnie

Das böse Mädchen füs Bett können Männer sich jetzt aufblasen. Bonnie geizt nicht mit Reizen, lässt sich aber was kosten

Blasen kann Sie nicht, aber ordentlich Luft hat Bonnie trotzdem. Die Liebespuppe Bonnie Badass wurde dem Porno-Star Bonnie Rotten nachempfunden. Stolze 155 Euro verlangt Bonnie für den Sex mit Promi-Faktor.

Der Hersteller schreibt: "Die großen Brüste mit den provokanten Spinnweben-Tattoos haben weiche Nippel aus TPE und warten nur darauf, von Dir ausgiebig angefasst und gestreichelt zu werden." Na bitte, jetzt wissen wir, warum die Nippelsauger so enorm wichtig sind – die Pornopuppe hat schließlich auch Monsternippel.

Um nochmal den Anbieter sprechen zu lassen: "Worauf wartest Du noch - die unersättliche Bonnie ist immer für Spaß mit Dir bereit! Damit es auch gleich losgehen kann, ist eine praktische Luftpumpe enthalten."

Tätowierte Luftmatratze? Hallo? Geht ja wohl mal gar nicht! Kleiner Tipp: Skippen Sie mal zu Grusel-Sextoy 23.

Sextoy #21 Realistischer Handdildo

Sehr gleitfreudig – so steht es in der Beschreibung. Es reicht! Viel mehr wollen wir vom Ekel-Handdildo nicht wissen

Uns wäre wohler bei dem Gedanken, dass es sich bei diesem 34,5 Zentimeter langen Exemplar um einen extravaganten Rückenkratzer oder um ein originelles Nudelholz handelt. Ist leider nicht so. Es ist genau das, wonach es aussieht.

Weil Sprachlosigkeit manchmal mehr sagt, als 1000 Worte belassen wir es dabei. Sie können Ihre reflexartig versteckten Hände jetzt wieder hervorholen.

Nur eines noch: Für den Preis von 54 Euro werfen wir dem Hersteller gern ein gleitfreudiges Nudelholz hinterher.

Sextoy #22 Cockring mit Hundeschnauze und -zähnen

Eine Hundeschnauze? Um den Penis? Warum um alles in der Welt? Wer beim Anblick dieses Penisrings nicht schaudert, der lügt

Kannst Du bitte mal die Schnauze halten? Klar, Schatz! Dieser Penisring eignet sich hervorragend in Kombination mit Maulkorb, Hundemaske oder -leine. Im Idealfall in artgerechter Umgebung: im Zwinger.

Für 32 Euro kann sich Mann das gute Stück anlegen. Nicht zu vergessen: mit dem Ding ums beste Stück will er dann auch noch bei uns Eintritt bekommen. Äh, Nö!

Was wir darüber denken: Wer seinen Penis bedrohlicher machen muss als es ist, hat wohl sonst nichts Beeindruckendes zu bieten.

Sextoy #23 Lebensgroße Sexpuppe

Das fürchterlichste Sextoy haben wir uns bis zum Schluss aufgespart. Diese lebensgroße Sexdoll kostet rund 1500 Euro

Gruselfaktor 10. Hyperrealistische Sexpuppen sollen sich durch das Obermaterial aus Silikon, im Gegensatz zu Gummipuppen, sehr gefühlsecht anfühlen. Sorry Badass Bonnie, aber da kannst du nicht mithalten. Die stummen Damen dienen einigen Männern nicht nur als Sexspielzeug, sondern auch als Beziehungsersatz.

Diese 1,50 m große Puppe ist mit knapp 1500 Euro ein günstiges Modell. Für maßgeschneiderte Puppen aus Japan blättern Kunden 8000 Euro oder mehr hin. Dafür geht so einer Puppe niemals die Luft aus.

Unsere Meinung: Wer braucht Horrorfilme, wenn er eine lebensechte Puppe im Kleiderschrank versteckt!

11.05.2017| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App