Fußbad Wellness für die Füße

Kalte Füße? Dann machen Sie ein Fußbad à la Sebastian Kneipp. Wir zeigen, wie Ihre Füße ganz schnell wieder auftauen

Fußbad nach Kneipp Bringen Sie Ihr Immunsystem in Schwung

Nehmen Sie ein Fußbad und Ihre Erkältung hat keine Chance mehr

Das Fußbad ist nicht nur perfekt dazu geeignet, wieder aufzutauen. Auch eine beginnende Erkältung kann damit behandelt werden. Denn sind die Füße besser durchblutet, ist es automatisch auch der Rest des Körpers - inklusive die Schleimhäute der Atemwege. Und dadurch kommt das Immunsystem wieder ordentlich in Schwung. Aber Achtung: Wer zu Krampfadern neigt, sollte lieber die Füße davon lassen.

Fußbad nach Kneipp Tauchen Sie ein

Mit kleinem Aufwand haben Sie schnell wieder warme Füße

1. Sie brauchen ein Badethermometer, eine 1,5-Liter-Thermoskanne mit heißem Wasser und eine Fußbadewanne oder ein ähnliches Gefäß, in dem die Füße locker Platz haben. Füllen Sie etwa 35 Grad warmes Wasser aus der Leitung ein (Achtung: nicht randvoll machen!), und tauchen Sie die Füße ins Bad.

Fußbad nach Kneipp Heißes Bad für Ihre Füße

Steigern Sie die Temperatur

2. Gießen Sie nun das heiße Wasser aus der Thermoskanne nach und nach hinzu. Es sollte 12 bis 15 Minuten dauern, bis das Fußbad die Endtemperatur von 40 bis 42 Grad erreicht hat. Jetzt sind die Füße auch nach dem längsten Winterspaziergang wieder ganz und gar warm.

Fußbad nach Kneipp Machen Sie es sich gemütlich

Jetzt sollten Sie nicht den nächsten Winterspaziergang machen, sondern erst einmal entspannen

3. Entspannen Sie 5 Minuten lang. Trocknen Sie die Füße anschließend gut ab, und machen Sie es sich nun für 20 bis 30 Minuten im Bett gemütlich. Wenn es angenehm für Sie ist, legen Sie die Beine dabei etwas hoch, damit das Blut besser zurückfließen kann.

10.12.2012| Diana Helfrich © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App