Leserinnen im Vorher-nachher-Vergleich
Frauen verraten, wie sie dauerhaft abgenommen haben
Anne hat 9 Kilo abgenommen Bertram Bölkow

Minus 9 Kilo Unterwegs ohne Rettungsring

Eine ganze Reihe cleverer Motivationstricks bescherten unserer Leserin Anne einen sehr gesunden Abnehmerfolg. In 6 Monaten verlor sie 9 Kilo – und fühlt sich heute heute so munter wie ein Fisch im Wasser

Trotz ihrer Sportlichkeit hatten sich bei der Studentin ein paar Pölsterchen breit­gemacht. Die fand Anne nicht nur lästig, sie beeinträchtigten auch ihre Kondition. Diese Schritte verhalfen ihr zur Traumfigur.

Schritt 1: Rechtzeitig den Anker werfen
Bei einer Größe von 1,68 m 70 Kilogramm auf die Waage zu bringen ist absolut im normalen Bereich. „Aber ich fühlte mich nicht mehr wohl und wollte reagieren, bevor noch mehr Pfunde dazu­kamen“, erinnert sich Anne. „Außerdem belastete mich das Gewicht beim Sport, vor allem beim Reiten.“ Zu diesem Zeitpunkt trainierte die Studentin 4-mal pro Woche mit ihrem Pferd und ging außerdem zum Step Aerobic mit anschließendem Muskeltraining. „Das alles strengte mich allerdings nicht mehr an. Also fing ich an zu joggen, fuhr Kanu und Rad und ließ das Auto so oft wie möglich stehen.“

Schritt 2: Festlegen der Route
„Ich hatte ein klares Ziel vor Augen: 6 Kilo in 6 Wochen wollte ich verlieren. Dazu nutzte ich meine Semesterferien und verzichtete sogar auf meinen Nebenjob. Für mich hatte das Abnehm­projekt oberste Priorität.“ Ein Kleid in Größe 38, das ihre Mutter ihr beim Diät­erfolg schenken wollte, war für Anne zusätzlicher Ansporn. Bis dahin trug sie Größe 42. Penibel plante sie ihr Sportprogramm und führte ebenso genau Buch über all ihre Aktivitäten. „Ich notierte mir alle Zeiten, hielt Leistungssteigerungen fest und wog mich einmal pro Woche.“ Die 6 Kilo knackte sie zwar nicht, aber es motivierte sie trotzdem, ihre Erfolge schriftlich vor sich zu haben, und sie machte weiter.

Schritt 3: Checken der Verpflegung

Neben dem Training stellte Anne auch ihre Ernährung um. „Vorher nahm ich kaum Eiweiß zu mir, dafür umso mehr Kohlenhydrate. Um Nachtisch, Cappuccino oder Süßigkeiten kam ich nicht herum“, sagt sie rückblickend. Heute verzichtet sie auf Zuckerbomben, isst viel Fisch und Geflügel, Obst und Gemüse. „Ich orientiere mich am 1500-Kalorien-Tag aus Women’s Health und koche die Gerichte regelmäßig nach.“ In ihrem Essverhalten führte Anne 2 we­sent­liche Verände­rungen ein: „Heute gehört das Frühstück für mich zum Pflichtprogramm. Früher habe ich es ausgelassen und dafür ständig genascht“, sagt sie. Und die zweite neue Regel? „Inzwischen esse ich 5 kleinere Mahl­zeiten statt 3 große. Damit kommt mein Organismus besser klar, und der Stoffwechsel läuft optimal.“ Mit diesem Wechsel schaffte Anne es letztendlich, ins­gesamt 9 Kilo zu verlieren.

Schritt 4: Auf Kurs bleiben
Und wie hält sie ihr Gewicht? „Dabei hilft mir mein Dickschädel. Ich will dieses gute Körpergefühl nicht aufs Spiel setzen. Der Gedanke daran macht’s leichter, mich zu disziplinieren.“

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Frauen verraten, wie sie dauerhaft abgenommen haben
Ernährungstipps
Maren hat 22 Kilo abgenommen: vorher wog sie 79 Kilo und nachher 57 Kilo
Ernährungstipps
Jessica hat 25 Kilo abgenommen: vorher wog sie 98 Kilo und nachher 73 Kilo
Ernährungstipps
Jasmin hat abgenommen: vorher wog sie 110 Kilo und nachher 70 Kilo
Ernährungstipps