Tennis-Superstar Elina Svitolina hautnah “5 Lektionen, die ich auf dem Court fürs Leben gelernt habe”

Sponsored Content
Tennis-Profi Elina Svitolina auf dem Platz.
Tennis-Profi Elina Svitolina teilt ihre wichtigsten Lektionen fürs Leben - direkt vom Court. © PR

Siege, Niederlagen, Verletzungen, Tattoos: Tennis-Superstar Elina Svitolina hat ihren Weg gefunden. Bist du bereit für ihre Story? Dann lass dich jetzt inspirieren

Stell dir vor, du bist gerade 24 Jahre jung und hast bereits Serena Williams vom Tennis-Court gefegt. Ziemlich beeindruckend, oder? Das ist der Fall bei Tennis-Superstar Elina Svitolina. Ihre Reise zum Erfolg begann schon als 15-jährige mit dem Sieg beim Juniorinnenwettbewerb der French Open. Heute spielt sie neben den ganz Großen des Sports auf Londons prestigeträchtigsten Tennisturnieren.

13 WTA-Einzeltitel und 3 von 5 Turnieren der Kategorie Premier 5 hat die Ukrainerin gewonnen, seit sie 2010 ins Profilager wechselte. Und durch ihren Sieg bei den Dubai Tennis Championships 2017 ist Svitolina die erste Ukrainerin, die es in die Top 10 der Weltrangliste geschafft hat. Vergangenes Jahr kletterte sie auf Platz 3 und erreichte damit ihren bisherigen Karrierehöhepunkt. Wenn das keine Inspiration ist, deine eigenen Fähigkeiten zu perfektionieren, können wir auch nicht mehr weiterhelfen.

Tennis-Superstar Elina Svitolina steht zu ihrer Persönlichkeit 6 Sek.

So fantastisch sich Svitolinas beruflicher Werdegang heute liest, der Karriereweg war nicht einfach. Sie hat ihren Teil an Rückschlägen einstecken müssen. Aber die Verletzungen und Niederlagen haben sie geprägt und ihr geholfen zu wachsen, beruflich und persönlich.

Rechtzeitig zum Start der Rasensaison 2019 bereitet Svitolina sich für die Rückkehr nach Wimbledon vor und gilt als heiße Anwärterin für Englands renommiertestes Turnier. Hier offenbart uns die Athletin 5 wichtige Lektionen fürs Leben, die sie durch ihren Sport lernen durfte.

Elina Svitolina: Das habe ich aufm Court fürs Leben gelernt 6 Sek.

1. Brich Regeln (und stelle neue auf)

Es gibt heute mehr hochkarätige weibliche Tennisprofis, als jemals zuvor - Svitolina hat es gewagt Regeln neu aufzustellen und das Spiel nach ihren eigenen Vorstellungen zu gestalten.

"Meine Trainer haben mir gesagt, dass ich Tennis so spielen soll, wie es üblich ist, aber ich gehe Dinge nun einmal auf meine Weise an," sagt sie. "Manche Regeln muss man befolgen. Andere kann man selbst aufstellen. Nimm dir die Zeit, die du brauchst. Wenn du den Aufschlag von unten servieren willst, serviere ihn von unten. Das ist nirgends festgeschrieben. Schaffe Möglichkeiten, die sich für dich auszahlen."

2. Vertraue deinem Bauchgefühl

Das Bauchgefühl bei Karriereentscheidungen zu ignorieren, könnte eine schlechte Idee sein. Für Svitolina ist die innere Stimme und Bereitschaft zum Risiko unverzichtbar für ihren Erfolg geworden.

"Natürlich werden sich Menschen immer ein Urteil über dich bilden, aber am Ende spielt es keine Rolle, was andere Menschen denken," sagt sie uns. "Es liegt an dir, zu wissen, dass du die richtigen Entscheidungen triffst, und selbstbewusst zu handeln. Und sollte sich deine Entscheidung als falsch erweisen, hast du trotzdem etwas gelernt.

"Sollte sich deine Entscheidung als falsch erweisen, hast du trotzdem etwas gelernt."

3. Es gibt immer ein nächstes Mal

Scheitern bedeutet oftmals Glück im Unglück. Nach einer Knieverletzung und zahlreichen Niederlagen auf dem Platz hat Svitolina erkannt, dass es besser ist, einen Rückschlag als Chance zu begreifen und davon zu lernen.

"Das ist das Gute am Tennis," erklärt sie. "Du bekommst immer wieder eine neue Chance, am nächsten Tag, beim nächsten Turnier. Du kannst dein Spiel verbessern und bekommst so erneut die Möglichkeit, zu gewinnen."

Das ist eine wichtige Lektion, die sich auch auf den Alltag anwenden lässt. "Ich suche immer nach Möglichkeiten, um mich zu verbessern."

"Wenn du an dich glaubst, wird dich niemand in die Knie zwingen können."

Oberschenkel-Tattoo von Elina Svitolina
Das Tattoo auf dem Oberschenkel des Tennis-Stars steht für "carpe diem". © PR

4. Steh zu dir und deiner Eigenart

Svitolina hat keine Angst davor, ihre Meinung zu äußern, sei es auf dem Court oder in ihrem Privatleben. Das mutige Tattoo auf ihrem Oberschenkel, das manchmal flüchtig unter ihrem weißen Tennis-Outfit hervorschaut, bedeutet "carpe diem", nutze den Tag - und das ist genau, was sie tut.

Diese unwiderstehliche Eigenart spiegelt sich auch in ihrem Spiel wider, sei es bei ihren unverkennbaren Aufschlägen oder in ihrem kühnen Auftreten. Kein Wunder, dass die temperamentvolle Ukrainerin nicht nur in der Sportwelt für Aufmerksamkeit sorgt.

5. Werde dein eigener Hype

Nike Logo
© PR

Wenn es um den Erfolgt geht, kann die Fähigkeit, an deine Stärken und dein Potenzial zu glauben, den Unterschied machen.

"Wenn ich den Tennisplatz betrete, bin ich jedes Mal alleine. Da überkommt mich dann manchmal das Gefühl, dass ich gegen die ganze Welt spiele," sagt Svitolina. "Aber wenn du an dich glaubst, wird dich niemand in die Knie zwingen können."

Motivierende Worte fürs Leben - nicht nur für den Court.

27.06.2019| WR © womenshealth.de
Aktuelles Heft
Sponsored Section