Augenbrauen-Trends: 5 Augenbrauen-Trends im Styling-Check

Augenbrauentrends im Style-Check
Die gute Nachricht zuerst: Mit breiten Augenbrauen liegen Sie weiterhin im Trend. © Ivan River / Shutterstock.com

Ausgefallen und flippig: So sehen die neuen Augenbrauen-Trends aus. Aber sind die neuen Brauen-Styles wirklich alltagstauglich?

Die Zeiten, in denen Augenbrauen dünn gezupft wurden, sind längst vorbei. Stattdessen tragen wir unsere Brauen heute lieber breit und buschig, so wie unsere prominenten Style-Vorbilder Cara Delevingne und Lily Collins. Aber wie das eben mit Trends so ist: Auf einen folgt der nächste – und das manchmal schneller, als uns lieb ist. In Sachen Augenbrauen-Styling bedeutet das: Statt Natur-Pur sind jetzt Feder-, Wellen- und Glitzer-Look DIE Beauty-Trends, zumindest wenn man nach sozialen Netzwerken wie Instagram und Pinterest geht. Aber sind diese Looks wirklich alltagstauglich oder eher die Eintrittskarte für die nächste Halloween-Party? Wir haben die aktuellen Augenbrauen-Trends unter die Lupe genommen und verraten, auf welche Sie setzen können und welche einfach nur brauenvoll, äh, grauenvoll sind.

In diesem Artikel:

Feather-Augenbrauen: Schön oder schräg?

Bei diesem Trend gehen nicht nur die Meinungen weit auseinander – sondern auch die Augenbrauen selbst. Die werden nämlich in der Mitte getrennt, also quasi gescheitelt. Mit einem kleinen Kamm und Augenbrauengel wird eine Hälfte nach oben und die andere nach unten gekämmt. Das Styling soll an eine Feder erinnern, daher der Name.

Wir meinen: Mit einer schönen Vogelfeder hat der Trend nicht mehr viel zu tun – viel mehr mit einem gerupften Hühnchen. Für den Alltag? Bitte nicht!

Sind geflochtene Augenbrauen ein ernstzunehmender Trend?

Boxerbraids oder Bauernzopf reichen anscheinend nicht mehr aus: Jetzt werden auch die Augenbrauen geflochten. Na gut, das stimmt so nicht ganz. Weil die Brauenhärchen zum Flechten viel zu kurz sind, wird nämlich ein geflochtenes Augenbrauen-Toupet aufgeklebt. Ja, sowas kann man wirklich kaufen.

Wir meinen: Auf dem Oktoberfest kann der Beauty-Trend zur passenden Flechtfrisur noch funktionieren. Sonst sollten Sie die Finger davon lassen und lieber nur die Haare flechten.

Glitzer-Augenbrauen: Tragbar oder nicht?

Erinnern Sie sich noch an die Glitzerbärte der Männer, die vor einiger Zeit angesagt waren? Jetzt sind wir wieder an der Reihe: Mit bunten, silbernen oder goldenen Schimmerpartikeln werden die Augenbrauen zum Highlight. Fragwürdige Blicke inklusive.

Wir meinen: Wenn Ihrem Leben Glamour fehlt, streuen Sie Glitzer drauf – aber bitte nicht auf die Brauen! Der Trend sieht schnell albern aus und gehört, wenn überhaupt, nur in die Faschingszeit.

Kann man im Alltag Wellen-Augenbrauen tragen?

Von wegen Beach Waves sind nur was für unsere Haare! Der Wellen-Trend hat sich auf Pinterest und Instagram mittlerweile bis zu den Augenbrauen vorgekämpft. Was auf dem Kopf noch superlässig und natürlich aussieht, ähnelt über den Augen eher einem lustigen Snapchat-Filter. Strandfeeling: Schön wär’s! Gestylt wird die kurvige Form übrigens mit auswaschbarem Haar- oder Augenbrauengel. Der Look ist also zum Glück nicht für die Ewigkeit.

Wir meinen: Wellen oder eher eine verirrte Schlange? Für die nächste Halloween-Party ein gruseliger Hingucker. Für den Alltag raten wir von dem bizarren Trend ab.

Oh Schreck, die Monobraue ist zurück!

In der Beauty- und Mode-Welt kommt alles irgendwann zurück, so auch die Monobraue. Getreu dem Motto „Back to the Roots“, entsteht der Look, wenn man ihn einfach wachsen lässt und die Pinzette links liegen lässt.

Wir meinen: Bitte nicht! Trend hin oder her: Wir sind froh, dass die Monobraue in den 80ern ihr Ende gefunden hat und wollen kein Comeback.

Zeitlos schön: Natürliche Augenbrauen

Die aktuellen Augenbrauen-Trends mögen zwar der einen oder anderen Frau gefallen, aber wirklich alltagstauglich sind sie alle nicht. Die gute Nachricht: Natürliche, buschige Brauen kommen so schnell nicht aus der Mode! Zu Recht, denn volle Brauen geben einem Gesicht Charakter und Kontur.

Da aber nicht jede Frau von Natur mit fülligen, wohlgeformten Brauenbögen gesegnet ist, gibt es mittlerweile unzählige Produkte, mit denen sich perfekte Augenbrauen stylen lassen. Aber Vorsicht: Zu viel Malerei kann schnell in die Hose gehen und wahnsinnig unecht aussehen. Besser, Sie halten sich an unsere Schmink-Tipps.

Breite Augenbrauen richtig schminken

Um die Brauen unauffällig aufzufüllen, sollten Sie Brauenstift oder -puder ca. 1-2 Töne heller wählen als Ihre natürliche Augenbrauenfarbe. Keine Angst, das fällt nicht auf! Viel eher sieht eine zu dunkle Nuance künstlich aus – vor allem wenn die Brauenkontur ganz exakt nachgezogen ist. Besser: Viele kleine Striche zwischen den Härchen ziehen und die Farbe anschließend in die Härchen einbürsten.

Fazit: Natürliche Brauen bleiben unsere erste Wahl

Der Großteil der aktuellen Augenbrauen-Trends ist vor allem eines: verdammt künstlich. Gut, dass man nicht jeden Trend mitmachen muss. Wir bleiben lieber bei den buschigen Augenbrauen der vergangenen Saisons. Und hoffen, dass sich Wellen-, Flecht- oder Glitzer-Augenbrauen ganz bald wieder verabschieden. Denn Natürlichkeit, ob mit oder ohne Hilfsmittelchen wie Augenbrauenstiften oder Microblading, gefällt uns nach wie vor am besten!

10.10.2017| © womenshealth.de
Amira Tröger Freie Autorin
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App