Schmucktrends Diese Schmuckstücke sind 2018 Trend

Das sind die größten Schmucktrends
Kombinieren Sie doch mal schmale Kettchen mit einer auffälligen Statementkette. © andersphoto / Shutterstock.com

Wir zeigen die angesagtesten Schmuck-Neuheiten 2018 und verraten wie man die Trend-Accessoires im Alltag kombiniert

Sie funkeln, glänzen und lassen unser Herz gefährlich hoch schlagen: Schmuckstücke machen unser Outfit erst komplett und sind deshalb aus keinem Styling wegzudenken. Auf welche Schmucktrends Sie 2018 setzen sollten, zeigen wir Ihnen hier:

Viele Schmuckklassiker feiern 2018 ein Comeback

Neben jeder Menge Schmuck-Neuheiten können wir uns in 2018 besonders auf alte Bekannte freuen. Ganz vorn mit dabei sind Broschen, die als auffällige Eyecatcher sowohl stilecht Blazer oder Blusen als auch im coolen Stilbruch College-Jacken schmücken.

Außerdem tauchen in dieser Saison vermeert, sorry, vermehrt Perlen und Muscheln wieder auf: Von ihrem klassischen Image befreit, erleben sie ihr großes Comeback an Ohrringen, Ketten oder Ringen – Am besten im XXL-Format, in Kombination mit anderen Materialien und innovativen Arrangements. Damit Perlen nicht spießig wirken, sollten Sie die Schmuckstücke im Alltag vor allem zu lässigen Teilen wie Sweatern, Bomberjacken oder Trackpants kombinieren.

Weil alles in der Mode so seine Kreise zieht, ist auch die Creole wieder da. Ob in großen Loops, mehrfachen, dünnen Reifen oder mit skulpturalem Charakter – Creolen drehen unter den Accessoires-Trends in diesem Jahr sowohl im Sommer als auch im Winter eine Extrarunde.

Filigrane Kombis liegen 2018 im Schmucktrend

Ob superzarte Ringe, schmale Armreifen oder feingliedrige Ketten: Filigraner Schmuck überzeugt 2018 mit entspanntem Understatement. Wem das ein bisschen zu schlicht ist, der kombiniert einfach mehrere der edlen Schmuckstücke wie beispielsweise dünne Ketten in unterschiedlichen Längen miteinander und setzt mit individuellen Layering-Looks Akzente. Auch cool: Schmale Kettchen mit einer auffälligen Statementkette paaren.

One-Line-Schmuck bleibt weiterhin mega angesagt

Unter den Accessoires-Trends kristallisiert sich zudem weiterhin der One-Line-Schmuck klar heraus. Die aus einer Linie gefertigten Teile können durch ihr fließendes Design glatt als kleine, abstrakte Kunstwerke durchgehen. Styling-Tipp: Da die meist aus mühevoller Handarbeit entstandenen Stücke oft eine gewisse Größe mit sich bringen, reicht schon ein Highlight, um dem Outfit ein schmuckes Update zu verpassen.

Statement-Ohrringe bestimmen die Schmucktrends 2018

Die sind wohl aus dem letzten Jahr hängengeblieben: Statement-Ohrringe zählen auch im neuen Jahr zu den angesagtesten Accessoires-Trends. Waren sie in 2017 bevorzugt allein zu sehen, tragen wir die auffälligen Ohrringe jetzt im „Mix & Match“-Style. Konkret heißt das: Kombinieren Sie 2 Ohrringe in gegensätzlichen Formen, Materialien und Designs als ungleiches, aber durchaus harmonisches Paar.

Auch Chandelier-Ohrringe behaupten sich als XXL-Schmuckstücke – ob mit opulentem Besatz, als fast architektonisch arrangierte Eyecatcher, mit Details wie Fransen, Muscheln und Perlen oder in Überlänge bis auf die Schultern reichend. Damit die sehenswerten Accessoires auch wirken können, sollten lange Haare zum Zopf zusammengefasst werden. Bei der Wahl des passenden Outfits gilt: Zarte Blusen oder hochgeschlossene Strickpullover liefern den passenden Gegenpart zu dem effektvollen Schmuck.

Ein Beitrag geteilt von Nisi (@nisi) am

Monogramm-Anhänger machen Schmuckstücke 2018 persönlich

Mit einer starken Aussage glänzt auch dieser Schmucktrend: Weil bei keinem Outfit die persönliche Note fehlen darf, rückt Monogramm-Schmuck noch stärker in den Fokus. Als Buchstabenanhänger präsentieren sich die eigenen Initialen oder die der Lieblingsmenschen an Ketten, Armbändern oder Ohrringen. Die eine oder andere Geschenkidee dürfte damit auch schon gesichert sein.

Ein Beitrag geteilt von Volna (@volna_td) am

Festival-Bändchen werden zum Fashion-Piece

Mit dem Start ins neue Jahr liegen die coolsten Festivals zum Glück wieder direkt vor uns. Da kommt dieser Accessoires-Trend genau richtig: Einlassbändchen sind so angesagt wie noch nie und werden jetzt auch nach Ende der aufregenden Zeit weiterhin ums Handgelenk getragen.

Ob Sie die Souveniers vergangener Jahre zur Schau tragen oder neue Bändchen sammeln, bleibt Ihnen überlassen. So oder so sind die Bänder die besten Schmuckstücke, um mit anderen ins Gespräch zu kommen. Styling-Tipp: Am besten kombinieren Sie die Festival-Bänder mit Outfits im Hippie-Look.

Ganz egal, ob Sie mit opulenten Schmuckstücken in Silber starke Statements setzen oder lieber mit zarten, goldfarbenen Designs dezent glänzen wollen: Die kleinen Accessoires unterstreichen Ihre Persönlichkeit und Ihren Look zu jedem Anlass.

16.02.2018| Nicole Denecke © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App