Osterdeko Die schönsten DIY-Dekoideen für Ostern

Das sind die Ostereier-Trends des Jahres
Eier einfach nur färben kann ja jeder. Wir verwandeln Ostereier dieses Jahr in kleine Kunstwerke © Yulia Grigoryeva / Shutterstock.com

Auspusten, bemalen, fertig: Schöne Osterdeko muss nicht teuer sein – wie unsere Bastelideen beweisen. Das sind die 5 Ostereier-Trends 2018

Ostern naht – Zeit, die eingestaubte Osterdeko aus dem Schrank zu holen. Oder noch besser: Fix ein paar Eier auspusten und die neuesten Ostereier-Trends nachbasteln. Wir haben hier 5 Inspirationen für Sie, mit denen Sie ganz einfach Ihre eigene DIY-Osterdeko gestalten können, sogar wenn Sie eigentlich ein absoluter Bastelmuffel sind.

1. Ostereier in Black & White

Dieser Ostertrend sieht nicht nur super aus, sondern ist auch total easy nachzumachen: Schnappen Sie sich einen Filzstift (z.B. einen Edding) und malen Sie drauf los. Ob Punkte, Linien, grafische Muster kleine Bilder oder Wörter – hier können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Sie können die Eier auch mit witzigen Sprüchen verzieren, wie "Ei feel good" oder "Ei will always love you".

2. Osterdeko mit Federn

Das bekommen auch die größten Bastelmuffel hin: Einfach mit ein wenig Flüssigkleber eine Feder auf das Osterei kleben – fertig. Das können Sie vorher färben oder einfach bei der Naturfarbe bleiben. Federn gibt's in Bastelläden oder manchmal auch beim Spaziergang im Grünen, die von Perlhühnern sehen besonders schön aus.

3. Eier-Tattoos

Erinnern Sie sich noch an letzten Sommer, als man überall die kleinen goldenen Flash-Tattoos gesehen hat? Wer noch ein paar Reste davon über hat, klebt die Motive einfach auf die Ostereier. Geht schnell und Sie brauchen absolut keine künstlerische Begabung.

4. Dip Dye-Eier

Rühren Sie Ihre Lieblingsfarbe an und dippen Sie los. Sie können auch vorher Bänder um die Eier (Holz oder Hühnerei) wickeln, um Muster zu erzeugen oder verschiedene Farben nehmen. Besonders schick: Glitzer- oder Metallic-Farben.

5. Nostalgie-Eier mit Serviettentechnik

Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl können Sie tolle Shabby-Chic-Eier zaubern. Dafür nehmen Sie sich ein paar schöne Servietten, schneiden Ihre Lieblingsmotive aus und kleben sie mit speziellem Kleber, wie etwa Tapetenkleister, auf die (am besten weißen) Eier. Trocknen lassen und versiegeln – fertig sind die kleinen Vintage-Kunstwerke.

Egal, ob Sie eine Bastelqueen sind oder sich das erste Mal an einem DIY-Projekt versuchen: Mit diesen Ideen ist Ihre Osterdeko dieses Jahr auf jeden Fall etwas ganz Besonderes. Die Techniken lassen sich übrigens auch kombinieren (Nostalgie-Ei mit Feder, Dip Dye Ei mit Spruch etc.). Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

02.02.2018| Tove Marla Hortmann © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft