Weihnachtsfeier-Outfit Das perfekte Outfit für die Firmen-Weihnachtsfeier

Die schönsten Weihnachtsfeier-Outfits
Überfordert mit der Outfit-Wahl für die anstehende Weihnachtsfeier? Stilikone Lena Gercke weiß Rat © LeGer / PR

Das Schwierigste an der Firmen-Weihnachtsfeier ist der Dresscode. Aber keine Sorge. Wir haben eine Stil-Expertin gefragt: Lena Gercke gibt Styling-Tipps

Dass Sie sich auf der Weihnachtsfeier mit dem Eierpunsch zurückhalten sollten, ist klar. Und dass Sie, wenn Sie doch zu tief ins Gläschen geschaut haben, nicht unbedingt auf dem Tresen tanzen sollten, auch. Aber eine Frage, die sich jedes Jahr von neuem stellt, lautet: Wie sieht das perfekte Outfit für die Firmen-Weihnachtsfeier aus? Was ist erlaubt, worin wären Sie komplett overdressed und was geht so gar nicht? Wichtige Fragen, Sie wollen ja nicht, dass die betriebliche zur betrüblichen Weihnachtsfeier wird!

Der erste Blick gilt natürlich der offiziellen Einladung: Stehen da Hinweise auf den Dresscode für die Weihnachtsfeier? Die sollten Sie befolgen, klar. Aber auch bei Formeln wie "smart casual" bleiben natürlich Spielräume. Fragen Sie auch die Kolleg*innen, was sie tragen. Wenn Sie das alles nicht weiterbringt, haben wir die ultimativen Ratschläge für Sie.

Damit Sie in Ihrem Party-Dress zum Hingucker und nicht zum Lästerstoff unter den Kolleg*innen werden, haben wir Fashion-Vorbild Lena Gercke, die einfach IMMER gut angezogen ist, nach den wichtigsten Styling-Regeln für ein perfektes Weihnachtsfeier-Outfit gefragt. Hier kommen Lenas Tipps:

1. Wählen Sie Ihr Outfit passend zur Location der Weihnachtsfeier!

Na, wo geht’s dieses Jahr hin für die Firmenfeier? Wenn Ihr(e) Chef*in kein Geheimnis daraus macht, können Sie daran einfach festmachen, welches Outfit angemessen ist.

Sie feiern ungezwungen in den Büroräumen? Dann erwartet niemand, dass Sie im Abendkleid auflaufen. Lenas Vorschlag: "Wie wäre es stattdessen mit einer schillernden Bluse, Lederhosen und einem Paar High Heels? Das wirkt festlich, aber keineswegs overdressed." Sie tragen lieber Jeans? Warum nicht? Aber bitte in dunkler Waschung. Das wirkt immer eleganter als ausgeblichene Hosen.

Es geht ins schicke In-Restaurant? Dann wären Sie in Look 1 wahrscheinlich underdressed. Zu schick müssen Sie sich aber auch nicht machen. Aber was heißt das jetzt? "Eine sichere Bank für Abendanlässe, bei denen Sie sich mit dem Dresscode nicht ganz sicher sind, ist ein gut sitzender Jumpsuit", sagt Lena Gercke und ergänzt: "Vor allem aus edlen Materialien wie Samt und Seide wirken Einteiler immer elegant, aber gleichzeitig cool und niemals zu formell."

Auf der Feier wird getanzt? Ohnehin geht es bei Ihnen etwas ungezwungener zu? "Dann können Sie sich ruhig in ein hübsches Kleidchen werfen", findet Lena Gercke. "Das perfekte Material ist Samt. Das wirkt schön festlich und ist gerade ohnehin schwer angesagt."

Kleiner Tipp: Hohe Schuhe sehen zu vielen Outfits natürlich grandios aus. Für die Weihnachtsfeier sollten Sie sich aber unbedingt noch ein paar flache Schuhe in die Tasche stecken, in denen Sie auch zu später Stunde noch tanzen können. Wäre ja ärgerlich, wenn Sie wegen schmerzender Zehen frühzeitig die Party verlassen müssten…

2. Auch die Firmenkultur sollten Sie im Hinterkopf behalten!

Die Atmosphäre und die Regeln der Firma, in der Sie arbeiten, hat natürlich auch Einfluss auf den Dresscode. Wenn Sie im Job tragen dürfen, was Sie wollen, können Sie wohl auch beim Party-Outfit in die Vollen greifen. In Ihrem Office herrscht eher ein strenger Dresscode? Dann sollten Sie sich auch beim Weihnachtsfeier-Outfit zurückhalten.

"Selbst wenn Sie zu einer scheinbar ungezwungen Party eingeladen sind, ist ein Maxikleid mit langen Ärmeln und in gedeckten Farben definitiv die bessere Wahl als ein glitzernder Partyfummel", findet Lena Gercke.

"Ich mag es klassisch und trage in der Weihnachtszeit am liebsten Rot." Damit und in Dunkelgrün liegen Sie auf Ihrer Firmenfeier garantiert richtig. Im Zweifel gilt auch hier: Die Lieblingskolleg*innen fragen, was sie anziehen und daran orientieren. Sicher ist sicher.

3. Vermeiden Sie auf der Xmas-Party den Dresscode-Fauxpas!

Egal, wie locker es bei Ihnen im Büro zugeht: Ein kurzes Minikleid mit bauchnabeltiefem Ausschnitt ist fürs Firmenfest definitiv die falsche Wahl. Logo, die Weihnachtsfeier ist schließlich immer noch eine Business-Veranstaltung und keine wilde Sause mit Ihren besten Freund*innen.

Bis zum Hals zuknöpfen müssen Sie sich aber auch nicht. Merken Sie sich also: 1. Midi ist fürs Business immer besser als Mini. 2. Ein Rückenausschnitt wirkt auch sexy, aber nicht unangebracht.

4. Ein wenig Glitzer ist erlaubt, aber bitte nicht übertreiben!

Mal abgesehen von Silvester: Wann im Jahr würde Glitzer besser passen als in der Weihnachtssaison? Eben. Aber wenn Sie der Discokugel keine Konkurrenz machen wollen, sollten Sie den schillernden Stoff auf der Firmenfeier lieber dezent einsetzen. Heißt: Kleid, Top oder Rock dürfen glitzern (wohlgemerkt: ODER!). Den Rest halten Sie besser in gedeckten Farben. Wie immer gilt: Die Dosis macht das Gift...

5. Schick machen ist toll aber verkleiden Sie sich nicht!

Es klingt abgedroschen, aber es ist in Stilfragen immer richtig: Bleiben Sie sich treu! Wählen Sie kein Outfit, das von Ihren sonstigen Kleidungsgewohnheiten komplett abweicht. "Ich bin eher der Hosentyp und finde: Wer im Alltag keine Kleider anzieht, muss sich auch für die Firmenfeier nicht in eine Robe werfen", so Lena Gercke. Wer sonst keine High Heels trägt, tut sich keinen Gefallen, an diesem speziellen Abend vor den Kolleg*innen darin rumzutorkeln. Auch im Hosenanzug mit flachen Schnürschuhen machen Sie eine tolle Figur!

Das richtige Outfit für die betriebliche Weihnachtsfeier zu finden, ist gar nicht schwer. Wenn Sie wissen, wo es hingeht, was die Lieblingskolleg*innen tragen und beim Styling die Firmenkultur im Hinterkopf behalten, greifen Sie ganz sicher nicht daneben. Vor allem, wenn Sie sich an Lenas Tipps halten. Wir wünschen Ihnen eine schöne Party!

03.12.2018| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft