Happy-Hacks 10 Dinge, die sofort glücklicher machen

Diese 10 Dinge machen happy
Zur guten Laune bitte hier entlang! © Jacob Lund / Shutterstock.com

Einfach glücklich sein – das wollen wir doch alle. Manchmal ist das aber gar nicht so easy. Mit diesen 10 Happy-Hacks bringen Sie sich wieder auf Kurs

1. Seien Sie nicht zu streng mit sich

Don’t worry, be happy! Nehmen Sie sich Bob Marleys Lebensmotto zu Herzen und machen Sie sich frei vom Leistungsdruck. Das empfiehlt Entwicklungsforscher Remo Largo in seinem Buch "Das passende Leben" (Fischerverlag, 24 Euro). Achten Sie auf Ihre Grenzen und überfordern Sie sich nicht. Brechen Sie auch mal ein Projekt ab, wenn es nicht klappen will. Einfach so!

2. Achten Sie auf Ihre innere Balance

Führen Sie doch mal ein Gefühlstagebuch. Das Notieren Ihrer Ups und Downs kann helfen, Ihre emotionale Balance im Auge zu behalten. Eine Studie in der US-Fachzeitschrift “American Psychologist“ zeigte, dass auf ein schlechtes Erlebnis möglichst 3 positive folgen sollten, um im inneren Gleichgewicht zu bleiben.

Emotionale Balance ist wichtig
Ein Gefühlstagebuch hilft Emotionen zu verarbeiten © shurkin_son / Shutterstock.com

3. Lächeln Sie sich glücklich

Lächeln wirkt! Bewusst Ihre Mundwinkel hochzuziehen hilft tatsächlich dabei, fröhlicher zu sein. Am effektivsten ist diese Methode, wenn Sie das Lächeln mit positiven Gedanken verbinden – so eine Studie der Michigan State University. Super Nebeneffekt: So zaubern Sie auch Kollegen und Freunden ein Lächeln ins Gesicht.

4. Fordern Sie sich heraus

Suchen Sie sich eine Aufgabe, durch die Sie aktiv Dinge gestalten und auch verändern können. Denn sich selbst weiterzuentwickeln, macht zufriedener und lässt Sie zudem an innerer Größe gewinnen. Wie wäre es zum Beispiel mit ehrenamtlicher Mitarbeit in einer Initiative? Die US-Psychologin Carol Ryff hat beobachtet, dass Menschen, die ihre Umwelt aktiv mitgestalten, längerfristig glücklicher sind.

5. Genießen Sie Zweisamkeit

Zeit zu zweit macht glücklich. Die Coca-Cola-Happiness-Studie ergab, dass 85 Prozent der Befragten die in einer Partnerschaft leben, lebensfroh sind. Sie sind Single? Kein Problem. Ein Meeting mit den besten Freundinnen wirkt genauso stimmungsaufhellend. Wahrscheinlich sagen darum auch 91 Prozent der Deutschen über ihren Freundeskreis, dass er das Wichtigste für sie ist.

Zweisamkeit genießen
Zeit zu zweit ist wertvoll und macht glücklich © JKstock / Shutterstock.com

6. Nehmen Sie die Dinge in die Hand

Wenn Sie unglücklich sind, sollten Sie versuchen, den Grund für negative Denk- und Verhaltensweisen zu finden. Ein simpler Tipp dafür kommt von Sonja Lyubomirsky, Professorin an der University of California: Sie rät dazu, die Schuld für negative Erlebnisse nie nur den Lebensumständen zu geben, sondern sich auch an die eigene Nase zu packen. So können Sie eher ihr Glück in die Hand nehmen und aus der Situation etwas Besseres machen.

7. Powern Sie sich im Gym aus

Psychologen sagen es schon lange: Wer regelmäßig Sport treibt, fühlt sich glücklicher. Die Ursache dafür ist wissenschaftlich noch nicht eindeutig ergründet. Sind es die freigesetzten Endorphine, der Botenstoff Serotonin oder das steigende Selbstbewusstsein? Egal, Hauptsache es funktioniert und macht Sie happy!

Freunde machen happy!
Beziehungen zu anderen sind wichtig für das persönliche Glück © Jacob Lund / Shutterstock.com

8. Pflegen Sie ihre Beziehungen zu Freunden und Familie

Und zwar auch außerhalb der sozialen Netzwerke! Wenn es darum geht sein persönliches Glück zu finden, steht eine Sache ganz klar an der ersten Position: eine echte Beziehung. Das fand eine Langzeitstudie der Harvard Medical School heraus, die sich über einen Zeitraum von 77 Jahren erstreckte. Also legen Sie öfter Ihr Handy beiseite und sagen Sie Menschen einfach mal persönlich "hallo“. Ob nun eine Partnerschaft oder die beste Freundschaft Ihres Lebens daraus wird, ist komplett egal.

9. Gehen Sie öfter raus in die Natur

Frische Luft ist gut für uns. Wer weiß das nicht? Eine Studie der University of Sussex zeigt, dass bereits 20 Minuten täglich unter freiem Himmel die Laune heben. Tipp: ein Spaziergang mit dem Partner oder der besten Freundin sorgen für doppelt gute Laune.

10. Lernen Sie sich kennen (und lieben)

Finden Sie heraus welcher Emotions-Typ Sie sind. Die Psychologie unterscheidet hier etwa zyklothomische Menschen, die mehr Hochs und Tiefs erleben, und euthymische Typen, die nicht so viel emotionale Achterbahn fahren. Zu wissen, welcher Typ Sie sind, kann Ihnen helfen, sich selbst einzuschätzen und zu akzeptieren.

Mit der richtigen Mischung aus Achtsamkeit und Abwechslung im Alltag machen Sie sich richtig happy und stärken dabei sogar noch die Beziehung zu Partner, Freunden und am wichtigsten: sich selbst!

20.04.2018| Sarah Parzer © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft