FIBO 2019 7 Fitness-Trends der FIBO 2019

Das sind die Trends der Fibo
Wir haben uns für Sie auf der weltweit größten Fitnessmesse FIBO nach den neuesten Fitness-Trends und Tools umgesehen.  © Fibo Global Fitness

Am vergangenen Wochenende hat die Sportbranche auf der weltweit größten Fitnessmesse FIBO in Köln ihre neuen Produkte präsentiert. Diese Tools und Fitness-Trends sind uns besonders aufgefallen

Neugierig, was es in Sachen Fitness und Gesundheit Neues gibt? Dann ist die FIBO Anlaufstelle Nummer 1. Auf dem 160.000 Quadratmeter großen Kölner Messegelände präsentierten am vergangenen Wochende über 1000 Aussteller aus dem In- und Ausland ihre Innovationen. Sie waren nicht dabei? Schade, aber dafür haben Sie ja uns! Die Women's Health Redaktion war vor Ort und hat sich alles ganz genau angeschaut. Das sind unsere 7 FIBO-Highlights:

1. Protein-Pasta à la Jimini’s

Nudeln machen dick? Nö! Pasta gibt's jetzt nämlich auch ohne Carbs, dafür mit jeder Menge Eiweiß. Statte 18 Gramm Protein pro 100 Gramm Nudeln. Wer dafür verantwortlich ist? Die Büffelwürmer aus Europa!

Die Insekten bestehen zu großen Teilen aus Proteinen, Ballaststoffen und essentiellen Aminosäuren – dank des nussigen Geschmacks eine echte Alternative für alle, die bei der Pasta-Party auf eine Extra-Portion Eiweiß setzen.

2. Körperanalyse via App

Ein Vorher-Nachher-Selfie ist ja schön und gut – gibt aber nur Aufschluss über das, was offensichtlich ist. Viel genauer geht's mit der 3D-Körpertransformations-Analyse von Bodygee. Der Körper-Scan liefert messerscharfe Daten in Sachen Körperform, Haltung, Fettanteil, BMI und Co. Praktisch: Sie können ganz easy per Smartphone oder Tablet den Selbsttest machen und in Form eines 3D-Avatars ihre Fitness-Fortschritte verfolgen.

3. Das BlackBoard-Training-System

Sieht unscheinbar aus, hat aber einiges drauf: Das BlackBoard sorgt für eine starke Basis in jeder Sportart! Zwei separat voneinander bewegliche Standflächen bieten die Möglichkeit, die funktionellen Bewegungsmuster samt der 32 Gelenke des Fußes zu trainieren. In mehr als 100 verschieden Einstellungen wird sowohl die Mobilität als auch die Kraft gefördert und Verletzungen ganz gezielt vorgebeugt. Ideal: Das handliche Format kommt in jeder Sporttasche unter.

4. Wohlfühl-Bälle für die Brustwirbelsäule

Zwei Bälle, eine perfekt ausgeklügelte Anordnung und fertig ist der Entspannungs-Effekt für Rückenmuskulatur und Bandscheiben. So geht's: Mit dem Rücken wahlweise auf ein oder zwei Ballpaare legen und diese so platzieren, dass die Feder zwischen den Bällen die Wirbelsäule ausspart. Dann ganz langsam auf und ab rollen. Sorgt bei mehrfacher Anwendung für mehr Länge in der Wirbelsäule. Im Klartext, weniger Druck, weniger Schmerz und eine bessere Haltung. Top: in zwei Varianten erhältlich – für Schmerzempfindliche und Fortgeschrittene beziehungsweise Hartgesottene.

5. Brainfood aus Bayern: CBD-ÖL von Hans

Dass gutes Fett nicht fett macht, sondern beim Abnehmen hilft, belegen zahlreiche Studien. Aber wussten Sie, dass Fette auch essenziell für die mentale Fitness, sprich das Gehirn, sind? Die Firma Hans stellt Brainfood aus Bio-Hanf von bayrischen Feldern her – regional und komplett natürlich. Eines der Highlight-Produkte, die das Team von Hans so entwickeln: CBD-Öl. Super um die Regeneration nach dem Sport zu unterstützen, den Schlaf zu verbessern und Schmerzen zu lindern.

6. Der Sensopro-Trainingskäfig verbessert Koordination und Balance

Soviel vorweg, was die Schweizer in ihren Marketing-Videos anstellen, ist mit das Beste, was es in Sachen Eigen-PR gibt! Was der beworbene Sensopro bieten kann? Ein kurzes und effizientes Ganzkörpertraining für jung und alt. Mit Swingboard, instabilen Standflächen, Tubes, Side Rails und eingebauten Bildschirm für die Trainingsvideos, geht's zur Sache. Wenn Sie zusätzlich die Lachmuskeln trainieren wollen: Video gucken!

7. Stylische Sport-Tools im Vintage-Look von Artzt

Das Auge isst nicht nur mit, es trainiert eben auch mit. Und genau wie neue Sportkleidung motiviert, tun es auch hübsche Gadgets. Wie wär's zum Beispiel mit den stylischen Tools von Artzt. Der Vintage-Look macht Medizinball, Boxsack, Springseil oder Turnmatte zum Hingucker in jedem Home-Gym. Der Used-Look mit abgewetzten Stellen und Flecken macht jedes Stück zum Unikat und weckt Erinnerungen an die Jugend in der Schul-Turnhalle. Aber nur die guten natürlich! Dank des robustem Rindsleder sind alle Produkte sehr langlebig und liegen zudem wunderbar in den Händen.

Und welches ist Ihr FIBO-Highlight 2019? Wir können uns gar nicht recht entscheiden, finden aber, dass sich alle Trends prima als Inspiration für die eigenen Fitness-Vorsätze nutzen lassen.

10.04.2019| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft