Make-up-Trends Das sind die 6 wichtigsten Schmink-Trends 2018

Die 6 wichtigsten Make-up-Trends 2018
Schön schlicht: Mit vollen Wimpern und rosa Lippen liegen Sie 2018 im Make-up-Trend. © Look Studio / Shutterstock.com

Von zart getönten Wangen bis hin zu schillernden Augen-Make-ups: Das sind die 6 wichtigsten Schmink-Trends 2018

1. Natürliche Apfelbäckchen sind DER Make-up-Trend 2018

Ein von @narsissist geteilter Beitrag am

Eines vorweg: Contouring ist endgültig out! Gefällt uns gut, denn das Modellieren mit hellen und dunklen Make-up-Nuancen sieht leider in den seltensten Fällen natürlich aus. Stattdessen setzen wir 2018 auf natürliches Wangenrot in Form von frischen Apfelbäckchen. So geht’s: Das eigene Spiegelbild anlächeln – sorgt wissenschaftlich erwiesen übrigens für gute Laune – und ein Creme-Rouge mit der Fingerkuppe auf die nun hervortretenden Wangenpartien auftupfen. Die Farbe in Richtung der Schläfen ausstreichen, um sie zu verblenden. Sieht unschlagbar frisch aus!

2. Tauschen Sie Ihren Lippenstift gegen einen Balm

Getönte Pflegestifte, sogenannte Lip Tints, sind der absolute Lippen-Make-up-Trend 2018 – vor allem in Pink. Das Tolle daran: In erster Linie fühlt sich die Pflege-Farbe einfach toll an. Was uns nach den in 2017 angesagten, aber leider austrocknenden Matt-Nuancen und klebrigem Gloss gerade recht kommt. Noch besser gefällt uns aber das einfache Handling. Die Balsame sind so leicht getönt, dass kompliziertes Auftragen mit Pinsel und Lipliner kein Thema mehr ist. So geht’s: Einfach den Balm in die Lippenmitte tupfen und mit den Fingern nach außen verblenden. That’s it!

3. Augenbrauen werden jetzt noch natürlicher

Volle Augenbrauen bleiben auch 2018 Trend. Doch statt die Bögen dick nachzumalen, werden sie jetzt nur noch mit getöntem Brauen-Gel in Form gebracht. So geht’s: Alle Härchen mit der Bürste vom Gel senkrecht nach oben kämmen, sodass sie leicht auffächern. Das verleiht den Augenbrauen optisch mehr Fülle, ohne sie nach breiten Balken aussehen zu lassen. Zu viel Farbe erwischt? Dann können Sie das Gel einfach mit einer Spiralbürste oder einer unbenutzten Zahnbürste auskämmen.

4. Lange, dichte Wimpern sind gefragter denn je

Laut der Trendvorschau von Pinterest dreht sich 2018 alles um lange, dichte Wimpern – und darum, wie man sie bekommt. Unser Tipp: Die Vorarbeit ist für schöne Wimpern entscheidender als die Mascara selbst. Investieren Sie deshalb in eine Wimpernzange und biegen Sie die Härchen vor dem Tuschen in Form. Danach einen Primer auftragen, um Länge und Fülle zu intensivieren. Erst jetzt 1-2 Schichten Mascara auftragen. Wow-Wimpern garantiert!

5. Mit Edelstein-Augen lassen wir’s jetzt funkeln

Fallen die bisherigen Make-up-Trends 2018 eher natürlich aus, darf es auf den Augenlidern richtig glitzern – und zwar in allen erdenklichen Metallic-Tönen. So geht’s: Für den Look aus dem Video das bewegliche Lid und über die Lidfalte hinaus mit einem pinkfarbenen Eyeshadow grundieren. Im Augeninnenwinkel ein helles Perlmutt oder einen Highlighter platzieren. Glitter-Lidschatten in Fuchsia und Kupfer miteinander mixen und mit der Fingerkuppe auf das bewegliche Lid tupfen. Die Übergänge mit einem weichen Pinsel verblenden, fertig!

6. Geometrische Nägel sind der Maniküre-Trend 2018

Für geometrische Nägel verzeichnete Pinterest gerade ein Plus von 83 Prozent Suchanfragen. Und so geht Nail-Art 2018: Besonders gut zur Geltung kommen auffällige Lackierungen auf mandelförmigen Nägeln, die maximal 3mm über die Fingerkuppe hinausragen. Denn so sieht es cool und nicht nach Tash-Nagelstudio aus. Für besseren Halt und gegen Verfärbungen einen Unterlack auftragen. Die Nägel mit zwei Schichten orangerotem Lack grundieren. Wichtig: Unbedingt jede Schicht vollständig aushärten lassen, bevor Sie die nächste auftragen. Sonst entstehen unschöne Ditscher. Anschließend Tesafilm schräg über den Nagel kleben. Die Lücke über dem Klebestreifen mit einem satten Rotton überlackieren. Trocknen lassen und erneut Tesafilm schräg ansetzen, dieses Mal allerdings 2-4mm höher. Den freien Bereich mit dunkelrotem Lack ausfüllen. Damit das kleine Kunstwerk möglichst lange hält, sollten Sie es im Anschluss und jeden Tag in Folge mit Topcoat versiegeln.

Welches ist Ihr Lieblings-Make-up für 2018? Wir können uns bei so vielen hübschen Trends gar nicht entscheiden und kombinieren einfach alle. Das Tolle: Weil der Großteil der Make-up-Trends so dezent ist, geht das wunderbar – ohne überschminkt zu wirken. Nur die Glitzer-Augen heben wir uns für den Abend auf.

29.12.2017| © womenshealth.de
Philipp Wehsack Mode & Beauty
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App