Rezepte mit wenig Zutaten 3 Rezepte von Jamie Oliver, für die man nur 5 Zutaten braucht

Kochen mit nur 5 Zutaten? Ja, das geht – wie Jamie Ihnen beweisen wird

Gutes Essen muss weder aufwendig sein, noch eine lange Zutatenliste haben. Das beweisen die Rezepte aus "Jamies 5-Zutaten-Küche"

Und wieder einmal beweist Jamie Oliver, dass in jedem von uns ein kleiner Starkoch schlummert: Denn die genialen Rezepte aus seinem neuen Kochbuch Jamies 5-Zutaten-Küche: Quick & Easy (Dorling Kindersley Verlag, um 27 Euro) gelingen selbst blutigen Kochanfängern.


"Ich möchte, dass die Leute Spaß daran haben, selbst zu kochen, und jetzt gibt es keine Ausreden mehr", so Jamie Oliver. "Mit diesem Buch kann jeder jeden Tag etwas Gutes auf den Tisch bringen – ob es ein schnelles Abendessen unter der Woche ist oder etwas Besonderes, wenn Freunde kommen – und das alles aus gerade mal fünf Zutaten."

Cooles Feature: die bebilderte Zutatenliste

Uns fällt beim Durchblättern von Jamies (mittlerweile zwanzigstem!) Kochbuch sofort eines ins Auge: die bebilderte Zutatenliste. Natürlich gibt es auch eine "klassische" Auflistung, doch dank der zusätzlichen Abbildung kann man mit einem Blick direkt abscannen, welche Zutaten für ein Rezept benötigt werden. Das ist nicht nur praktisch, sondern auch optisch ein echter Hingucker: Während rechts das Rezept im Großformat abgebildet ist, findet sich immer links die bebilderte Zutatenliste.

5 Zutaten + 5 Basics

Für jedes Rezept benötigt man – wie es der Titel verspricht – nur fünf Zutaten. Theoretisch! In der Praxis sieht es ein klein wenig anders aus, denn eines müssen Sie vor dem Nachkochen der Rezepte unbedingt beachten: In den Rezeptbeschreibungen tauchen fünf Lebensmittel immer wieder auf – in der Zutatenliste jedoch nicht.

Das sind die "Basis-Lebensmitteln", die Sie immer griffbereit haben sollten:

  1. Olivenöl (zum Kochen und Braten)
  2. Natives Olivenöl extra (für Dressings)
  3. Rotweinessig (für Saucen, Dressings & Co.)
  4. Meersalz
  5. Schwarzer Pfeffer

Rezept-Kombis mit wenig Zutaten für jeden Tag

Im Kochbuch findet man alles, was das Herz begehrt: "Ein Blick ins Inhaltsverzeichnis zeigt, dass ich alles Wesentliche abgedeckt habe – da finden sich fabelhafte Ideen aus der Welt der Proteine, großartige Gemüsegerichte, dazu jede Menge schnittige Salate, stressfreie Fischgerichte zum Anbeißen, die unfehlbare Pasta und haufenweise Anregungen, die frischen Wind in Ihren Reis- und Nudelalltag bringen", so Jamie Oliver.

Allerdings ergibt nicht jedes Rezept immer eine komplette Hauptmahlzeit. Problematisch ist das aber nicht, schließlich kann man nach Belieben einfach eine Carb-Beilage zu vielen Fisch- und Fleischgerichten kombinieren. Oder aber sie genießen die Rezepte in der Low Carb-Variante. Einige Rezepte sind auch alles andere als "quick", da sie noch eine Weile im Ofen verbringen müssen – doch die Vorbereitung geht immer fix und "easy" und am Ende erledigt der Herd eh die meiste Arbeit.

Sie sind von dem ganzen Gerede hungrig geworden? Das war der Plan: Hier kommen 3 Rezepte zum Nachkochen:

1. Harissa-Hähnchen aus dem Ofen

Rezept-Idee von Jamie Oliver

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Paprikaschoten in verschiedenen Farben
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 Hähnchen (1,2 kg), aus Freilandhaltung
  • 4 gehäufte EL Harissa mit Rosenblüten (nordafrikanische Gewürzpaste)
  • 4 Stängel Minze

Schnell vorbereitet: 9 Minuten
Garzeit: 50 Minuten

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Paprikaschoten entkernen und in große Stücke teilen, die Zwiebeln schälen, vierteln und die einzelnen Schichten voneinander trennen. Das Gemüse in einer ofenfesten Form (40×30cm) vermengen. Das Hähnchen mit einem großen scharfen Messer am Rückgrat vorsichtig aufschneiden, sodass man es flach ausbreiten kann, die Keulen einschneiden.

Die Harissapaste mit etwas Meersalz, schwarzem Pfeffer und Rotweinessig verrühren. Das Hähnchen gründlich damit einreiben und keinen Quadratzentimeter auslassen.

Das Hähnchen flach ausgebreitet mit der Haut nach oben auf das Gemüse betten und im Ofen 50 Minuten braten, bis es knusprig und durchgegart ist. Vor dem Servieren mit abgezupften Minzeblättern garnieren.

Kalorien

Fett

GS*

Eiweiß

KH*

Zucker

Salz

BS*

297 kcal

11,4 g

2,7 g

35 g

13,9 g

12,2 g

0,9 g

5,8 g

2. Linguine mit Zucchini und Zitrone

Rezept-Idee von Jamie Oliver

Zutaten für 2 Personen

  • 150 g Linguine
  • 2 Zucchini (gelb und grün)
  • ½ Bund (15 g) Minze
  • 30 g Parmesan
  • 1 Bio-Zitrone

Fertig in nur 15 Minuten

Die Pasta in kochendem Salzwasser nach Packungsangabe garen, dann abgießen und dabei einen Becher Kochwasser auffangen.

Inzwischen die Zucchini längs halbieren und dann mit einem Messer (wer ausreichend Übung hat) oder mit dem Julienneschneider des Gemüsehobels (mit Fingerschutz arbeiten!) in lange dünne Streifen schneiden.

In einer großen beschichteten Pfanne 1 EL Olivenöl bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen und die Zucchini darin 4 Minuten anschwitzen. Regelmäßig durchschwenken, während Sie schon mal die Minzeblätter in feine Streifen schneiden und nach und nach in die Pfanne geben.

Die abgetropfte Pasta mit 1 Schuss Kochwasser unter die Zucchini ziehen. Den größten Teil des Parmesans und etwas Zitronenschale in die Pfanne reiben, den gesamten Saft der Frucht dazupressen und alles gründlich durchheben. Die Linguine mit Meersalz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Vor dem Servieren den restlichen Parmesan über die Pasta reiben und 1 TL natives Olivenöl extra dazugeben.

Kalorien

Fett

GS*

Eiweiß

KH*

Zucker

Salz

BS*

430 kcal

14,5 g

4,4 g

18,4

60 g 

6,3 g

0,8 g

2,2 g

3. Famos angemachte Bunte Bete

Rezept-Idee von Jamie Oliver

Zutaten für 4 Personen

  • 600 g junge Rote und Gelbe Bete, möglichst mit Blättern
  • 4 Clementinen
  • ½ Bund (15 g) Estragon
  • 100 g bröckeliger Ziegenkäse
  • 40 g Walnusskerne

Fertig in 27 Minuten

Von den Bete-Knollen die hübschen kleineren Blätter abzupfen und beiseitelegen. Größere Knollen halbieren. Die Bete-Knollen in kochendem Salzwasser 15-20 Minuten garen, bis sie weich sind.

Inzwischen den Saft von 1 Clementine in eine große Schüssel pressen. 1 EL natives Olivenöl extra und 1 guten Schuss Rotweinessig dazugeben. Die restlichen 3 Clementinen schälen, quer in dünne Scheiben schneiden und auf Tellern anrichten.

Die Bete-Knollen in ein Sieb abgießen und kurz in kaltem Wasser abschrecken. Sobald man die Knollen anfassen kann, die Schalen abstreifen. Ein paar von den Bete-Knollen halbieren oder in Scheiben schneiden, dann alles mit dem Dressing anmachen. Mit Meersalz und schwarzem Pfeffer abschmecken, dann den Estragon und die beiseitegelegten Beteblätter dazuzupfen und alles durchheben. Das Ganze auf die Teller verteilen, Ziegenkäse und Walnüsse darüberbröckeln und jede Portion mit ein wenig nativem Olivenöl extra beträufeln.

Kalorien

Fett

GS*

Eiweiß

KH*

Zucker

Salz

BS*

263 kcal

18,1 g

5,9 g

9,8 g

16,1 g

14,9 g

0,6 g

3,7 g

Im Buch finden Sie noch rund 130 weitere Rezept-Ideen von Jamie. Wir wünschen guten Appetit!

* Abkürzungen: KH = Kohlenhydrate; GS = gesättigte Fettsäuren; BS = Ballaststoffe

Bildercredit (5) © 5 Ingredients – Quick & Easy Food by Jamie Oliver is published by Penguin Random House. Recipe © Jamie Oliver Enterprises Limited, Photography © Jamie Oliver Enterprises Limited, by David Loftus (2017 5 Ingredients – Quick & Easy Food), f. d. dt. Ausgabe Dorling Kindersley Verlag

23.03.2018| © womenshealth.de
Kathleen Schmidt-Prange Ernährung & Abnehmen
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App