Fitness Lieblinge Unsere 7 Fitness-Lieblinge im Sommer

Diese 7 Dinge machen den Sommer jetzt noch schöner! © Jacob Lund / Shutterstock.com

Sommer, Sonne, Sport! Unsere Fitness-Redakteurin Anna verrät ihre sportlichen Sommerhighlights. Mit dabei: Swim Wear, Protein-Eis und ganz viel Gutes für die Seele

1. Nachhaltige Bademode von Josea Surf Wear

Hier geht es nicht einfach nur um schöne Badeanzüge – es geht darum, ein Statement zu setzen! Es geht um starke Frauen, die das Meer lieben und mehr zu bieten haben als sexy Kurven. Es geht um Leidenschaft und das große Ganze. Das Hamburger Surf Wear Label Josea produziert Badeanzüge aus nachhaltigen Stoffen, gefertigt aus recycelten Fischernetzen. Jedes einzelne Teil wird nur auf Bestellung handgefertigt und passt garantiert. Zum einen, weil die Designerinnen gern auf individuelle Wünsche eingehen und an den entscheidenden Stellen ein paar Zentimeter mehr oder weniger einplanen, zum anderen weil sie selber Surferinnen sind und daher darauf achten, dass die Swim Wear allen Konditionen standhält und nie rutscht. Mega!

© PR

2. Nice Ice, Baby! Protein Ice Cream von Foodspring

Sommer ohne Eisessen? Kommt gar nicht in die Tüte! Da ist jetzt nämlich eine Protein-Eis-Mischung drin. Die Protein Ice Cream von foodspring mit satten 37 Gramm Eiweiß pro Portion lässt Sportlerherzen höher schlagen – ein Eiweißshake am Stiel (wie geil ist das denn?!) Das Beste: Es lässt sich genauso easy zubereiten wie ein Proteinshake, muss dann nur noch kurz ins Eisfach. Das enthaltene Molkeprotein stammt übrigens von Weidekühen, die bestes Gras auf den Wiesen Neuseelands futtern. Bisher gibt es das Fitness-Eis in den Sorten Schoko, Vanille und Mango – und die schmecken auch ohne zugesetzten Zucker genauso wie Eis schmecken soll. Nice!

© PR

3. Frankfurt, get ready to sweat! The studio von Lululemon

Mitten im Frankfurter Bankenviertel gibt es ab sofort einen neuen Place to be für aktive Mittagspausen und schweißtreibende Feierabend-Workouts: The studio. Denn Frankfurts Lululemon Store ist Europas erste Store mit integriertem Studio. Und der Kursplan ist vielversprechend: Neben verschiedenen Yoga-Klassen werden auch Afterwork-HIIT, Funktionaltraining und Barre Classes angeboben – ob Yoga-Rookie oder HIIT-Enthusiast (oder irgendwas dazwischen): Bei the studio findet jeder einen Kurs, der das Endorphinlevel nach oben bringt. Die Kurse kann man hier einzeln buchen.

A post shared by anna (@thisisannau) on

4. Mutig sein beim Handstand Workshop im Meridian Spa

Offen gesagt: Ich würde mich nicht als besonders mutige Person bezeichnen. In ungewohnten Situationen bleibe ich zunächst oft in der stillen Beobachter-Rolle und wage mich dann langsam wie ein scheues Reh ganz vorsichtig aus dem Gebüsch. Eine besonders ungewohnte Situation ist für mich der Handstand – ich bin einfach selten kopfüber unterwegs. Deshalb war der Handstand Workshop im Meridian Spa Hamburg-Barmbek eine gute Gelegenheit, meine Komfortzone zu verlassen und einen neuen Move zu lernen. Wie mir Handstand-Profi Hie Kim die Umkehrhaltung erklärte und ob Bambi jetzt Handstand kann, lesen Sie demnächst hier. Und welchen Move lernen Sie diesen Sommer? Los, raus aus der Komfortzone – mutig sein, lohnt sich!

5. Yay, unser erstes Yoga-Special beim BARMER Women’s Run!

Die Kolleginnen aus dem Women’s Health Event Team laufen gern. Nicht nur privat, auch beruflich, denn sie stellen jedes Jahr den Women’s Run in 7 Städten auf die Beine – man könnte also sagen "bei denen läuft’s" wirklich in jeder Hinsicht! Mich lässt das ganze Rumrennen eher kalt, deshalb freue ich mich umso mehr, dass die Kolleginnen für den diesjährigen Run in Hamburg ein Yoga-Special geplant haben.

Auf dem Programm stehen Faszien-Yoga mit Nora Ebert, ein Stretchy Flow mit Kathrin Pfeiffer und Happy Hips und Detox Yoga mit Steffi Rohr. Da werde ich definitiv mal verbeischauen. Sehen wir uns am 07. Juli im Hamburger Stadtpark?

A post shared by Stefanie Rohr (@steffirohr) on

6. Update fürs Mindset: Der MH-Podcast mit Lars Amend

Mein Kollege Nico interviewt jeden Monat für Men’s Health eine spannende Persönlichkeit zu ihren Erfolgsstrategien. Die aktuelle Podcast-Folge mit Lars Amend hat mich sehr inspiriert. Der Berliner Life-Coach und Buchautor war zwar sehr erfolgreich, aber unglücklich – also begab er sich auf die Suche nach mehr Lebensfreude. Seine Reise führte ihn unter anderem in die Favelas von Rio, wo er entscheidende Schlüsselmomente erlebte, die sein Mindset von Grund auf veränderten und ihm zu einem erfüllteren Leben verhalfen. Im Podcast erzählt er, warum er jetzt keine schlechte Laune mehr hat und wie er die Angst vor Ablehnung überwunden hat:

A post shared by Lars Amend (@larsamend) on

7. Sport im Urlaub oder Sporturlaub?

Statt ein bisschen Alibi-Sport am Strand, bin ich großer Fan davon direkt einen Sporturlaub zu planen, nun ist unser Women's Health Camp im Oktober noch so lange hin. Also geht es im August für mich ins Yoga-Retreat nach Österreich: 5 Tage, täglich 3 Yoga-Sessions, ich kann es kaum erwarten!

Egal, ob Sie in den Urlaub fahren oder den Sommer zuhause genießen: Ich wünsche Ihnen fitte Ferien und ganz viel Zeit draußen. Vielleicht kann Sie ja einer meiner Sommer-Lieblinge dabei unterstützen, sich in Ihrer Haut einfach wohlzufühlen und immer in Bewegung zu bleiben.

25.06.2018| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft