Flirt-Tipps für Frauen Wie man sich beim Flirten nicht komplett lächerlich macht

Vergessen Sie alle Flirttipps
Flirten wie eine Idiotin: Bitte vergessen Sie alle Flirt-Tipps, die Sie jemals gelesen haben! © g-stockstudio / Shutterstock.com

Unsere Autorin ist genervt von den Tipps selbsternannter Flirt-Experten. Mit einer Begegnung auf Augenhöhe haben die nämlich meist wenig zu tun. So machen Sie sich nicht komplett lächerlich

Auf der Party, an der Käsetheke oder bei Tinder – Flirten erfordert Fingerspitzengefühl. Aber nur weil Sie Ihm gefallen wollen, müssen Sie sich doch nicht gefällig machen, oder? Liest man die gängigen Flirt-Tipps von selbsternannten Experten, hört sich das irgendwie anders an: "Tragen Sie Rot, spielen Sie mit Ihren Haaren und stellen Sie ihm ganz viele Fragen, dann wird er sich ganz sicher in Sie verlieben" – echt jetzt? Die emanzipierte Women’s Health Leserin darf an dieser Stelle mit den Augen rollen.

Wann haben Sie das letzte Mal bewusst geflirtet? Der erste Schritt beim Kennenlernen ist längst nicht mehr nur Männersache. Aber wie spricht man einen Mann, der einem gefällt, denn am besten an – ohne sich dabei blöd vorzukommen?

Was ist Flirten überhaupt?

Erstes Problem: Was ist Flirten? Muss man – wie im drittklassigen Hollywoodfilm – immer wieder hin- und wegschauen, die Wimpern kokett senken und lächeln, lächeln, lächeln? Oder das Objekt seiner Begierde mit einem kecken Spruch begrüßen? Im Duden heißt es: "jemandem durch ein bestimmtes Verhalten, durch Gesten, Blicke oder scherzhafte Worte seine Zuneigung bekunden und auf diese Weise eine erotische Beziehung anzubahnen suchen".

Wow, das geht ja ganz schön zur Sache! Muss ein Flirt wirklich immer auf das Eine hinauslaufen? Quatsch! Flirten ist ein unverbindliches und absolut spontanes Spiel. Wenn Sie mit dem Kellner scherzen, der Ihnen Ihren Drink bringt, oder ein paar nette Worte mit Ihrem Sitznachbar im Zug wechseln, wollen Sie damit ja nicht immer gleich die Möglichkeit einer Beziehung ausloten. Manchmal treffen sich zwei Blicke, man grinst sich an oder führt eine kurze Unterhaltung und es entsteht dieses gewisse Knistern, diese besondere Dynamik.

Flirten Sie mit Ihrem Partner
Mit dem Partner flirten? Na, unbedingt! © g-stockstudio / Shutterstock.com

Flirten in einer Beziehung: geht das?

Natürlich! Eine kleine Provokation, ein kurzer Schlagabtausch, liebevolles Necken – macht gute Laune und ist unabdingbar. Aber wie sieht es mit anderen aus? Ist Fremd-Flirten ein absolutes No-Go? Das kommt natürlich auf den Deal mit Ihrem Partner an. Sind Eifersuchtsdramen ausgeschlossen, kann ein kleiner, unverbindlicher Flirt Ihr Selbstbewusstsein stärken – und das kann ja nie schaden. Achtung: Das ist kein Freifahrtschein, um alles und jeden hemmungslos anzubaggern. Bewahren Sie Haltung.

7 Flirt-Tipps direkt aus der Hölle

Wenn es ums Flirten geht, fühlen sich sogenannte Flirt-Coaches immer wieder berufen, die Welt mit den schlimmsten Flirt-Tipps zu belehren. Sie beruhen meist auf üblen Rollenklischees aus dem vergangenen Jahrtausend und füllen Websites, Magazine und ganze Bücher. Solche Ratschläge können kaum ernst gemeint sein. Hier unsere Top 7 der schlimmsten Flirt-Tipps, mit denen Sie garantiert alles falsch machen:

1. "Sei ein Star, mach dich rar / Willst du gelten, mach dich selten"

Ganz im Ernst: Wenn Sie jemanden mögen, zeigen Sie es auch – und zwar direkt.

2. Alle Make-up- und Kleidungs-Tipps

Klar, ungeduscht und verschwitzt wollen wir unserem Traummann wirklich nicht zum ersten Mal begegnen – aber wenn er wirklich so toll ist, mag er Sie auch dann. Jeder Tipp, der Ihnen rät, sich anders als sonst zu kleiden oder zu schminken, sollte direkt hinterfragt werden: Denn Sie wollen ja Sie selbst sein.

3. "Sex sells"

Großer Ausschnitt, kurzer Rock, gewagte Stilettos – die Männer, die nur darauf abfahren, wollen Sie gar nicht erst kennenlernen. Versprochen.

4. "Der erste Schritt ist Männersache"

Klar, und Frauen gehören an den Herd.

5. "Männer immer schräg von unten anschauen"

Das soll nämlich süß und verletzlich wirken. Ah ja. Alle, die weder süß, noch verletzlich, noch wie ein Huhn wirken wollen, sollten diesen Tipp schleunigst wieder vergessen.

6. Strategien für den "perfekten Flirt"

Dass es den gar nicht geben kann, haben wir hoffentlich schon geklärt – und einstudierte Strategien wirken sicherlich auch gaaar nicht hölzern.

7. "Beißen Sie sich auf die Lippe“

Wirkt natürlich am besten, wenn Sie gerade roten Lippenstift aufgetragen haben…

Vergessen Sie alle Flirt-Tipps!
Wichtigster Flirt-Tipp? Alle Flirt-Tipps vergessen! © g-stockstudio / Shutterstock.com

4 ehrliche Flirt-Tipps

Für alle, die dringend ein paar sinnvolle Tipps fürs Flirten brauchen, hat unsere Autorin Juliane ihre 4 ehrlichsten Flirt-Ratschläge aufgelistet:

1. Seien Sie Sie selbst

Klingt nach Plattitüde, ist aber was dran! Wir neigen dazu, die Dinge zu zerdenken. Wir sehen diesen Mann, der uns gefällt und schon dreht das Gedankenkarussell seine Kreise. Na los, Kopf, spuck einen Spruch aus, der charmant und ein bisschen frech ist und den Typen im Bestfall direkt von uns überzeugt! So ein Quatsch! Der erste Satz, den wir zu jemandem sagen, ist selten besonders originell – und das ist völlig okay!

2. Seien Sie mutig

Vor einiger Zeit saß ich im Zug, habe ein Buch gelesen und konnte mir an manchen Stellen das Grinsen nicht verkneifen. Als ich aussteigen musste, machte mir mein Sitznachbar Platz, schaute mir in die Augen und sagte: "Du lächelst so schön!". Den ganzen Tag hatte ich gute Laune, war aber auch ein bisschen baff: Viel zu selten begegnet uns eine so ehrliche Direktheit. Seitdem versuche ich, mir daran ein Beispiel zu nehmen und einfach mal zu sagen, wenn mir etwas gefällt. Denn Komplimente machen wir oft nur dann, wenn wir uns etwas davon versprechen.

3. Nehmen Sie sich nicht zu wichtig

Wahrscheinlich sagt Ihnen der Begriff "Planetariums-Gefühl" nichts – den habe ich mir nämlich ausgedacht. Immer, wenn ich früher im Planetarium war, habe ich mich danach ganz klein und unbedeutend gefühlt. Dasselbe, wenn ich nachts im Flugzeug sitze und mir klar wird, dass hinter jedem erleuchteten Fenster ein Mensch sitzt, dessen Leben genauso wichtig ist wie meines und der ganz ähnliche Probleme, Gedanken und Gefühle hat. Diese Erkenntnis – so banal sie eigentlich ist – kann überwältigend sein, sollte aber dazu inspirieren, uns nicht so wichtig zu nehmen. Konsequenz fürs Flirten: Lockerer bleiben! Sie möchten einen süßen Typen ansprechen und bekommen kein Wort heraus – who cares? Dann klappt es eben beim nächsten Mal.

4. Vergessen Sie alle Flirttipps

Kurz und schmerzlos: Vergessen Sie alles, was Sie jemals übers Flirten gelesen, gesehen oder gehört haben. Ja, auch meine Tipps. Denn: Da wir alle unterschiedlich sind, kann es keine Flirt-Richtlinien geben. Vertrauen Sie darauf, was sich gut anfühlt und Ihnen Spaß macht. Flirten lebt davon, ungeplant und unverbindlich zu entstehen – daher sind Strategien und Tipps eher hinderlich als hilfreich.

Flirten: So macht man das!

Ist doch egal, was genau Flirten ist oder wie man es am besten anstellt. Ein Patent-Rezept gibt es nicht! Wenn es Ihnen Spaß macht und ein gutes Gefühl gibt, dann sollten Sie es auf jeden Fall öfter probieren – und dafür alle Flirt-Tipps in den Wind schießen!

25.01.2018| © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App