Online-Supermarkt Hier lohnt es sich, Lebensmittel online zu shoppen

Wocheneinkauf am PC: bequem, aber teuer
Lebensmittel online zu shoppen ist bequem, aber leider auch echt teuer © Sergey Causelove / Shutterstock.com

Lebensmittel kann man jetzt – genau wie Schuhe oder Klamotten – ganz bequem im Netz shoppen. Doch wie gut sind die Online-Supermärkte und wie viel (mehr) kostet der Home-Service?

Kein Suchen in den Supermarktregalen, kein langes Warten an der Kasse und vor allem kein lästiges Einkaufstüten-Schleppen: Wer seinen Wocheneinkauf in einem Online-Supermarkt erledigt, erspart sich all die typischen Stressfaktoren, die das Lebensmittel-Shopping mit sich bringt.

Online-Shops für Lebensmittel sprießen aktuell geradezu aus dem Boden, doch wie gut sind die wirklich? Wie nutzerfreundlich ist der Bestellprozess und wie groß sind die Preisunterschiede? Das Deutsche Institut für Service Qualität (DISQ) hat genau das aktuell getestet.

6 Online-Supermärkte im Check: Das wurde getestet

Sechs Online-Shops wurden dafür in einer Vielzahl an Kategorien geprüft. Neben einer Inhaltsanalyse wurden mit Hilfe von Testnutzern der Informationswert, die Bedienungsfreundlichkeit, die Transparenz sowie die Sicherheit im Bestellprozess streng untersucht.

Auch das Angebot der Lebensmittel wurde anhand eines Musterwarenkorbs aus 30 gängigen Artikel, wie um Beispiel Kaffee, verglichen. Immerhin soll das Online-Lebensmittel-Shopping leicht, unkompliziert und vor allem zeitsparend sein. Doch was sagen die Ergebnisse?

Lebensmittel-Shopping im Internet hat seinen Preis

Der Kühlschrank füllt sich, ohne dass Sie das Haus verlassen müssen. Ein Traum. Doch so bequem das auch sein mag: diesen Luxus lassen sich alle (!) Online-Supermärkte ordentlich bezahlen. In Sachen Transparenz und Sicherheit beim Bestellvorgang konnte der Test jedoch keinerlei Mängel feststellen. Auch die Benutzerfreundlichkeit überzeugt bei allen Anbietern durch Professionalität.

Kochboxen im Test
Tüten schleppen? Das können Sie sich beim Online-Shopping sparen. © KucherAV / Shutterstock.com

Klar ist jedoch, dass alleine schon die Versandkosten den Lebensmitteleinkauf im Internet um einiges teurer machen, als wenn Sie zum Supermarkt um die Ecke gehen. Für den Home-Service blechen Sie mal eben zwischen 3,90 Euro und stolzen 6,90 Euro. Bei Amazon Fresh läuft der Bestellprozess über eine monatliche Prime-Mitgliedschaft in Höhe von 9,99 Euro.

Und auch bei den Lebensmitteln selbst gibt es deftige Preisunterschiede, es lohnt sich also auf jeden Fall auch hier, die Preise zu vergleichen. Ein Beispiel: Die 500 Gramm Packung des Markenkaffees Jacobs Krönung kostete in einem Online-Supermarkt 5,39 Euro, in einem anderen wiederum 6,99 Euro zum Zeitpunkt des Test. Heißt: Wer die Preise vergleicht, kann rund 20 Prozent sparen.

Das ist der beste Online-Supermarkt

Jetzt wird’s spannend: Welcher der 6 Supermärkte hat das Rennen wohl gemacht? Insgesamt schnitten vier Online-Shops mit "gut" ab, die restlichen zwei bekamen ein "befriedigend". Durchgefallen ist somit keiner, immerhin.

Platz

Anbieter

Urteil 

1

Allyouneed Fresh

gut 

2

Rewe.de

gut 

3

Amazon Fresh 

gut 

4

Mytime.de

gut 

5

Real.de

befriedigend

6

Edeka24

befriedigend

Im Gesamtergebnis kann sich der Anbieter Allyouneed Fresh behaupten und schneidet am besten ab. Der Online-Supermarkt überzeugt durch Bedienungsfreundlichkeit, einen hohen Informationswert sowie eine gute Transparenz im Bestellprozess. Auch seine durchschnittlich geringen Preise und sein großes Angebot machen ihn sehr attraktiv. Der Verbraucher hat zudem die Möglichkeit eines individuellen Liefertermins in bestimmten Zeitfenstern festzulegen.

Online einkaufen ist super easy
Der Kühlschrank füllt sich, ohne dass Sie das Haus verlassen müssen. Einfacher geht's nicht. © Georgejmclittle / Shutterstock.com

Doch auch der Online-Shop der Supermarkt-Kette Rewe kann da mithalten. Sein gutes Gesamtergebnis verdankt er nicht nur seinen günstigen Preisen und der riesigen Auswahl. Für die Testnutzer hat die Internetseite des Online-Supermarkts klar die Nase vorn. Auch die Versandkosten sind bei rewe.de mit 3,99 Euro am geringsten.

Auf dem dritten Platz landet Amazon Fresh. Preislich schlägt der Online-Gigant seine Konkurrenz ohne Probleme: Bei über zwei Drittel der Lebensmittel finden Sie hier die günstigsten Preise. Dennoch ist das Angebot noch ziemlich beschränkt und nur in ausgewählten Städten verfügbar. Auch die speziellen Bestellbedingungen sorgen für Abzüge in der Bewertung.

Fazit: Lebensmittel-Shops bieten eine Menge Vorteile

Dass sich die Online-Supermärkte bislang noch nicht gegen die klassischen Supermärkte behaupten können, hat vor allem ein Grund: der höhere Preis. Außerdem muss so ein Online-Einkauf durchaus geplant werden. Ein bisschen durch die Regale schlendern und alles einpacken, was Ihnen gerade noch einfällt, ist da einfach nicht drin. Dafür müssen Sie spezielle Produkte nicht im hintersten Regal suchen, sondern können sie per Mausklick sofort in den Einkaufswagen packen. Auch wenn die Zeit mal wieder knapp wird, der Kühlschrank leer und der Supermarkt schon zu hat, ist der Online-Shop eine praktische Alternative.

Noch haben es die verschiedenen Anbieter trotz guter Qualität schwer. Dennoch werden sich diese Konzepte in Zukunft wohl immer weiterentwickeln.

18.04.2018| © womenshealth.de
Franziska Orthey Freie Autorin Food & Fitness
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App