Winter-Basics: 6 Basics, die Sie im Winter unbedingt brauchen

Fröhlich durch den Winter: mit den 6 besten Basics der Saison
Klar, ohne Mütze und Kuschelpulli geht jetzt nichts. Welche Winter-Basics Sie sonst noch brauchen, verraten wir hier © Look Studio / Shutterstock.com

Der Winter soll besonders eisig werden, melden verschiedene Wetterdienste. Wappnen Sie sich mit diesen 6 Basics, damit er Sie nicht kalt erwischt

Das schöne an der aktuellen Wintermode für 2017 und 2018 ist, dass viele Basics ein Comeback erleben. Wir zeigen Ihnen hier die 6 wichtigsten Must-haves – wetten, dass sich viele davon schon in Ihrem Schrank verstecken?

1. Das Wichtigste Winter-Basic: Sie brauchen eine Daunenjacke

Die neuen Daunenjacken sind unglaubliche Leichtgewichte und halten trotzdem herrlich warm. Besonders genial sind dabei Modelle, die sich in ihrer eigenen Tasche verstauen lassen, sodass man am Ende nur noch ein kleines Kissen in der Größe eines Briefumschlags mit sich herumträgt. Diese Besonderheit ist vor allem für Vielreisende ein extrem praktischer Tipp. Die Jacke ist schnell platzsparend verstaut und kann sogar bequem als Kissen genutzt werden. An besonders kalten Tagen kann man sie auch im Sinne des Zwiebellooks einfach unter einem Wollmantel tragen.

2. Boyfriend-Jeans lassen genug Luft für Thermounterwäsche

Im Winter tragen wir am liebsten weitgeschnittene Boyfriend-Jeans. Darunter ist besonders viel Platz für eine dicke Strumpfhose oder sogar Skiunterwäsche, die uns zusätzlich vor Wind und Wetter schützt. Also die perfekte Hose für alle, die es gerne lässig und trotzdem schön warm haben wollen.

3. Mit Boots für alle Wetterlagen und jedes Outfit gerüstet

Winterzeit ist Stiefelzeit! Boots gibt es akgtuell in allen möglichen Formen und Farben. Ob Sie flache Sohlen oder Absätze bevorzugen, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks – und manchmal der Bequemlichkeit. Wichtig ist einzig eine derbe Profil-Sohle! Diese schützt vorm Schlittern und Ausrutschen. Boots sind übrigens echte Style-Allrounder: Sie können die Stiefel zu lässigen Hosen, Leggings und als Stilbruch sogar zu femininen Kleidchen kombinieren.

4. Kuschel-Pullover sind unser liebstes Winter-Basic

Im Winter müssen Pullover grob gestrickt und im XXL-Format sein. Weit geschnitten eignen sie sich hervorragend für den Zwiebellook. Ist der Pulli dabei auch noch kuschelig weich, hat er das Potenzial zum absoluten Lieblingsteil. Mit einem Rollkragen ist auch der Hals perfekt geschützt. Andere Ausschnitte sind natürlich auch erlaubt, denn den Hals kann man schließlich auch mit einem schönen Schal wärmen – womit wir auch schon zum 5. Punkt der absoluten Winter-Must-haves übergehen können.

5. Ein großer, wärmender Schal ist im Winter ein Must-have

Schals haben sich längst zu Ganzjahres-Accessoires gemausert. Doch im Winter erfreuen wir uns besonders daran, denn sie sind gemütlich, wärmend und verleihen jedem Outfit einen eigenen Charakter. Wer noch Ideen braucht, wie man einen Schal schön binden kann, wird hier sicherlich schnell fündig werden:

6. Eine schicke Mütze ist das i-Tüpfelchen für jeden Winterlook

Mal wieder einen Bad Hair Day erwischt? Im Winter überhaupt kein Problem: die miese Frise wird jetzt einfach unter einer angesagten Mütze versteckt! Besonders angesagt sind gerade edle Strickmützen aus Kaschmir in Pastell- oder Grautönen. Die eleganten Accessoires sehen nicht nur schick aus, sondern halten auch super warm. Wenn Sie sich in Sachen Wintermode lieber lässig geben, sollten Sie Bommelmützen oder Beanies greifen. Letztere kommen in dieser Saison häufig mit Aufschrift daher. Mit witzigen Texten auf der Mütze können Sie ein echtes Fashion-Statement setzen!Romantikerinnen können auch zu einem geflochtenen Strickstirnband greifen. Das sieht sowohl im offenen, als auch hochgesteckten Haar wunderschön aus.

Um diesen Winter modisch up to date zu sein, müssen wir nicht groß shoppen gehen. Denn die wichtigsten It-Pieces haben wir längst zu Hause. Und unsere Bilder beweisen, dass wir Sie am besten einfach alle zusammen anziehen sollten, um ein Hingucker-Outfit zu stylen. Der Zwiebellook, der dabei herauskommt, sieht nicht nur cool aus, sondern hält auch kuschelig-warm.

20.10.2017| Caroline Willenborg © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft
Personal_Trainer App