Rezept :Amaranth-Quinoa-Auflauf mit Huhn und Tofu

Aus diesem Amaranth-Quinoa-Küchlein lässt sich im Handumdrehen auch eine vegetarische Variante zaubern - einfach das Hack weglassen und die Tofumenge verdoppeln

Zubereitung
  1. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, rote und gelbe Paprika würfeln und anschwitzen. Salz, Paprikapulver, Cayennepfeffer, Amaranth und Quinoa dazugeben. Mit Hühnersuppe aufgießen, 30 Minuten kochen. Oft rühren.
  2. Hühnerhack, zerbröckelten Tofu mit Salz und weißem Pfeffer im Mixer zur Farce mischen.
  3. 2-Liter-Backform fetten, Ofen auf 180 Grad vorheizen. Amaranth-Quinoa-Masse mit Hühner-Tofu-Farce mischen, in die Form füllen, glattstreichen, mit Butterflocken belegen, 1 Stunde backen. In Stücken servieren.

Zutaten¹ für Portion(en)

  • 60 g Frühlingszwiebel(n)
  • 50 g Paprika (rot)
  • 50 g Paprika (gelb)
  • Pfeffer
  • Salz
  • Paprikapulver
  • 125 g Amaranth
  • 125 g Quinoa
  • 500 ml Geflügelbrühe (oder Gemüsebrühe)
  • 250 g Geflügelhackfleisch
  • 250 g Tofu (zerbröselt)
  • 20 g Butter
Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 372
  • Eiweiß 23 g
  • Kohlenhydrate 38 g
  • Fett 15 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.


Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten








Sponsored Section