Rezept :Broiler

@Shutterstock

Wat? Broiler kenn´se nicht? Dat jibbet doch nicht! Denn ein Broiler ist nichts anderes als ein Brathähnchen - welches in der damaligen DDR jedoch ausschließlich als Broiler bezeichnet wurde. Dieses Rezept ist auch was für Anfänger - also wagen Sie sich an den komischen Vogel von drüben:

Zubereitung
  1. Poularde innen und außen mit kaltem Wasser abspülen. Trockentupfen.
  2. Huhn mit einem Mix aus Rapsöl, Salz, Pfeffer und Paprika einreiben, Petersilie ins Hühnerinnere verfrachten (Poularde ist natürlich küchenfertig/ausgenommen).
  3. Ofen auf 220 Grad vorheizen. Backblech oder Auflaufform ebenfalls einölen und die Hähnchen mit der Innenseite nach unten darauf legen (oder auf einen Hähnchenbräter stecken). Zwischendurch immer wieder mit dem Bratensaft übergießen. 30-45 min backen.

Zutaten¹ für Portion(en)

  • 1 mittelgroße(s) Poularde(n)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 3 EL Rapsöl
Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 1966
  • Eiweiß 143 g
  • Kohlenhydrate 1 g
  • Fett 157 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.


Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten








Sponsored Section