Hanfsamen

Hanfsamen, geschält

Hanfsamen machen Sie nicht high. Die auch als Hanfnüsschen bezeichneten Samen bestehen zu 20 bis 24 Prozent aus Protein und sind eine leicht verdauliche pflanzliche Eiweiß-Quelle. Mineralstoffe sowie die Vitamine B1, B2 und E, Calcium, Magnesium, Eisen und gesunde Fettsäuren befinden sich ebenfalls in den Samen. Hanfnüsse punkten darüber hinaus mit einem hohen Ballaststoffgehalt, machen Sie also für längere Zeit satt. Hanfsamen gibt es im Handel mit oder ohne Schale zu kaufen. Ungeschälte Hanfsamen sind knackig und haben gewisse Ähnlichkeit mit Sesam. Die geschälten Samen sind dafür zarter. Beide Sorten schmecken ein wenig nussig. Die empfohlene Menge für einen Erwachsenen liegt bei 3 Esslöffeln Hanfsamen pro Tag – diese liefern bereits rund 11 Gramm Eiweiß. Sie können die Hanfsamen – geschält oder ungeschält – pur snacken, ins Müsli, über den Salat oder in einen Smoothie mixen, zu Dips, Soßen oder in Backwaren verarbeiten.

Grüne Smoothie-Bowl mit Beeren

Grüne Smoothie-Bowl mit Beeren

Eine vegane Frühstücks-Bowl, wie sie im Buche steht: Mit viel frischem Obst und Gemüse, Kokoswasser und nussigen Hanfsamen. Lecker!

Cranberry-Samen-Kugeln

Cranberry-Samen-Kugeln

Chiasamen quellen im Magen auf, ­Kürbis- und Sonnenblumenkerne haben viele sättigende Ballaststoffe. Daher sind alle 3 super Sattmacher.

Grüner Papaya-Spinat-Smoothie

Grüner Papaya-Spinat-Smoothie

Grüne Smoothies sind super leicht herzustellen. Ein normaler Küchenmixer reicht jedoch meist nicht aus, denn: vom vollen Potenzial grüner Smoothies ...



Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten








Sponsored Section