Eldar Nurkovic / Shutterstock.com

Intimfrisuren, die an Frauen gut aussehen

Intimfrisur Diese Intimfrisuren sehen bei Frauen gut aus (sagen auch Männer)

Auch wenn du es letztlich selbst entscheidest: Du wüsstest gern, welche Intimfrisur Männer bei Frauen mögen, ob blitzblank, Streifen oder Busch? Hier antworten rund 6000 Männer

Eigentlich geht es außer dir selbst niemanden etwas an, wie du deine Haare trägst – weder auf dem Kopf noch sonst irgendwo. Aber wenn du nicht wenigstens ein paar Tipps und Ideen für deine Intimfrisur ganz okay fändest, wärest du ja nicht in diesem Artikel gelandet.

Und vielleicht interessiert es dich ja darüber hinaus auch zumindest ein bisschen, welche Intimfrisur Männern gefällt, weil der eine oder andere sie ja womöglich mal zu sehen bekommt.

Das soll allerdings nur bedingt Einfluss auf deine endgültige Entscheidung haben, denn schließlich bist du diejenige, die damit herumläuft. Okay, was also sagen Männer zum Thema weibliche Intimfrisur?

Wie viele Frauen rasieren sich das Schamhaar?

Einer Umfrage des Portals beauty24 zufolge enthaaren 67 Prozent der Frauen regelmäßig ihren Intimbereich – knapp ein Drittel von ihnen bevorzugt übrigens den Brazilian Style, also den radikalen Kahlschlag im Höschen. (Apropos: Auf diese Unterwäsche stehen Männer bei Frauen.)

Aber welche Intimfrisur ist die bei Männern beliebteste? Stehen Männer eher auf den komplett haarfreien Look "da unten"? Wie viele mögen es naturbelassen? Welche Präferenzen gibt es eigentlich noch hinsichtlich der weiblichen Intimfrisur? Wie gut, dass rund 6.000 User auf MensHealth.de geantwortet haben.

Welche weiblichen Intimfrisuren sind bei Männern beliebt?

Auf die Frage, ob es eine Intimfrisur gibt, die die Männer besonders scharf finden, landete der Kahlschlag mit 45 Prozent auf dem ersten Platz. Knapp dahinter folgen die schmale "Landebahn" (32 Prozent) und ein exakt gestutztes Dreieck (15 Prozent).

DeltaOFF / Shutterstock.com
Ein ganz wilder "Busch" muss nicht verkehrt sein, und er macht rasurtechnisch den geringsten Aufwand.

Wildwuchs präferieren gerade einmal 5 Prozent der Herren – das ist Platz 4. Platz 5 belegten die auffälligeren Frisuren, wie zum Beispiel krasse Formen und Buchstaben, mit 2 Prozent. Auf dem 6. Platz landeten gefärbte Schamhaare mit unter einem Prozent. Wir schlussfolgern: die meisten Männer mögen relativ brave Intimfrisuren. Die gängigste Variante bleibt die Komplettrasur oder klassisch getrimmtes Schamhaar.

Womit rasiere ich am besten meine Intimzone? Produkte

Das kommt ein bisschen darauf an, was du magst und was du für ein Ergebnis du haben willst. Wir haben ein paar Produktvorschläge für dich gesammelt:

- Wenn du dich klassisch nass rasierst, brauchst du ein Komplettpaket aus Rasierer, Rasiergel und einem beruhigenden Serum (das empfiehlt sich fast immer danach)

- Wenn du lieber trimmen möchtest, ist ein elektrischer Rasierer für den Intimbereich die perfekte Lösung

- Wenn du ein langanhaltendes, glattes Ergebnis möchtest, könntest du mal eine Zuckerpaste zur Haarentfernung ausprobieren

Auch nicht uninteressant: Die wichtigsten Tipps zur Intimhygiene.

Wie wichtig ist es dem Mann, meine Schamhaarfrisur zu sehen?

Natürlich ist es auch ganz interessant, wie gespannt die Männer den Moment erwarten, wenn sich die Angebetete zum ersten Mal vor ihnen auszieht und ihre Intimfrisur offenbart.

67 Prozent gaben an, dass dieser Moment „spannend, aber nicht entscheidend“ sei. Für 22 Prozent ist die Offenbarung der Intimfrisur hingegen "mit am wichtigsten am weiblichen Körper" und fast 7 Prozent gaben an, dies sei nicht nur „total spannend“, sondern auch mit ausschlaggebend, ob es mit der Frau etwas Ernstes werden könnte. Nur 4 Prozent unserer Befragten war das alles völlig egal. Mehr zu Intimfrisuren hier: Von blank bis wild

Wollen Männer bei der Intimfrisur der Frau mitreden?

Die Mehrheit unserer Umfrageteilnehmer (37 Prozent) gab an, "hin und wieder" ein Recht auf Mitsprache zu haben, was die Intimfrisur der Partnerin angehe, stellten da aber keine Forderungen. Rund 23 Prozent scherzten sogar „Klar, ist ja immerhin mein Arbeitsplatz".

Bei 14 Prozent der Herren macht die Partnerin was sie will und der Rest hat entweder gar keine Liebste (13 Prozent) oder findet, dass die Intimrasur der Partnerin nun wirklich nicht Angelegenheit des Mannes sei (12 Prozent).

Irina K / Shutterstock.com
Beliebt bei vielen Männern und nicht sehr arbeitsintensiv ist ein schmaler Streifen Schamhaar.

Wenn dein Männe sich da einbringen möchte, kannst du natürlich rundheraus "nein, danke" sagen. Wo kommen wir denn da hin? Allerdings kannst du auch darauf bestehen, dich im Gegenzug in die Gestaltung seiner Unternrum-Lockenpracht einzumischen...

Welchen Einfluss hat die Intimfrisur auf den Oralsex?

Wie sieht’s eigentlich mit Oralverkehr aus, wenn die Frau nicht rasiert ist? Hier scheiden sich die Geister. 35 Prozent haben keine Probleme damit, eine Frau trotz Busch mit dem Mund zu verwöhnen. 35 Prozent sagen eher: "Wenn‘s unbedingt sein muss".

24 Prozent maulen, ihnen würde bei so viel Haar schlecht, während 6 Prozent explizit die haarige Variante bevorzugen. Geschmäcker sind eben verschieden. Aber wenn wir ehrlich sind, kann in der Summe ein flotter Haarschnitt die Chancen auf Cunnilingus erhöhen...

Wie findet es der Mann, die Frau zu rasieren?

Mehr Stimmung kommt offenbar auf, wenn es darum geht, der Freundin bei der Intimrasur behilflich zu sein. 33 Prozent finden das ziemlich sexy und weitere 36 Prozent können es sich immerhin gut vorstellen. Das restliche Drittel zeigte sich eher zurückhaltender, beziehungsweise findet den Gedanken völlig abstrus.

Wollen Männer keinen Sex, wenn ihnen meine Intimfrisur nicht gefällt?

Bei all den haarigen Fakten – wie wichtig ist die Intimfrisur einer Frau denn nun wirklich, wenn es zum Äußersten kommen soll? Sprich: Wir wollten wissen, ob die Herren schon einmal auf Sex verzichtet haben, weil eine Frau im Intimbereich nicht rasiert war.

Daniel Maguire / Shutterstock.com
Je kleiner das Büschel Haare, das du übrig lässt, desto mehr und öfter musst du nachrasieren.

63 Prozent sagten klar und deutlich: Sie haben noch nie wegen einer nicht attraktiven oder fehlenden Intimfrisur auf Sex verzichtet. 21 Prozent geben zu, kurz gehadert, aber letztlich dann doch nicht verzichtet zu haben.

Nur 9 Prozent haben tatsächlich schon einmal die Hose wieder zugeknöpft, weil der intime Haircut ihnen missfiel (selbst schuld). Den restlichen 7 Prozent war das Thema ohnehin ganz und gar fremd – weil sie eigenen Angaben zufolge keinen Sex haben.

Ist es hygienischer oder gesünder, sich im Intimbereich zu rasieren?

Nicht wirklich. Für die Hygiene ist vor allem regelmäßiges Waschen wichtig. Bezüglich der Gesundheit lässt sich sagen: Menschen haben nicht durch Zufall eine Schambehaarung. Sie ist sogar ganz sinnvoll, denn sie bildet einen Schutz für den sensiblen Intimbereich, zum Beispiel vor Erregern von Infektionen.

Außerdem bringt das Rasieren die Gefahr mit sich, dass Haare einwachsen oder sich gar Abszesse bilden. Von Rasurbrand und Pickeln wollen wir gar nicht anfangen. Also, wenn du noch einen Grund suchst, dich zu rasieren: In der Hygiene findest du ihn nicht. Wenn du also nicht willst, dann lass es einfach.

Die Intimfrisur ist Geschmackssache, und zwar deine. Lass dich nicht von Wünschen der Männer unter Druck setzen. Wenn du keine Lust aufs Rasieren hast, lass das Haar sprießen. Ansonsten helfen dir unsere Tipps sicher weiter!

Zur Startseite
Love Partnerschaft Soll ich mich trennen? Wann es Zeit ist für eine Trennung, und wie sie am besten klappt