Estrada Anton / Shutterstock.com
Sex

Sex bei Hitze: die 8 coolsten Tipps

Sex bei Hitze Mit diesen Tipps macht Sex auch Spaß, wenn's heiß ist

Die Sonne brennt, es ist heiß – da willst du nichts tun, das dich noch mehr schwitzen lässt. Wir sagen dir, wie Sex bei hohen Temperaturen Spaß macht

Natürlich hast du auch bei knapp 30 Grad manchmal Lust auf Sex. Da ist nur ein Problem: Bei jeder Bewegung kommst du eh schon ins Schwitzen. Die Vorstellung, sich dann auch noch Haut an Haut mit einem anderen, ebenfalls warmen Körper in ein Bett, womöglich unter eine Decke zu legen, lässt dich gleich nach Luft schnappen. Zu heiß! [Link auf Container 171127]

Aber deswegen ganz verzichten? Hm, klingt nicht so super. Wir zeigen dir, wie du Sex trotz Sommerhitze ganz entspannt genießen kannst und dir dabei vielleicht sogar noch einen Extra-Kick verschaffst. Mehr Sex-Inspiration: Die besten Stellungen aus dem Kamasutra.

Warum habe ich Lust, wenn es so heiß ist?

Das Verrückte: Die so lähmende Sommerhitze kann die Lust auf Sex steigern. Frühlingsgefühle sollten eigentlich Sommergefühle heißen, denn dann laufen sie zur Hochform auf.

Das hat ganz simple biologische Grundlagen: Glückshormone sorgen dafür, dass du mehr Lust auf Sex hast. Außerdem steigert die Hitze die Durchblutung im Körper – auch in den Geschlechtsorganen. Penis und Vagina sind darum sensibler und leichter erregbar.

Wie bringst du nun beides zusammen: Die lähmende und die erregende Wirkung der Hitze? Sagen wir dir. Hier sind unsere 7 coolsten Tipps für Sex bei Hitze:

1. Was ist die ideale Stellung für Sex bei Hitze?

Natürlich kommt ihr beim Sex in jeder Position ins Schwitzen, und das nicht nur im Sommer. Um das nicht zu sehr ausarten zu lassen, solltet ihr bei großer Hitze Sexpositionen meiden, bei denen ihr viel Hautkontakt habt, also etwa den Missionar. Durch den Körperkontakt und die starke Reibung entsteht noch mehr Wärme.

Auch nicht gut: Zu große Anstrengung. Darum ist Sex im Stehen keine gute Idee. Denn das belastet das Herz-Kreislauf-System zu sehr – Ausnahme: unter der Dusche. Auch zu heftigen Rammel-Sex solltet ihr unterlassen, bevor es noch wer mit dem Kreislauf bekommt. Lieber langsam und genüsslich verschmelzen (im wahrsten Sinne des Wortes).

Estrada Anton / Shutterstock.com
Bei Hitze-Sex gilt: Meidet zu große Anstrengungen, egal welcher Art.

Aber es gibt durchaus Stellungen, die bei großer Wärme angenehmer sind als andere. Dr. Axel-Jürg Potempa, Androloge und Sexualmediziner aus München empfiehlt Löffelchen-, Hündchen-, und Reiterstellung. "Dabei bleiben Temperatur und Herzrate niedrig." Die Reiterstellung könnt ihr auch seitwärts oder rücklings ausprobieren, aber auch hier gilt: Langsam! Vermeidet in jedem Falle schweißtreibende Verrenkungen, langsame Bewegungen sind eh liebevoller. Übrigens: Guter Sex geht auch ohne Orgasmus - so!

2. Welche Bettwäsche ist ideal für Sex im Sommer?

Die dicke Federdecke gehört in den Sommermonaten ohnehin aus dem Schlafzimmer verbannt, die ist viel zu warm. Auch vermeintlich kühlende Stoffe sind nicht immer die richtige Wahl: "Satin kühlt zwar die Haut, aber als Kunstfaser leitet sie den Schweiß nicht so gut weiter", warnt Experte Potempa.

In echter Leinen-Bettwäsche tummelt es sich viel angenehmer: Sie hat auch einen kühlenden Effekt, es bildet sich unter euch aber kein See aus Schweiß im Bett. Noch eine coole Idee: Die Laken mal vorher zusammengefaltet ins Eisfach legen! Dann habt ihr einen richtigen Cool-Down-Effekt im Bett.

3. Was sollte ich vor dem Sommersex essen?

Grundsätzlich nichts allzu schweres, das macht nur müde und träge. Aber vielleicht etwas Scharfes. Warum? Weil Gewürze und Zutaten wie zum Beispiel Chili den Körper von innen kühlen. Darum werden auch in heißen Ländern so oft scharfe Speisen gegessen.

Das in der scharfen Chili-Schote vorhandene Capsaicin fördert die Bildung von Schweiß, und der kühlt. Ach ja: Chili regt zusätzlich die Durchblutung an, das wiederum steigert die Erregbarkeit der Geschlechtsteile.

4. Was ist der coolste Kick beim Liebesspiel im Sommer?

So gut wie alles Kalte kann beim Sommer-Sex für Erfrischung sorgen – und sehr lustvoll sein. Hier kommen die besten Tools, die für Akühlung sorgen:

  • Eiswürfel und Co: Experimentiert doch mal mit diesen passenden Eiswürfeln in Penisform. Die kannst du einfach über die Haut deines Partners gleiten lassen. Besonders erotisch sind auch kühle Küsse: Einfach einen Eiswürfel in den Mund nehmen und damit über seinen Körper fahren. Du kannst ihn auch mit dem Eiswürfel im Mund innig küssen. Dabei schiebt ihr euch gegenseitig das Eis von Mund zu Mund. Das kühlt nicht nur, sondern schult auch Ihre Zungenfertigkeit und macht total an! Damit die Eiswürfel neben euch nicht zerschmelzen, lohnt sich die Anschaffung eines Eiswürfelbehälters, beispielsweise diesen hier in sommerlicher Ananasform. Aber auch gefrorene Früchte aus dem Eisschrank oder kalte Getränke, die ihr euch gegenseitig über die Haut laufen lasst (besser ohne Zucker - zu klebrig), sind erregend und kühlen gleichzeitig ab. Achtung: Bei eiskalten Substanzen solltest du seinen Penis lieber aus dem Spiel lassen, da kann es sonst leicht zu Erektionsproblemen kommen.
  • Ventilator: Der klassische Ventilator sorgt bei zu doller Hitze für pure Erleichterung. Zudem sorgt er durch die angenehme Luftzirkulation für ein angenehmes Outdoor-Gefühl. Tipp: Legst du ein feuchtes Handtuch über die Rückenlehne eines Stuhls und stellst den vor den Ventilator, kühlt sich der Raum sogar merkbar ab.
  • Kühlendes Handtuch: Möchtet ihr nicht auf Sex im Bett verzichten, könnt ihr ein kühlendes Handtuch unterlegen. Das federleichte Tuch muss leicht angefeuchtet, ausgewrungen und ausgeschüttelt werden, um den Kühleffekt herzustellen. Perfekt für einen sofortigen Kühleffekt.

5. Wo ist der optimale Ort für Sex bei Hitze?

Auch wenn es im Bett grundsätzlich am bequemsten ist: Bei so hohen Temperaturen wird es da auch ziemlich warm, ein kühlerer Platz könnte besser sein. Mögliche Alternativen: Der kühle Fliesenboden in der Küche, unter der Dusche oder vielleicht auch im Keller. "Überall dort, wo Hitze nicht oder kaum hinkommt, kann man sich austoben", so Potempa (Autor von Was Sie besser nicht über Sex wissen sollten).

Das Bad ist übrigens eh ein interessanter Ort für Hitze-Sex, da gibt’s viele Möglichkeiten, um sich zwischendurch mal abzukühlen. Stellt in Dusche oder Wanne das Wasser nur lauwarm ein. Das erfrischt besser als ganz kaltes, denn durch den Kälteschock produzieren eure Körper noch mehr Wärme.

Estrada Anton / Shutterstock.com
Vielleicht sucht ihr euch für Sex bei hohen Temperaturen einen kühleren Untergrund, etwa in der Küche...

6. Was ist der beste Platz für Outdoor-Sex?

Dein Zuhause fühlt sich an wie ein Backofen? Dann wäre Sex im Freien noch eine Option. Nein, natürlich nicht in der prallen Sonne! Macht doch zu zweit eine kleine Radtour und sucht euch unterwegs ein schattiges Plätzchen. "Per Fahrrad gibt es viele einsame, lauschige Plätze zu entdecken, um es sich gemütlich zu machen", rät die Berliner Autorin Mia Ming (Seitensprünge). Das funktioniert im Wald oder an einem See, möglichst aber im Schatten.

Packt in jedem Falle ein großes Badetuch, beispielsweise dieses Hamam-Badetuch, ein! Und achtet darauf, dass niemand in der Nähe ist, so mancher Mensch fühlt sich von eurer Lust vielleicht gestört.

7. Sollte man beim Hitze-Sex Pausen machen?

Absolut! Wenn der Schweiß gar nicht mehr aufhört zu laufen, solltet ihr eine Rast einlegen. Wenn ihr noch Kraft habt, gönnt euch ein paar sanfte Streicheleinheiten – in der Hitze sind die wesentlich angenehmer als kräftiges Anfassen.

Ihr könnt euch auch gegenseitig sachte über den vom Schweiß nassen Körper pusten, das kühlt ab und erregt. Andere spannende Idee: Tröpfele mit einem Strohhalm Wasser auf die Haut des Liebsten und lasse dich auch von ihm so kühlend verwöhnen!

Estrada Anton / Shutterstock.com
Wenn es bei der Hitze zu anstrengend wird, macht einfach eine kleine Pause beim Sex.

8. Was ist der coolste Kick beim Liebesspiel im Sommer?

So gut wie alles Kalte kann beim Sommer-Sex für Erfrischung sorgen – und sehr lustvoll sein. Experimentiert doch mal mit Eiswürfeln (siehe oben). Aber auch gefrorene Früchte aus dem Eisschrank oder kalte Getränke, die ihr euch gegenseitig über die Haut laufen lasst (besser ohne Zucker - zu klebrig), sind erregend und kühlen gleichzeitig ab.

Achtung: Bei eiskalten Substanzen solltest du seinen Penis lieber aus dem Spiel lassen, da kann es sonst leicht zu Erektionsproblemen kommen.

Andere Idee: Kühle Küsse. Nimm dafür einen Eiswürfel in den Mund und küsse ihn innig. Dabei schiebt ihr euch gegenseitig das Eis von Mund zu Mund. Das kühlt nicht nur, sondern schult auch Ihre Zungenfertigkeit und macht total an! Und für danach: 6 Tipps, um bei Hitze besser zu schlafen.

Sommerzeit ist Slow-Sex-Zeit! Wenn euch im Sommer die Lust überkommt, solltet ihr es nicht zu wild angehen. Liebt euch in Positionen. die wenig Anstrengung erfordern, macht dabei öfter Pausen und haltet kühle Erfrischungen bereit!

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen Women's Health eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Love Sex Die meisten Frauen befriedigen sich 2- bis 3-mal pro Woche selbst Solo-Sex 5 aufregende Toys für noch besseren Solo-Sex