Beeren-Hunger Wir haben Beeren-Hunger! Leckere Rezepte mit Beeren

In Sommer und Herbst können wir uns endlich wieder an Heidelbeeren, Himbeeren & Co. satt essen. Hier kommen raffinierte Beeren-Rezepte für heiße Tage

Kokos-Schoko-Tarte “raw & clean”

Jaaaaa, auch Schokolade kann gesund sein! Und zwar in Form dieser veganen, komplett cleanen Schoko-Tarte – gelingt ganz ohne Backen!

Zutaten für 8 Stück(e)
  • 2 EL Kokosöl
  • 60 g Kokoschips
  • 200 g Kakaonibs
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 200 g Himbeere(n)
  • 60 g Mandelblättchen
  • 60 g Kokosraspel(n)
Zubereitung Kokos-Schoko-Tarte “raw & clean”

  1. Eine Tarteform (20 Zen­timeter Durchmesser) mit etwas Kokosöl einfetten. Mit den Kokosflocken ausstreuen und etwas schütteln, damit sie sich gleichmäßig verteilen. Der Boden sollte komplett bedeckt sein, die Seiten ein bisschen. Gegebenenfalls etwas mehr Kokosflocken nehmen.
  2. Kakao-Nibs, Honig und Kokosöl im Wasserbad schmelzen. Kokosmilch einrühren, anschließend die Mixtur in die vorbereitete Form geben. Über Nacht im Kühlschrank hart werden lassen.
  3. Mit den restlichen Zutaten garnieren und servieren.

  • Kalorien (kcal): 441
  • Fett: 42g
  • Eiweiß: 8g
  • Kohlenhydrate: 7g

Himbeer-Blitz-Eis

Drei Zutaten und 15 Minuten Zeit: Unser Himbeer-Blitz-Eis ist mit wenigen Handgriffen zubereitet

Zutaten für 4 Portion(en)
  • 250 g Himbeere(n) (tiefgefroren)
  • 50 g Zucker
  • 200 ml Sahne
Zubereitung Himbeer-Blitz-Eis

  1. TK-Himbeeren mit Zucker und Sahne in eine Schüssel geben und 10 Minuten stehen lassen.
  2. Mit dem Mixer zerkleinern, eventuell vor dem Servieren noch einmal kaltstellen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

  • Kalorien (kcal): 224
  • Fett: 17g
  • Eiweiß: 2g
  • Kohlenhydrate: 18g

Pink Energy Smoothie mit Granatapfel, Rote Bete und Himbeeren

Dieser Pink Energy Smoothie ist nicht nur ein echter Hingucker für Ihre Gäste, sondern auch noch super gesund: Das Betain aus der enthaltenen Roten Bete sorgt für einen Glückshormon-Rausch

Zutaten für 3 Gläser
  • 1 mittelgroße(s) Banane(n)
  • 1 mittelgroße(s) Orange(n)
  • 250 g Himbeere(n)
  • 1/2 mittelgroße(s) Salatgurke(n)
  • 100 g Rote Bete
  • 2 TL Ingwer
  • 1 Handvoll Basilikum
  • 1/2 mittelgroße(s) Granatapfel (Saft & Kerne)
Zubereitung Pink Energy Smoothie mit Granatapfel, Rote Bete und Himbeeren

  1. Alle Zutaten gut miteinander mixen, kurz kühl stellen und anschließend in der Sonne genießen.
    Zum Süßen kann optional noch etwas Honig oder Ahornsirup verwendet werden.

Danke Paleo To Go für dieses phänomenale Paleo-Rezept. Mehr unter www.paleotogo.de

  • Kalorien (kcal): 130
  • Fett: 1g
  • Eiweiß: 4g
  • Kohlenhydrate: 25g

Rucola-Salat mit Erdbeeren und Ziegenkäse

Sommerlicher Salat mit unverschämt leckerer Geschmackskombi, der zudem auch schnell zubereitet ist

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 300 g Erdbeere(n)
  • 2 EL Balsamico
  • 1 Bund Rucola
  • 100 g Ziegenkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Handvoll Walnüsse
  • 1 TL Sesam
Zubereitung Rucola-Salat mit Erdbeeren und Ziegenkäse

  1. Erdbeeren waschen, vom Stielansatz befreien, in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. Balsamico und etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer dazugeben, alles 5 Minuten ziehen lassen. Währenddessen Rucola säubern, in mundgerechte Stücke zupfen und zusammen mit dem zerkrümelten Ziegenkäse dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Olivenöl beträufeln und mit Sesam und Walnüssen bestreuen.

 

  • Kalorien (kcal): 393
  • Fett: 30g
  • Eiweiß: 15g
  • Kohlenhydrate: 15g

Kokoswasser-Popsicles

Popsicles (also Eis am Stiel) sind in diesem Sommer Trend – natürlich selbstgemacht. Am besten mit erfrischendem Kokoswasser, das ist gesund und lecker zugleich

Zutaten für 4 Stück(e)
  • 60 g Beere(n) (z.B. Blaubeeren, Himbeeren und Erdbeeren)
  • 1/2 mittelgroße(s) Kiwi(s)
  • 250 ml Kokoswasser
Zubereitung Kokoswasser-Popsicles

  1. Alle Früchte (Früchte nach Belieben variabel) in kleine Scheiben oder Stücke schneiden.
  2. Das Kokoswasser und die Früchte einfach zusammen in die Popsicle-Formen geben und 20 Minuten ins Gefrierfach legen.
  3. Anschließend die Eisstiele hinzufügen und zurück in das Gefrierfach legen, bis alles komplett gefroren ist.
Danke an innocent für dieses leckere Rezept mit Kokoswasser.
  • Kalorien (kcal): 22
  • Fett: 1g
  • Eiweiß: 1g
  • Kohlenhydrate: 4g

Hüttenkäse mit Erdbeeren

Ob als Snack für zwischendurch oder als super gesundes Dessert nach dem Hauptgang: Dieser fixe Hüttenkäse-Snack mit Erdbeer-Pürree und knackigen Pistazien liefert nur wenige Kalorien, dafür aber jede Menge Geschmack.

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 100 g Hüttenkäse
  • 100 g Erdbeere(n)
  • 20 g Pistazien
Zubereitung Hüttenkäse mit Erdbeeren

  1. Hüttenkäse in eine Schale geben.
  2. Erdbeeren im Mixer oder mit dem Pürierstab und evtl. einem Schuss Wasser pürieren.
  3. Über den Hütenkäse geben, mit gehackten Pistazien toppen.

  • Kalorien (kcal): 252
  • Fett: 15g
  • Eiweiß: 18g
  • Kohlenhydrate: 11g

Heidelbeer-Eis

Eis ohne Sahne, dafür mit Joghurt und frischen Früchten: Dieses Heidelbeer ist richtig lecker!

Zutaten für 8 Portion(en)
  • 2 Zweige Minze
  • 300 g Heidelbeere(n)
  • 3 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 40 g Zucker
  • 400 g Naturjoghurt
Zubereitung Heidelbeer-Eis

  1. Waschen und pürieren Sie die frischen Heidelbeeren, zusammen mit der Minze. Legen Sie vorab ein paar Beeren beiseite und geben sie sie erst nach dem Pürieren wieder dazu, wenn Sie ganze Früchte im Eis mögen.
  2. Eiweiß vom Eigelb trennen und Eiweiß separat in einer Schüssel steifschlagen.
  3. Eigelb und Zucker in eine weitere Schüssel geben und schaumig schlagen. Joghurt anschließend unterrühren.
  4. Mischen Sie die Blaubeeren langsam unter die Eigelb Masse. Fügen Sie jetzt das Eiweiß hinzu und mischen Sie alles richtig durch.
  5. Masse ins Gefrierfach stellen und 45 Minuten durchrühren – das Ganze wiederholen Sie dreimal. Alternativ: Masse in der Eismaschine nach Anleitung zubereiten.

  • Kalorien (kcal): 100
  • Fett: 5g
  • Eiweiß: 5g
  • Kohlenhydrate: 10g

Erdbeer Frozen Yoghurt

Erfrischung gefällig? Dann greifen Sie statt Eis doch mal zu selbstgemachtem Frozen Yoghurt. Der kommt mit weniger Sahne aus und benötigt keinen zusätzlichen Zucker

Zutaten für 4 Portion(en)
  • 300 g Naturjoghurt
  • 50 g Sahne
  • 150 g Erdbeere(n)
  • 2 EL Honig
  • 2 TL Zitronensaft
Zubereitung Erdbeer Frozen Yoghurt

  1. Zubereitung von selbstgemachtem Joghurt nach Grundrezept.
  2. Pürieren Sie die Erdbeeren zusammen mit dem Zitronen- oder Limettensaft.
  3. Schlagen Sie die Sahne steif und rühren Sie diese mit dem Erdbeerpüree in den Joghurt. Danach die Joghurtmasse mit Apfelsüße je nach gewünschten Süßungsgrad abschmecken. Die Joghurtmasse anschließend in eine gefriertaugliche Schüssel füllen und für drei bis vier Stunden in den Gefrierschrank stellen.
  4. Rühren Sie die Joghurtmasse im 20-30 Minuten-Takt um und achten Sie darauf, den Joghurt vom Rand zu lösen und gut unter zu rühren. Nehmen Sie den Frozen Yogurt etwa eine Stunde vor dem Verzehr aus dem Gefrierschrank und stellen Sie ihn in den Kühlschrank, um ihn besser portionieren zu können.

 

  • Tipp: Für eine schlankere Variante können Sie auf die Schlagsahne verzichten. Hierbei verliert der Frozen Yogurt jedoch etwas an Cremigkeit.
  • Kalorien (kcal): 133
  • Fett: 7g
  • Eiweiß: 4g
  • Kohlenhydrate: 14g

Beerensalat mit Joghurt & Zitrusdressing

Beeren halten sich nicht lange, deshalb gilt: Am besten gleich aufessen. Zum Beispiel zu einem leckeren Salat verarbeiten

Zutaten für 4 Portion(en)
  • 3 EL Butter
  • 1 mittelgroße(s) Zitrone(n)
  • 1 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Naturjoghurt (fettarm)
  • 1 EL Honig
  • 1/2 Schote Vanille
  • 350 g Erdbeere(n)
  • 150 g Blaubeere(n)
  • 3 EL Zucker
  • 4 EL Limoncello (Zitronenlikör)
  • Minzblätter
  • 3 EL Minze
  • 3 EL Limettensaft
  • 3 EL Brauner Zucker
Zubereitung Beerensalat mit Joghurt & Zitrusdressing
  • Für den Beerensalat:
  1. Butter in kleine Flocken portionieren. In einer hitze­beständigen Schüssel Zitronensaft mit Ei, Eigelb und Salz schaumig aufschlagen. Etwas Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, auf mittlere Hitze zurückschalten und die Schüssel mit der Creme vorsichtig daraufsetzen. Das Eiweiß darf nicht stocken, deshalb stetig rühren und zwischendurch auch mal die Schüssel vom Topf nehmen.
  2. Nach und nach unter Rühren die Butter dazu­geben, die Creme etwas heißer werden lassen, bis die Masse andickt. Dann sofort durch ein feines Sieb streichen und mit Joghurt und Honig ver­rühren. Das Mark der Vanilleschote auskratzen, dazugeben und alles abkühlen lassen.
  3. Erdbeeren und Blaubeeren waschen, nach Belieben zerkleinern und in eine Schüssel geben. Mit Zucker und Likör vermischen und die Früchte so circa 5 Minuten marinieren.
  4. Zum Servieren kleine Schüsseln mit Fruchtsalat füllen, einen Schlag Joghurtcreme daraufgeben, mit Dressing beträufeln und mit gehackter Minze garnieren.
  • Für das Minz-Limetten-Dressing:
  1. Minze waschen, klein hacken und zusammen mit den Zutaten für das Dressing vermischen.
  2. Kühl stellen.

  • Kalorien (kcal): 332
  • Fett: 12g
  • Eiweiß: 6g
  • Kohlenhydrate: 48g

Pekannüsse auf Spinatbett mit Blaubeer-Blauschimmelkäse-Dressing

Warme Pekannüsse auf einem bunten Spinatbett

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 1/2 mittelgroße(s) Orange(n)
  • 1 mittelgroße(s) Eiweiß
  • 50 g Pekannüsse
  • 1/2 TL Kardamom (gemahlen)
  • 225 ml Traubensaft
  • 1 mittelgroße(s) Schalotte(n)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 EL Balsamico
  • 1/2 TL Dijon-Senf
  • 250 g Spinat
  • 75 g Blaubeere(n)
  • 50 g Blauschimmelkäse
Zubereitung Pekannüsse auf Spinatbett mit Blaubeer-Blauschimmelkäse-Dressing

  1. Ofen auf 150 Grad vorheizen.
  2. Schale der Orange fein reiben, Saft auspressen.
  3. Eiweiß leicht schlagen. Pekannüsse darin wenden, mit Kardamom und Orangenabrieb bestreuen. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech 15 bis 20 Minuten in den Ofen schieben. Die abgekühlte Mischung hacken und beiseitestellen.
  4. Währenddessen Blaubeersaft bei mittlerer Hitze für circa 15 Minuten auf die Hälfte einkochen lassen und vom Herd nehmen.
  5. Schalotte klein schneiden und Knoblauchzehe fein hacken.
  6. 1 EL Orangensaft mit Schalotte, Knoblauch, Balsamico, Senf und dem Blaubeersaft verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Spinat auf 2 Teller auf­teilen, Pekannüsse und Blaubeeren dazugeben. Blauschimmelkäse zerkrümeln, darüberstreuen und mit der Vinaigrette beträufeln.

  • Kalorien (kcal): 425
  • Fett: 27g
  • Eiweiß: 15g
  • Kohlenhydrate: 31g

Cheesecake-Muffins mit Beeren

Magerquark in seiner wohl leckersten Form: als süßes Dessert. Diese saftigen Mini-Käsekuchen lassen sich ganz easy in Muffin-Förmchen backen und schmecken einfach himmlisch.

Zutaten für 14 Portion(en)
  • 50 g Butter
  • 20 g Butterkekse
  • 500 g Magerquark
  • 120 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 1 EL Speisestärke
  • 100 g Beere(n) (nach Wahl, z.B. Himbeeren und Heidelbeeren)
Zubereitung Cheesecake-Muffins mit Beeren

  1. Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. Butter im Wasserbad schmelzen.
  3. Derweil die Kekse zerbröseln (das geht gut in einer Tüte oder in einem Handtuch) und die Brösel dann mit der flüssigen Butter mischen. Mit dem daraus entstandenen “Teig” legt man nun den Boden der Muffin-Förmchen aus, Keks-Masse dazu leicht andrücken. Verwenden Sie am besten Silikon-Förmchen, daraus lösen sich die Küchlein später optimal. Alle anderen Formen müssen eingefettet werden. Nutzen Sie keine billigen Papp-Förmchen, die versauen das Ergebnis, da sie die Quarkfüllung nicht richtig halten können und dann aus der Form geraten. Schmeckt zwar immer noch gut, sieht aber nicht sehr ansprechend aus.
  4. Die Muffin-Formen mit dem angedrückten Keks-Boden nun für ca 5 Minuten in den Ofen geben, damit dieser fest werden kann und nicht matschig ist.
  5. Für die Füllung nun Quark, Zucker und Vanillezucker aufschlagen, bis die Masse cremig geworden ist. Die Eier dazugeben geben und nochmals mixen. Die Speisestärke über die Quark-Creme sieben und umrühren.
  6. Beeren waschen und griffbereit hinstellen.
  7. Den gebackenen Keks-Boden aus dem Ofen holen und die Förmchen nun mit je 2-3 EL Quarkmasse füllen (Füllhöhe 3/4).
  8. Dann je 5-6 Beeren (max. 1 EL)  in jede Form geben.
  9. Nun die Küchlein für ca 30 Minuten im Ofen backen.

  • Kalorien (kcal): 120
  • Fett: 5g
  • Eiweiß: 7g
  • Kohlenhydrate: 13g

Nudelsalat mit Erdbeeren und Spargel

Nudelsalat ist lecker, aber bis er abgekühlt ist, dauert es immer ewig. Bei diesem Salat ist es so gewollt, denn es handelt sich um einen warmen Nudelsalat mit frischem, grünen Spargel und Rucola. Die Erdbeeren sorgen für den Sommer-Kick!

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 100 g Nudeln, roh
  • 200 g Grüner Spargel
  • 1 EL Rapsöl
  • 100 g Erdbeere(n)
  • 1 Handvoll Rucola
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 1 Schuss Honig
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung Nudelsalat mit Erdbeeren und Spargel

  1. Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  2. Spargel in schräge Streifen schneiden und in Rapsöl knusprig anbraten.
  3. Erdbeeren vierteln und zusammen mit dem Rucola in eine Schüssel tun.
  4. Nudeln abgießen und zusammen mit dem Spargel dazugeben.
  5. Dressing aus Balsamicoessig, Honig und Olivenöl an­mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und unter die Nudeln mischen.

  • Kalorien (kcal): 669
  • Fett: 28g
  • Eiweiß: 18g
  • Kohlenhydrate: 85g

Brombeer-Proteinshake mit Haferflocken

Shakes sind leicht herzustellen und löschen den Durst. Mixen Sie einfach mehr, dann haben Sie genug für den ganzen Tag

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 100 g Haferflocken
  • 400 ml Milch
  • 100 g Brombeere(n)
  • 4 EL Naturjoghurt (fettarmer)
  • 60 g Molkenproteinpulver (Vanillegeschmack)
  • 2 TL Leinsamen (gemahlen)
  • 6 Eiswürfel
Zubereitung Brombeer-Proteinshake mit Haferflocken

  1. Alle Zutaten im Mixer miteinander verrühren.

  • Kalorien (kcal): 486
  • Fett: 15g
  • Eiweiß: 42g
  • Kohlenhydrate: 48g

Geschichtetes Frucht-Gazpacho

Pürierte Früchtchen ohne viel Schnickschnack: dieses Dessert ist auch für Paleo-Fans geeignet

Zutaten für 4 Portion(en)
  • 150 g Himbeere(n)
  • 150 g Honigmelone
  • 3 mittelgroße(s) Kiwi(s)
  • 2 EL Honig
  • 100 ml Mineralwasser
  • 1 mittelgroße(s) Limette(n) (Saft der Limette, auspressen)
Zubereitung Geschichtetes Frucht-Gazpacho

  1. Die Himbeeren ggf. auftauen lassen. Die Honigmelone schälen und in Stücke schneiden. Die Kiwis schälen und in Scheiben schneiden. Vier Kiwischeiben als Deko beiseite legen.
  2. Die Himbeeren und den Honig pürieren und anschließend durch ein feines Sieb streichen, sodass die Kerne entfernt werden. Das Püree mit dem Mineralwasser vermischen.
  3. Die Kiwi mit dem Limettensaft pürieren und beiseitestellen. Die Melone ebenfalls pürieren.
  4. Zum Servieren zuerst das Kiwipüree in den Gläsern verteilen, dann das Melonenpüree darüber geben und zum Schluss das Himbeerpüree darauf setzen. Mit je einer Kiwischeibe dekoriert servieren.

Leckeres Rezept aus dem Buch “Paleo power for life” von Nico Richter, aus dem Christian Verlag, um 30 Euro.

  • Kalorien (kcal): 98
  • Fett: 1g
  • Eiweiß: 2g
  • Kohlenhydrate: 20g

Schweinefilet in Kaffeekruste mit Blaubeersauce

Ein zartes Schweinefilet der etwas anderen Art: der Mantel aus Kaffeebohnen und Cayennepfeffer sorgt für einen extra Kick der Geschmacksnerven. Die Heidelbeer-Balsamico-Sauce rundet das Ganze perfekt ab

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 2 EL Kaffeebohnen (grob gemahlen)
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Salz
  • 450 g Schweinefilet(s) (am Stück)
  • 1 mittelgroße(s) Schalotte(n)
  • 2 EL Olivenöl
  • 125 g Heidelbeere(n)
  • 100 ml Balsamico-Essig
Zubereitung Schweinefilet in Kaffeekruste mit Blaubeersauce

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Den Kaffee mit dem Cayennepfeffer und dem Salz vermischen. Das Schweinefilet rundum mit der Kaffeemischung einreiben.
  3. Das Kokosöl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und das Schweinefilet darin 2 Minuten rundum anbraten. Danach in einem ofenfesten Topf oder Bräter geben und etwa 15 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen garen. Das fertig gegarte Schweinefilet aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln und etwa 10 Minuten ruhen lassen.
  4. Für die Sauce die Schalotte schälen und fein würfeln. Das Olivenöl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und die Schalottenwürfel darin anschwitzen.
  5. Nun die Heidelbeeren hinzugeben und unter ständigem Rühren für etwa 3 Minuten kräftig kochen. Den Essig zusammen mit 3 EL Wasser zu den Beeren gießen, nochmals kurz aufkochen lassen und die Hitze reduzieren. Dann in etwa 15 Minuten zu einer cremigen Sauce einkochen lassen, dabei ab und zu umrühren.
  6. Zum Servieren das Filet in Scheiben schneiden und die Sauce dazu reichen.

Leckeres Rezept aus dem Buch “Paleo power for life” von Nico Richter, aus dem Christian Verlag, um 30 Euro.

  • Kalorien (kcal): 187
  • Fett: 13g
  • Eiweiß: 1g
  • Kohlenhydrate: 15g

Beeren-Bananen-Smoothie

Alle Zutaten in den Mixer geben – fertig.

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 250 ml Milch (fettarm)
  • 1 mittelgroße(s) Banane(n)
  • 75 g Beere(n) (gefrorener Mix)
  • 1 TL Chia-Samen
  • 1 TL Honig
Zubereitung Beeren-Bananen-Smoothie

  1. Alle Zutaten in den Mixer geben – fertig.

  • Kalorien (kcal): 350
  • Fett: 11g
  • Eiweiß: 12g
  • Kohlenhydrate: 48g

Vanille-Quark mit frischem Erdbeerpüree

Starten Sie in die Erdbeersaison: Mit diesem fruchtig-süßen Dessert-Traum mit einem Hauch Vanille, der den Heißhunger auf mehr Süßes killt

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 60 g Magerquark
  • 60 g Naturjogurt
  • 150 g Erdbeere(n)
  • 1 Schote Vanilleschote(n)
Zubereitung Vanille-Quark mit frischem Erdbeerpüree

  1. Quark mit Jogurt verrühren.
  2. Die Hälfte der Beeren pürieren, den Rest klein schneiden.
  3. Vanillemark in den Quark kratzen, Dicksaft gut unterrühren. Zusammen servieren. (Püree entweder oben drauf oder unter dem Quark platzieren, nach Belieben.

  • Kalorien (kcal): 147
  • Fett: 4g
  • Eiweiß: 12g
  • Kohlenhydrate: 16g

Heidelbeer-Bananen-Smoothie

Heidelbeeren sind wahre Gesundheits-Boster. Neben wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen enthalten sie viele Anthocyane – also Pflanzenfarbstoffe – die uns vor Krankheiten schützen. In Kombi mit Joghurt und Banane entwickelt sich der Smoothie zur wohl leckersten Medizin der Welt

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 200 g Naturjoghurt
  • 200 g Heidelbeere(n) (frisch oder TK)
  • 1 mittelgroße(s) Banane(n)
  • 1 TL Honig
  • 100 ml Wasser (still)
Zubereitung Heidelbeer-Bananen-Smoothie

  1. Füllen Sie den Joghurt in einen Standmixer. Dann die Heidelbeeren sowie die in Scheiben geschnittene Banane hinzugegeben und mit dem Wasser auffüllen. Smooothie mit Honig süßen und kurz auf höchster Stufe pürieren.
  • Tipp: Damit der Smoothie besser gekühlt wird, können Sie auch TK-Früchte verwenden oder ein paar Eiswürfel mit pürieren. Der Smoothie kann auch als schneller Frozen Joghurt angeboten werden. Allerdings sollte er dann sofort verzehrt werden, da sich die Masse schnell verflüssigt.
  • Kalorien (kcal): 174
  • Fett: 5g
  • Eiweiß: 6g
  • Kohlenhydrate: 26g

Frozen Yoghurt mit Beeren

Ein fruchtig-frischer Eisgenuss, der sich ganz schnell und einfach herstellen lässt. Einfach Joghurt kühlstellen, mit TK-Beeren mixen und fertig ist ein lecker-leichte Frozen Yoghurt

Zutaten für 4 Portion(en)
  • 250 g Naturjoghurt
  • 250 g Beere(n) (TK, z.B. Himbeeren, Heidelbeeren o.ä.)
  • 1 EL Honig
Zubereitung Frozen Yoghurt mit Beeren

  1. Gut gekühlten Joghurt mit gefrorenen Früchten in einen Standmixer füllen und kurz auf höchster Stufe pürieren.

  • Kalorien (kcal): 59
  • Fett: 3g
  • Eiweiß: 3g
  • Kohlenhydrate: 7g

Blaubeer-Ricotta-Crepes

Saftige Blaubeer-Crepes unter 300 Kalorien pro Portion – reinhauen!

Zutaten für 4 Portion(en)
  • 100 ml Milch
  • 1 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 125 g Vollkornmehl
  • 1 Prise Salz
  • 230 g Ricotta
  • 150 g Blaubeere(n)
  • 1/2 TL Zitronenschale
  • 80 ml Orangensaft
  • 1 Prise Speisestärke
  • 1 Prise Kardamompulver
Zubereitung Blaubeer-Ricotta-Crepes

  1. Aus Mehl, Ei, Milch, Margarine und eine Prise Salz einen Crepes Teig herstellen.
  2. Eine beschichtete Pfanne leicht einfetten, erwärmen, vom Herd nehmen, 2 EL Teig hineingeben und in der Pfanne verteilen, wieder auf den Herd setzen und von einer Seite goldbraun backen und auf Küchenpapier abtropfen lassen und weitere Crepes genauso backen.
  3. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
    Den Ricotta, 1/3 der Blaubeeren, die Hälfte des Zuckers und die Hälfte der Orangenschale vermengen und auf die ungebräunte Seite jedes Crepes eine gehäuften Esslöffel setzen, auf ein Backblech setzen und im Backofen etwa 20 Minuten heiß werden lassen.
  4. Für die Sauce die restliche Orangenschale, Orangensaft, Speisestärke, restliche Zucker, Kardamom und restliche Blaubeeren verrühren, in einem Topf zum Kochen bringen, unter Rühren dick werden lassen, über die Crepes geben und sofort servieren.

  • Kalorien (kcal): 259
  • Fett: 12g
  • Eiweiß: 12g
  • Kohlenhydrate: 25g

Beeren-Dessert

Stillen Sie Ihren Beerenhunger! Dieses Dessert ist nicht nur lecker, sondern auch noch gesund. Die Antioxidantien aus Trauben und Beeren unterstützen den Körper beim Kampf gegen Krebszellen

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 250 g Heidelbeere(n) (frisch)
  • 250 g Weintrauben (ohne Kerne)
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1/2 mittelgroße(s) Zitrone(n) (frisch gepresster Saft)
  • 1/2 Becher Sahne
  • 50 g Crème fraîche
Zubereitung Beeren-Dessert

  1. Beeren und Trauben zusammen pürieren, Zitronensaft sowie den Agavendicksaft dazugeben.
  2. Sahne schlagen und mit Crème fraîche mischen.
  3. Püree und Creme abwechselnd in Gläser schichten.
  • Genießer-Tipp: Mit knusprigem Hafer-Crunchy mischen.
  • Kalorien (kcal): 396
  • Fett: 25g
  • Eiweiß: 4g
  • Kohlenhydrate: 37g

Power-Müsli mit Beeren

Keine Zeit fürs Frühstück? Dann nehmen Sie es sich doch einfach mit ins Büro: Dieser Müsli-Mix mit frischen Früchten und Beeren ist nicht nur gesund, er liefert auch jede Menge Power und füllt Ihre Energiespeicher wieder auf

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 40 g Haferflocken
  • 120 g Naturjogurt
  • 1 EL Nüsse (nach Wahl, gehackt)
  • 1 EL Kürbiskerne
  • 1 EL Rosinen
  • 1 Handvoll Heidelbeere(n)
  • 1 mittelgroße(s) Orange(n)
  • 1 Handvoll Erdbeere(n)
Zubereitung Power-Müsli mit Beeren

  1. Die Orange auspressen und die Haferflocken über Nacht im Saft einweichen. Im Kühlschrank aufbewahren.
  2. Morgens die Früchte waschen, große Erdbeeren halbieren.
  3. Haferflocken mit den Früchten und den restlichen Zutaten vermischen.
  • Bei sensiblem Magen kann das Müsli auch warm gegessen werden. Dafür 2 Minuten bei 90 Watt in der Mirkowelle erhitzen.
  • Kalorien (kcal): 530
  • Fett: 23g
  • Eiweiß: 21g
  • Kohlenhydrate: 60g

Leinsamen-Vollkornwaffeln mit Heidelbeeren und Jogurt

Das Beste kommt immer zum Schluss, nicht nur im Film: ein Dessert für stahlharte Knochen!

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 80 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 50 g Vollkornmehl
  • 15 g Leinsamen (gemahlen)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 100 ml Milch (1,5 %)
  • 1 EL Rapsöl
  • 2 EL Zucker
  • 200 g Heidelbeere(n)
  • 3-4 EL Wasser
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 EL Naturjogurt
Zubereitung Leinsamen-Vollkornwaffeln mit Heidelbeeren und Jogurt

  1. Mehl, Leinsamen, Proteinpulver und Backpulver vermengen. Nach und nach Eier, Milch, Öl und Zucker hinzufügen, das Ganze zu einem glatten Teig verrühren. Das Waffeleisen aufheizen und den Teig portionsweise goldbraun ausbacken.
  2. Währenddessen Beeren mit dem Wasser in eine Pfanne oder einen kleinen Topf geben. Das Ganze kurz aufkochen, sodass die Beeren weich werden. Nun von der Herdplatte nehmen und Pfeilwurzmehl einrühren, bis die Flüssigkeit andickt.
  3. Die Waffeln zusammen mit Heidelbeeren und Jogurt servieren. Wer mag, kann die Waffeln mit Puderzucker bestreuen.

  • Kalorien (kcal): 503
  • Fett: 16g
  • Eiweiß: 16g
  • Kohlenhydrate: 75g

Klassisches Erdbeersorbet

Lust auf Eis, aber das schlechte Gewissen nagt an Ihnen? Zu viele Kalorien, zu viel Fett? Kein Problem: Sorbet heißt die schlanke Eisalternative ohne Sahne und Milch

Zutaten für 2 Portion(en)
  • 500 g Erdbeere(n)
  • 1 EL Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 5 EL Zucker
  • 15 Eiswürfel
Zubereitung Klassisches Erdbeersorbet

  1. Erdbeeren waschen, Blätter entfernen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Anschließend mit dem Mixer pürieren. Zucker, Zitronensaft und Puderzucker unterrühren, Eiswürfel hinzugeben und nochmals alles gut durch mixen.
  3. Das Püree in einen Behälter füllen und 3 bis 4 Stunden in den Gefrierschrank stellen.

  • Kalorien (kcal): 266
  • Fett: 2g
  • Eiweiß: 3g
  • Kohlenhydrate: 59g

French Toast (Arme Ritter) mit frischen Erdbeeren

Gesund, leicht und lecker: Mit diesem süßen Frühstück – mit gerade mal 281 Kalorien – starten Sie richtig durch! Der hohe Gehalt an Antioxidantien in den Erdbeeren kann zudem das Diabetes- und Brustkrebsrisiko senken

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 1 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 2 EL Milch
  • 2 Scheiben Vollkorntoast
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Puderzucker
  • 150 g Erdbeere(n)
Zubereitung French Toast (Arme Ritter) mit frischen Erdbeeren

  1. Ei mit Milch in einer Schüssel verquirlen.
  2. Toastscheiben in die Mischung tunken, bis sie sich vollgesogen haben. Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und die Toasts bei mittlerer Hitze von beiden Seiten anbraten.
  3. Mit Puderzucker bestäuben. Erdbeeren in Scheiben schneiden und Toast damit garnieren.

  • Kalorien (kcal): 385
  • Fett: 20g
  • Eiweiß: 14g
  • Kohlenhydrate: 37g

Proteinshake mit Banane, Beeren und Mango

Die Fruchtgranate können Sie auch ohne Proteinpulver zubereiten

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 3 Eiswürfel
  • 100 g Mango(s)
  • 1/2 mittelgroße(s) Banane(n)
  • 100 ml Milch (fettarm, 1,5 %)
  • 100 ml Vanillejoghurt (Sorte: Vanille, fettarm)
  • 30 g Molkenproteinpulver (Vanillegeschmack)
Zubereitung Proteinshake mit Banane, Beeren und Mango

  1. Alle Zutaten im Mixer miteinander verrühren. Fertig!

  • Kalorien (kcal): 406
  • Fett: 9g
  • Eiweiß: 34g
  • Kohlenhydrate: 48g

Leinsamen-Brombeer-Smoothie

Die kleinen, unscheinbaren Leinsamen haben eine durchschlagende Wirkung – im wahrsten Sinne des Wortes: denn sie stimulieren die Verdauung und wirken leicht abführend. Darüber hinaus können sie hilfreich bei Sodbrennen und Magenzwicken sein

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 250 g Naturjoghurt (fettarm)
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Leinsamen
  • 150 g Brombeere(n) (frisch oder TK)
  • 1 EL Mandeln
Zubereitung Leinsamen-Brombeer-Smoothie

  1. Alle Zutaten in einem Mixer (oder mit einem Pürierstab) vermengen.
  • Tipp: Wem die Konsistenz zu dickflüssig ist, noch ein wenig Milch hinzu geben.
  • Kalorien (kcal): 364
  • Fett: 21g
  • Eiweiß: 17g
  • Kohlenhydrate: 29g

Heidelbeer-Crêpes

Alleskönner Blaubeeren gehören zu den natürlichen Geheimwaffen im Kampf gegen die Pfunde. Sie sind reich an Vitaminen, Antioxidantien und schmecken auch noch göttlich

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 60 g Vollkornmehl
  • 2 TL Rapsöl
  • 2 mittelgroße(s) Eiweiß
  • 100 ml Buttermilch
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Ricotta (fettarm)
  • 30 g Heidelbeere(n)
  • 1 TL Mandelblättchen
  • 1 TL Piment (gemahlen)
Zubereitung Heidelbeer-Crêpes

  1. Vollkornmehl, Rapsöl, Eiweiß, Buttermilch, Salz und Ricotta in eine Schüssel geben und mit dem Mixer zu einem glatten Teig verrühren.
  2. In einer beschichteten Pfanne die Hälfte des Teigs von einer Seite ca. 30 Sekunden, dann wenden und weitere 20 Sekunden braten. Herausnehmen und den restlichen Teig für den zweiten Crêpe verwenden.
  3. Beide Crêpes mit Ricotta und Heidelbeeren (TK geht auch) füllen, zusammenrollen und mit Mandelblättchen und Piment garnieren.

 

  • Kalorien (kcal): 464
  • Fett: 24g
  • Eiweiß: 21g
  • Kohlenhydrate: 43g

Buttermilch-Proteinshake mit Leinsamen

Damit Sie bei Heißhunger nicht auf Schokolade zurückgreifen müssen haben wir alternative Rezepte, die satt machen und Power für den Tag geben: wie dieser Himbeer-Smoothie mit Buttermilch

Zutaten für 1 Portion(en)
  • 200 ml Buttermilch
  • 100 ml Wasser
  • 150 g Himbeere(n) (TK oder frisch)
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Leinsamen
  • 1 EL Whey-Proteinpulver
Zubereitung Buttermilch-Proteinshake mit Leinsamen

  1. Alle Zutaten im Mixer miteinander verrühren.

  • Kalorien (kcal): 232
  • Fett: 6g
  • Eiweiß: 20g
  • Kohlenhydrate: 24g

Crêpes mit frischen Erdbeeren

Hauchdünn und leicht gebräunt: So schmeckt ein Crêpe am besten. Mit leckeren Saisonfrüchten wie Erdbeeren ein echter Genuss

Zutaten für 4 Portion(en)
  • 400 g Erdbeere(n)
  • 250 g Mehl
  • 500 ml Milch
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 4 TL Butter
  • 1 Schuss Wasser (mit Kohlensäure)
  • 1 Prise Salz
Zubereitung Crêpes mit frischen Erdbeeren

  1. Mehl, Milch, Vanillezucker, Eier und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren. Einen Schuss Mineralwasser hinzugeben. Bei mittlerer Hitze ein wenig Butter in der Pfanne zerlassen, den Crêpe-Teig in die Pfanne geben und die Crêpes von beiden Seiten anbräunen.
  2. Erdbeeren waschen, vom Grün befreien und vierteln. Crêpes mit Erdbeeren anrichten.

  • Kalorien (kcal): 447
  • Fett: 16g
  • Eiweiß: 19g
  • Kohlenhydrate: 59g
Vorheriges Bild Nächstes Bild
01.06.2017| Kathleen Schmidt (Zusammenstellung) © womenshealth.de
Sponsored Section
Aktuelles Heft