7 einfache Vorsätze für das neue Jahr

Follow your heart
Frau an Silvester © Morgan Sessions / unsplash.com

Vorsätze fürs neue Jahr 7 easy Vorsätze, die du 2022 ganz sicher schaffst

Du musst nicht immer das große Feuerwerk abbrennen. Es sind oft kleine Dinge, die den Unterschied machen. Diese einfachen Vorhaben machen 2022 für dich besser!

Das neue Jahr steht vor der Tür und mit ihm wieder eine Liste an Vorsätzen, die man dann wirklich endlich mal umsetzen möchte! Das Problem mit Neujahrsvorsätzen: Oft werden die tollen, neuen Ziele schon nach wenigen Tagen über Bord geworfen.

Warum? Weil der Alltag dazwischen kommt! In der entspannten Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr (wo sowieso niemand genau weiß, welcher Wochentag gerade ist) scheint es für gewöhnlich recht leicht, das ganze Leben umzukrempeln. Aber spätestens in der ersten Arbeitswoche im neuen Jahr kommt dann der Reality-Check und man merkt, dass es doch ganz schön anstrengend ist und die alten Gewohnheiten so bequem.

Ein Feuerwerk voller Hoffnungen für 2020
Ganz viel Glitzer für das Jahr 2022
© Roven Images / unsplash.com

Tipp zum Weiterlesen: 17 Wege, deine Psyche zu stärken

Hier kommen wirklich einfache Neujahrsvorsätze für dich!

Damit das im Jahr 2022 nicht wieder so läuft, empfehlen wir dir: Nicht gleich nach den Sternen greifen, sondern lieber Schritt für Schritt auf deine Ziele zuzusteuern. Und vor allem: Bei dir selbst anzufangen. Das heißt: An deiner Einstellung und deinem Blick auf Dinge zu arbeiten. Denn daher rührt deine Motivation und deine Kraft und die brauchst du für die ganz großen Veränderungen!

Damit du über das ganze Jahr motiviert bleibst und deine Neujahrsvorsätze leichter einhalten kannst, ist es also sinnvoll, erst einmal klein anzufangen. Auch Studien zeigen, dass du Ziele besser erreichst, wenn du anfangs große Vorhaben in kleinere Teilziele aufbrichst. Das fühlt sich besser an, als sich jetzt ein großes Ziel zu setzen und Ende Januar bereits den Kopf in den Sand gesteckt zu haben! Wir haben 7 Ideen für Vorsätze, die du 2022 locker hinbekommst.

7 Ziele und Vorsätze, die du 2022 leicht einhalten kannst:

Unsere Tipps sind einfache, niedrigschwellige Herausforderungen, die du easy schaffst, und die dir somit ganz bald das Gefühl geben, etwas erreicht zu haben.

1. #Feelyourself

Dich selbst bewusst fühlen! Ein Vorsatz, der sich auf deine ganze Wahrnehmung auswirken wird. Positiv! Meditation ist eine einfache und ziemlich geniale Technik, die dir hilft dich selbst besser zu spüren und die für Ruhe im Kopf sorgt. Regelmäßiges Meditieren verbessert die Stimmung und mildert Ängste und Stress. Es gibt so viele kostenlose Apps und Anleitungen auf YouTube oder Spotify für geführte Meditationen oder Bodyscans, die dabei helfen sich selbst besser wahrzunehmen und zu entschleunigen. Schau, welche zu dir passt!

Mehr zum Thema Self-Care

2. #Countyourblessings

Es ist leider so: Das menschliche Gedächtnis ist besessen von Negativem. Viele erinnern sich zuerst an alle Misserfolge, wenn sie auf das vergangene Jahr zurückblicken. Deshalb versuche dich ganz bewusst an die besten 3 Momente des vergangenen Jahres zu erinnern. Das wird dich mit einem positiven Gefühl in das neue Jahr starten lassen und dir direkt eine Portion Energie mit auf den Weg geben.

Und um diese Energie das ganze Jahr aufrecht zu erhalten: Führe dir regelmäßig vor Augen, was dir alles Positives widerfährt und wofür du dankbar sein kannst. Was hilft: Aufschreiben. Die 3 besten Momente des Monats, der Woche, des Tages? Sobald du anfängst, dich auf die guten Dinge zu fokussieren, wirst du bemerken, dass du viel mehr Gründe hast, glücklich zu sein als du dachtest.

3. #Makeyourselfproud

Es kann schwierig erscheinen die eigenen Ziele zu verfolgen, wenn wir stattdessen immer versuchen den Erwartungen anderer gerecht zu werden. Mach dir bewusst, welche Menschen dir etwas abfordern, aber nichts zurückgeben und führe im neuen Jahr eine "Stop pleasing"-Liste.

Fakt ist nämlich: Wer immer nur gibt, aber nie bekommt, ist irgendwann so ausgelaugt, dass er selbst nicht mehr geben kann. Lass es nicht so weit kommen und rücke stattdessen deine eigenen Erwartungen wieder in den Fokus.

Happy New Year
Ob 2022 dein Jahr wird, hast du selbst in der Hand
© Kelly Sikkema / unsplash.com

4. #Neverstoplearning

Ziele erreichen kann man nur, wenn man immer weiter dazulernt. In allen Lebensbereichen! Ob kochen oder fotografieren, zuhören oder kommunizieren – wer sich auf Neues einlässt, bleibt nie stehen. Und das ist wichtig, um am Ende des Jahres stolz zurückblicken zu können und im darauffolgenden Jahr nicht wieder die Neujahrsvorsätze angehen zu müssen, die doch schon dieses Jahr auf der Liste standen. Der perfekte Zeitpunkt, um anzufangen, ist genau jetzt! Suche dir eine neue Herausforderung, die deinen Horizont erweitert und lege sofort los.

Was du von Netflix Dokus lernen kannst

5. #Sorrynotsorry

Andauernde Entschuldigungen geben einem selbst und auch anderen ein schlechtes Gefühl, weil sie mit etwas Negativem behaftet sind. Auch wenn sie natürlich in manchen Situation absolut angebracht und notwendig sind, sind sie in den meisten – dann, wenn sie aus einem daher gesagten "Sorry" bestehen – mehr schlecht als recht. Versuche im Jahr 2022 die ein oder andere Entschuldigung in eine positive Botschaft umzuwandeln. Wie das geht, fragst du dich?

Statt dich ständig zu entschuldigen, weil du zu spät zum Meeting kommst oder keine Zeit hattest dich für das Familienessen hübsch zu machen, ändere deine Perspektive. Deinem Gegenüber kannst du ganz einfach ein gutes Gefühl geben, indem du dich bedankst: "Danke, dass ihr auf mich gewartet habt!" oder "Danke, dass ihr mich so mögt wie ich bin". So fließt die positive Energie und die gute Laune viel leichter.

Neues Jahr, neues Glück?
Neues Jahr, neues Glück? Mit den richtigen Vorsätzen klappt's!
© Marisol Casben / unsplash.de

So entschuldigst du dich richtig

6. #Dontletcomparisonkillyourjoy

Sich mit anderen zu vergleichen macht richtig unglücklich. Dazu gibt es inzwischen zahlreiche Studien. Und doch können wir es nicht lassen unsere eigenen Vorzüge und Fortschritte immer wieder durch den Vergleich mit anderen klein zureden. Aber damit ist jetzt Schluss! Für das kommende Jahr lautet das Motto: "Ich bin nicht so toll wie du, ich bin so toll wie ich!"

7. #Noisthenewyes

Last but not least: Das Jahr 2022 wird dein Jahr, um für dich einzustehen und den Fokus auf dich zu legen. Wie das klappt? Mit einem einfachen "Nein". Ein kleines Wort, das dir viel zu selten über die Lippen kommt. Dabei ist Nein sagen und anderen damit Grenzen aufzeigen ein wichtiger Bestandteil von Selbstfürsorge. Deshalb nimm dir doch für 2022 vor, öfter mal nein zu sagen. Respektvoll, aber bestimmt. Ein "Nein" an der richtigen Stelle kann sehr befreiend sein.

Tipps, wie du lernst Nein zu sagen

Wenn du diese 7 Mini-Vorsätze erst einmal bewältigst, hast du im kommenden Jahr schon viel erreicht. Dann kannst du immer noch mehr Sport machen, weniger Alkohol trinken oder öfters deine Eltern anrufen! Auch für die ganz großen Vorsätze ist es gut, erst einmal mit dir selbst im Reinen zu sein. So kann 2022 kommen!

Was dich interessieren könnte:
Frau Selbstliebe © Anne Nekrashevich / pexels.com
Frau folgt Bauchgefühl © Ceejay Talam / pexels.com
Lies mich!
neue Ausgabe der Soul Sister 02/22
Ausgabe #1 Mai 2022 Spür mal rein Jetzt kaufen