Rezept :Gebratene Blutwurst mit Apfel-Chutney

Nehmen Sie sich ein Beispiel an den "Rittern der Blutwurst", einer französischen Brüderschaft, die jedes Jahr ein Fest zu Ehren der Blutwurst feiert. Mit diesem Rezept können Sie bei denen auf jeden Fall punkten

Zubereitung
  1. Die Äpfel schälen, einen davon in grobe Würfel schneiden. Zwiebel in feine Würfel schneiden und anschließend in der Butter anschwitzen.
  2. Den gewürfelten Apfel in den Topf geben, mit ein bisschen Zucker bestäuben, kurz anschwitzen und mit weißem Portwein ablöschen.
  3. Apfelsaft aufgießen, Zimtstange hinzugeben (diese später, wenn sich ein Zimt-Aroma entwickelt hat, wieder entnehmen). Dann die Masse langsam zu einem Apfelmus kochen. Den zweiten Apfel in feine Würfel schneiden und zum Schluss hinzufügen.
  4. Die Blutwurst in etwa 5 Millimeter dicke Scheiben schneiden und anschließend kurz anbraten. Das Apfel-Chutney wird lauwarm angerichtet und die Blutwust draufgelegt. Zuletzt das Ganze mit Majoran dekorieren.

Zutaten¹ für Portion(en)

  • 2 mittelgroße(s) Apfel (Boskop)
  • 1 mittelgroße(s) rote Zwiebeln (klein)
  • 100 ml Apfelsaft
  • 1 Stange Zimt
  • 100 g Blutwurst (am besten fränzosische)
  • 1 Schuss Weißer Portwein
  • 1 1152 Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Majoran
Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 163
  • Eiweiß 2 g
  • Kohlenhydrate 36 g
  • Fett 1 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.


Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten








Sponsored Section