Rezept :Gebratener Fasan im Speckmantel mit Rotweinsauce

Fasan schmeckt mild und aromatisch. Doch aufgepasst: Die Wildvögel garen während des Warmhaltens gut nach und werden schnell mal trocken. Der Vogel ist umso jünger (und wohlschmeckender), je weicher sein Brustbein ist

Zubereitung
  1. Fasane waschen, trocknen, innen pfeffern, salzen.
  2. Speck in Scheiben schneiden, mit Küchengarn über Brust und Keulen binden (der Speck verhindert das Austrocknen).
  3. Fasane auf dem Herd anbraten, mit Rotwein ablöschen, in den 200 Grad heißen Ofen geben, 60 Minuten braten. Von Zeit zu Zeit mit Bratensaft übergießen.
  4. Vögel rausnehmen, Bratfond mit Wasser und Rotwein auf dem Herd loskochen, von der Platte nehmen, saure Sahne einrühren. Dann mit Pfeffer und Salz abschmecken

Zutaten¹ für Portion(en)

  • 2 Fasan(e) (ganze Vögel, küchenfertig)
  • 200 g Speck
  • 200 ml Rotwein (trocken)
  • 1/2 Becher saure Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
Nährwerte² pro Portion

  • Kalorien (kcal) 197
  • Eiweiß 8 g
  • Kohlenhydrate 3 g
  • Fett 14 g
  • 1

    Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

  • 2

    Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

  • *

    Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.






Rezepte & Zutaten suchen

Alle Zutaten






Sponsored Section