Rezept :Safran-Ravioli mit Lachsfüllung auf Spinatbett und Kerbelsauce

Heißer Lachs: Dieser Fisch ist besonders reich an Omega-3-Fettsäuren. Die gesunden Fettsäuren hellen die Stimmung auf und stimulieren die Lustzentren im Gehirn. Das macht Sie (und sie) insgesamt schneller erregbar.

Zubereitung
  • Für die Ravioli-Füllung:
  1. Ein Drittel des Lachses pürieren, nach und nach die Sahne hinzugeben. Hummer, Kaisergranat und den restlichen Lachs fein würfeln. Alles miteinander mischen. Mit gehackten Kräutern, Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und 20 Minuten lang durchziehen lassen.
  2. Aus der hergestellten Masse 4 Bällchen formen, diese in Klarsichtfolie wickeln und in den Kühlschrank legen.
  • Für die Ravioli:
  1. Den Safran 5 Minuten lang in 1 Teelöffel kochend heißem Wasser einweichen. Währenddessen Mehl in eine Schüssel sieben, Meersalz, Ei, ½ Eigelb, Olivenöl und Safranfäden hinzugeben. Mit einem Mixer mit Knethaken das Ganze zu einem gleichmäßigen Teig vermengen. Wenn der Teig zu trocken ist, ein bisschen Wasser unterrühren.
  2. Teig auf eine leicht mit Mehl bestäubte Fläche geben und ein paar Minuten mit den Händen kneten. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten lang ruhen lassen.
  3. Den Teigklumpen auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche legen und mit einem Nudelholz dünn ausrollen. Nun 8 ungefähr 12 Zentimeter große Kreise ausschneiden.
  4. Ein Bällchen Füllung in die Mitte eines Kreises legen, sodass noch etwa 1 Zentimeter am Rand frei bleibt. Das restliche Eigelb mit einer Prise Salz und 1 Teelöffel Wasser verrühren. Den Ravioli-Rand mit dem Eigemisch bestreichen und einen weiteren Teigkreis drauflegen. Mit den Fingern oder einer Gabel die Ränder gut zusammendrücken.
  5. Die selbst gemachten Ravioli 3 bis 4 Minuten in kochendes Wasser legen und anschließend mit eiskaltem Wasser abschrecken. Dann abtropfen und abkühlen lassen.
  • Für die Kerbelsauce:
  1. Schalotte würfeln, mit Pfeffer, Koriander, Knoblauch, Lorbeer, Thymian, Zitronengras und Wermut in einen Stieltopf geben und zum Kochen bringen. Kochen, bis sich alles auf die Hälfte reduziert hat und die Schalotte glasig wird. Brühe zufügen und wieder so lange kochen, bis sich die Flüssigkeit auf die Hälfte dezimiert hat. Sahne dazu und bei niedriger Hitze köcheln lassen, bis sie sämig ist. Topf vom Herd nehmen, Kerbel hacken und mit hinein.
  2. Die Ravioli in einen Topf mit kochendem Wasser geben und 2 bis 3 Minuten erneut erwärmen. Währenddessen Butter in einem anderen Topf zerlassen und den Spinat darin schwenken. Die Soße mit einem Löffel auf den Teller träufeln, den Spinat in die Mitte legen und eine Ravioli-
  3. Tasche darauf anrichten. Mit etwas Kerbel dekorieren.

Zutaten¹ für Portion(en)

    Für die Füllung:

    • 100 g Lachs (Filet)
    • 20 ml Sahne
    • 100 g Hummer (ausgelöstes Fleisch)
    • 50 g Hummer (ausgelöstes Fleisch)
    • 1 Handvoll Kräuter (gemischt, nach Wahl)
    • 1 Prise Meersalz
    • 1 Prise Pfeffer
    • 1 Spritzer Zitronensaft

    Für die Ravioli:

    • 1 Prise Safran (Fäden)
    • 150 g Mehl
    • 1 mittelgroße(s) Ei(er)
    • 1 1152 Eigelb
    • 1 TL Olivenöl
    • 1 Prise Meersalz (feines)

    Für die Kerbelsauce:

    • 1/3 mittelgroße(s) Schalotte(n)
    • 5 Körner Pfeffer (weiße)
    • 5 Zweige Koriander
    • 1 Zweig Thymian
    • 1/2 Blatt Lorbeer
    • 1/2 Stange Zitronengras
    • 25 ml Wermut
    • 100 ml Fischfond (bzw. Fischbrühe)
    • 1/2 Bund
    • 50 ml Sahne
    • 1 TL Butter
    • 200 g Spinat
    • 1/3 Zehe Knoblauch
    Nährwerte² pro Portion

    • Kalorien (kcal) 608
    • Eiweiß 26 g
    • Kohlenhydrate 60 g
    • Fett 29 g
    • 1

      Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.

    • 2

      Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.

    • *

      Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.


    Rezepte & Zutaten suchen

    Alle Zutaten








    Sponsored Section