JeniFoto / Shutterstock.com
JeniFoto / Shutterstock.com

Low-Carb Linzer Plätzchen

Low-Carb Linzer Plätzchen

Leckere Low-Carb-Spitzbuben, die mit wenigen Zutaten und in kurzer Zeit zubereitet sind

Kochzeit / Fertig in
Schwierigkeits-Grad
Muskelaufbau-Faktor
Abnehm-Faktor

8 Minuten
18 Minuten

Schwierigkeits-Grad 1

Geringer Zubereitungsaufwand

Muskelaufbau Starter

4 - 7% Eiweiß pro Portion

Fatburner Turbo

Hauptgerichte bis 400 Kalorien pro Portion

Zutaten¹ für
20

Stück(e)

  • 125 g Mandelmehl
  • 0,50 TL Backpulver
  • 50 g Xylit
  • 60 g Butter
  • 1 mittelgroße(s) Ei(er)
  • 1 TL Vanille-Aroma
  • 1 Prise Salz
  • 10 g Puder-Erythrit
  • 25 g Marmelade
Nährwerte² pro Portion
  • Kalorien (kcal)57
  • Eiweiß3,20 g
  • Kohlenhydrate4,11 g
  • Fett3,53 g

Du benötigst dafür: Handmixer

Zubereitung

  1. Backofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Alle Zutaten (außer der Marmelade und dem Puder-Erythrit) in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer zu einem glatten Teig verarbeiten. Zum Schluss den Teig von Hand kneten.

  3. Arbeitsfläche mit etwas Mandelmehl bemehlen und den Teig circa 3 mm dünn ausrollen.

  4. Die Plätzchen mit einer Spitzbuben-Form deiner Wahl ausstechen. Bei der Hälfte der Plätzchen ein Loch in der Mitte ausstechen.

  5. Plätzchen nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und 8 Minuten backen.

  6. Kekse danach abkühlen lassen. Dann die Plätzchen mit dem Loch mit Puder-Erythrit bestäuben.

  7. Die Plätzchen ohne Loch mit etwas Marmelade nach Wahl bestreichen und je ein durchlöchertes Plätzchen draufsetzen und etwas andrücken.

Rezept drucken Einkaufsliste drucken

Kategorie: BackenDessertWeihnachten

1) Die Umrechnung in andere Portionsgrößen erfolgt maschinell und wird anschließend nicht mehr überprüft. Die Mengenangaben können auf- und abgerundet oder handelsüblichen Verpackungsgrößen angepasst werden.2) Der Kaloriengehalt und sonstigen Angaben zu diesem Rezept werden automatisch aus den Zutaten berechnet. Sie können je nach Zustand und Qualität der verwendeten Zutaten variieren.* Wir übernehmen für Allergiker- und Diabetiker-Rezepte keine Gewähr für eine individuelle gesundheitliche Eignung. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, welche Nahrungsmittel bzw. Rezepte für Sie persönlich geeignet sind.

Quelle